AVM: MyFRITZ!-App 2 für Android bekommt Update mit Verbesserungen

500.000 Installationen und eine durschnittliche Bewertung von 3,6 Sternen verbucht die MyFRITZ!App 2 im Google Play Store. Eine App, die man freilich nicht zwingend nutzen muss, wenn man die AVM FRITZ!Box lediglich als Hardware in den eigenen vier Wänden hat, die für die Verteilung des Netzwerkzugangs sorgen soll. Aber es gibt ja Menschen, die machen etwas mehr damit und an diese wendet sich die App und das aktuelle Update.

So findet sich nach dem Update der App ein neues Widget, welches man nutzen kann, sofern man auf angebundene Smart-Home-Heizkörperregler zurückgreift. Des Weiteren werden jetzt in der FRITZ!Box-Benutzeroberfläche Popup-Dialoge und das Hochladen von Dateien unterstützt. Sofern auf der AVM FRITZ!Box FRITZ!OS 6.98 oder höher eingesetzt wird, werden abgeschlossene Anrufe sofort in den Nachrichten angezeigt und Ordner mit großem Inhalte werden nun auch schneller gelöscht.

MyFRITZ!App 2
MyFRITZ!App 2
Entwickler: AVM GmbH
Preis: Kostenlos
  • MyFRITZ!App 2 Screenshot
  • MyFRITZ!App 2 Screenshot
  • MyFRITZ!App 2 Screenshot
  • MyFRITZ!App 2 Screenshot
  • MyFRITZ!App 2 Screenshot

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

9 Kommentare

  1. Scheint wohl nicht ganz so fehlerfrei gewesen zu sein.

    Gestern habe ich das Update gemacht und gerade eben kam direkt ein neues hinterher.

  2. Die Fritzappfone ist echt sowas von aus der Zeit. Ich nutze sie häufig, schon weil bei uns die Türklingel über die Box läuft und ich dann über VPN die Türsprechanlage auch hinten im Garten nutzen kann, aber sie hängt sich doch öfters auf und das Design ist retro und passt eigentlich nicht zum Anspruch.

  3. Leider können für Thermostat-Gruppen (noch) keine Widgets eingerichtet werden.

    Und es fehlt nach wie vor ein offzieller Skill für Amazon Alexa.

    SmartHome? Mit dem Begriff verbinde ich andere Erwartungen, als AVM erfüllt.
    Aktuell muss man per Hand jedes einzelne Widget regeln – nicht einmal einen Knopf zum Umschalten zwischen Komfort- und Spartemperatur bietet die AVM-App.

    Was ich möchte:
    – Meine Heizung automatisch auf Spartemperatur schalten, wenn ich einen bestimmten Radius um meine Wohnung verlasse.
    – Meine Heizung automatisch auf Komforttemperatur schalten, wenn ich einen bestimmten Radius um meine Wohnung betrete.
    – Per Knopfdruck Szenarien für Heizkörper abrufen: Küche aus + Wohnzimmer an, Badezimmer an + Küche an, Alles aus… etc.
    – Und die Thermostate per Sprache über Alexa steuern.

    Und das komfortabel – ich will mir keine Tasker-Skripts selber zusammenfummeln.
    Ja, ich kenne auch den inofiziellen Skill für Alexa – aber der ist unzuverlässig, bietet auch keine Szenarien und erst recht nicht Geofencing oder Ähnliches.

    Wieso investiert AVM nicht ein wenig in Softwareentwicklung, damit in Verbindung mit der wirklich guten Hardware eine Smart Home – Technik entsteht, die den Namen wirklich verdient? Das ist mir völlig schleierhaft. In ein, zwei Jahren ist der Zug für AVM abgefahren.

    Ich bin mittlerweile schon von den AVM-DECT-Steckdosen auf die Produkte von TP-Link (Kasa) umgestiegen, weil diese sich komfortabel per Alexa steuern lassen.

    Kennt jemand Thermostate anderer Firmen, die sich per WLAN direkt über die FritzBox per App UND auch per Alexa steuern lassen?

  4. Ich habe kein Smart Home und nutze BoxToGo PRO und FritzApp Fon. Brächte mir MyFRITZ!App 2 was?

    Hab bereits VPN eingerichtet und kann damit wohl von unterwegs auf meine Fritzbox zugreifen und über sie telefonieren.

    Mir fehlt nur eine Verknüpfung zu VPN auf dem Homescreen. So muss ich umständlich in die Handy-Einstellungen kriechen.

    Ich habe auch auf einem zweiten Handy die Fritz App Fon. Könnte ich mit diesem zweiten Handy / mit dieser zweiten FritzApp Fon ebenso eine VPN schalten und dabei die Einstellungen im/des bereits eingerichteten VPNs benutzen? GLEICHZEITIG betrieben würden diese VPNs ja nicht.

    • MyFRITZ!App 2 bietet ein Widget für den Aufbau der Heimnetzverbindung. BoxToGo vermutlich auch – aber da habe ich die entsprechende Widgeteinstellung eben ebenfalls nicht gefunden.

  5. Vergaß Benachrichtigungs Aktivierung

  6. Hey was ist das für ein Handy und Hülle auf dem Foto?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.