Anzeige

AVM FRITZ!Box 7590: Neue Laborversion mit Neuerungen für das Smart Home

Nutzer einer FRITZ!Box 7590, die die Labor-Firmware testen, bekommen heute neues Futter, denn eine neue Version steht zum Testen bereit. Besonders spannend dürfte es für Nutzer werden, die eine FRITZ!DECT 440 oder FRITZ!DECT 500 daheim haben, denn da gibt es neue Möglichkeiten im Bereich Smart Home. Unter anderem gibt es dann eine Luftfeuchtigkeitsanzeige auf dem FRITZ!DECT 440, auf dem FRITZ!Fon und in der FRITZ!Box-Benutzeroberfläche, ferner ist das An- und Ausschalten des WLAN-Gastzugangs per Tastendruck über FRITZ!DECT 440 möglich. Die Laborversion hat die Versionsnummer 07.24-83655 und das Changelog ist wie folgt:

Das sind die Änderungen, klicken zum Ausklappen!

Smart Home:

  • NEU – Luftfeuchtigkeitsanzeige auf dem FRITZ!DECT 440, auf dem FRITZ!Fon und in der FRITZ!Box-Benutzeroberfläche (ab Firmware Update 5.10 für den FRITZ!DECT 440)
  • NEU – An- und Ausschalten des WLAN-Gastzugangs per Tastendruck auf dem FRITZ!DECT 440 und Anzeige des QR-Codes (ab Firmware Update 5.10 für den FRITZ!DECT 440)
  • NEU – An- und Ausschalten des Anrufbeantworters per Tastendruck auf dem FRITZ!DECT 440 (ab Firmware Update 5.10 für den FRITZ!DECT 440)
  • NEU – Lichtsequenz „Aufwachen/Einschlafen“ für den FRITZ!DECT 500 und HAN-FUN-Farb-LED-Lampen per „Automatische Schaltung“
  • NEU – Vorlage für einen schnellen Wechsel der Farbeinstellung und der Helligkeit
  • NEU – Vorlage für schnelle Einstellung der Rollladenposition

Weitere Verbesserungen ab FRITZ!OS 07.24-83655

Internet:

  • Behoben – Anzeige in Übersicht der Portfreigaben korrigiert

DSL:

  • Verbesserung – Stabilität und Interoperabilität verbessert
  • Verbesserung – Long-Reach-VDSL-Interoperabilität verbessert (nur 7530 und 7590)

Heimnetz:

  • Behoben – Geänderte IP-Einstellungen der FRITZ!Box wurden nicht zum Drucken angeboten

System:

  • Behoben – FRITZ!Box-Benutzer konnten in der Übersicht nicht sortiert werden

Weitere Verbesserungen innerhalb des Labores ab FRITZ!OS 7.24-83655

Internet:

  • Behoben – Änderungen in der Priorisierung wurden trotz Abbrechen des Änderungsvorgangs übernommen

WLAN:

  • Verbesserung – Meldungen zur DFS-Wartezeit unter „System / Ereignisse“ überarbeitet
  • Behoben – Bei Aktivierung des WLAN-Gastzugangs kam es vereinzelt zu einer Abmeldung von WLAN-Geräten am WLAN-Hauptzugang (5-GHz-Band)

Telefonie:

  • Behoben – Suche in Online-Telefonbüchern funktionierte nicht

In diesem Artikel sind Amazon-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

10 Kommentare

  1. Ist das jetzt ein Artikel oder eine Anzeige?

  2. Wie gut funktioniert bei euch im AVM Mesh die Weitergabe der Geräte von Repeater zu Repeater?

  3. Nicht so toll. Gefühlt kleben die clients viel zu lange an einem Gerät.
    Übrigens:
    Ich find auch diesen smart home Kram völlig unnötig in einem DSL Router. AVM hat genug Baustellen (bspw. Aussetzer bei Nutzung von verschlüsseltem DNS, Abrisse bei Nutzung des Repeaters 3000, vom Service auch bestätigt) und implementiert stattdessen Spielkram.

    • Hat hier denn jemand einen Vergleich zu den Speed Home Wifi Teilen der Telekom? Bekommen die das besser hin?

    • Jepp. Deshalb nutze ich für Smart Home auch Zigbee-Produkte. DECT halte ich hier für einen falschen Weg.

      • Für mich trifft es der Artikel relativ gut.
        https://www.golem.de/news/avm-fritzdect-smarthome-im-test-nicht-smart-kann-auch-smarter-sein-2011-152163.html
        AVM hat kein SmartHome. Aber für nicht wenige – inkl. mich – reicht es aus. Ich finde halt die Thermostate (Comet, AVM) praktisch. Die Preise für die DECT-Leuchtmittel orientieren sich an Apotheken – im Vergleich zu den offenbar baugleichen Telekom-Leuchtmittel. Ich habe aber keine Verwendung. Die Standardinstallation ist ausreichend für mich. Was mir fehlt ist eine bessere Einbindung Nicht-AVM-Produkte. Ich habe einen Wassermelder und Rauchmelder. Der Wassermelder hat in der Praxis schon funktioniert. Die Rauchmelder haben sich – GottseiDank – noch nicht bewähren müssen. Für mich reicht DECT, da es zu Hause eine größere Abdeckung als WLAN hat.

    • Sehe ich genauso. Neue große Innovation fehlen seit Jahren. Z.B. VPN über IPv6, usw.

      • Vielleicht ist jetzt eine Kosmetikerin (w/m/d) CEO bei AVM. Mich stört auch, dass AVM Besitzstandsverwaltung ausübt. Egal ob in der Soft- oder Hardware. Letztens als die GF-FB vorgestellt wurde, kam es wieder auf. Fehlende 2,5 gb Ports. USB 3.0 Performance ausbaufähig. VPN/IPv6 identisch. Man kann ja über VLAN und sonst. Spezialitäten diskutieren. Aber in Zeiten von Corona und 2020 VPN/IPv4… Das erinnert an die Gaudi mit WPA2 und WPA3

  4. verstrahlter says:

    Die Aussetzer bzgl. verschl. DNS haben sie doch eigentlich im folgenden Labor schon in den Griff bekommen.
    IPV6-VPN wäre allerdings nice. Sollte das technisch nicht machbar sein (was man ja hier und da seltsamerweise hört), halte ich allerdings das ganze Konstrukt für einen unausgereiften Schnellschuss.

    Irgendwie liefert mir https://avm.de/service/downloads/update-news/ schon seit einiger Zeit in keinem Browser (Edge / Firefox / Opera – egal ob mit/ohne Addons) keinerlei Infos mehr.
    Der wichtige Part mit Modell-Version-Zusammenfassung fehlt; ist das jetzt alles geheim ?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.