AVM: Labor für FRITZ!Box 7490 und 7590 bringt Stabilitätsverbesserungen

Zwei neue Labor-Versionen für die AVM FRITZ!Box warten auf Installation durch euch. Vorausgesetzt wird die Lust, eine Labor-Version zu installieren und natürlich eine unterstützte AVM FRITZ!Box. Dies wäre eine FRITZ!Box 7490 oder eine FRITZ!Box 7590. Für die FRITZ!Box 7490 liegt die Version 06.98-51287 vor, während auf der FRITZ!Box 7590 die Version 06.98-51288 installiert werden kann. Neue Funktionen sind nicht dabei, die gab es im letzten Labor-Update, stattdessen spricht AVM von Verbesserungen in der Stabilität.

Den Download des FRITZ! Labors für die 7490 und die 7590  hier.

Denkt dran: Diese Labor-Version kann nur mit dem Windows-Programm „Recover“ auf das offizielle FRITZ!OS zurückgestellt werden. Sie ist nicht geeignet für 7490-Editionen, die direkt vom Internetanbieter ausgeliefert wurden, ausgenommen 1&1 Homeserver.

 

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

10 Kommentare

  1. Peter Franke says:

    Hab ich nur das Gefühl, oder ist es so, daß seitens AVM die Fritze 7580 nicht mehr mit Laborversionen bedient wird? Hätte ich ja bei meiner alten 7490 bleiben können.

    • Ich sehe das ganz genau so. Ich habe ebenfalls die 7580 im Einsatz. Und man wird mit dem Gefühl, als ob das Ding schon uralt wäre, sitzen gelassen. Hm. Wenigstens funktioniert die Box einwandfrei 🙂

  2. Dann geht es wohl auf final zu 🙂

  3. Zeit wird’s, freue mich auf die lets Encrypt Zertifikate 🙂

  4. Kann die verbesserte Stabilität bestätigen – die Version stürzt auf der 7590 nicht mehr ständig ab. Lets Encrypt ist auch in der Version verfügbar und funktioniert

Es kann einen Augenblick dauern, bis dein Kommentar erscheint.