Anzeige

Pokémon GO: Neue Pokémon, Seasons und Maximal-Level 50 angekündigt

Es war wieder einmal an der Zeit, einem Niantic-Briefing beizuwohnen, wo ein paar der Entwickler und kreativen Köpfe des Teams über die Neuerungen und Features plauderten, die Spieler des AR-Hits Pokémon GO in den kommenden Monaten erwarten. Die eine oder andere Vermutung äußerte man in den Kreisen der Spieler schon weit zuvor, so wie mit der Zeit auch bekannt wurde, dass das Limit für das maximale Spielerlevel zukünftig noch einmal erhöht werden würde.

Und so soll es dann auch sein: Level 50 markiert das neue Höchstlevel. Der Weg dorthin werde aber nicht mehr „so einfach“ zu erreichen sein wie bisher. Natürlich zählt weiterhin das Fangen von Pokémon und Einsammeln von Erfahrungspunkten zum Level-Prozess hinzu. Doch darüber hinaus werdet ihr spezielle Herausforderungen erledigen müssen, wie man es sonst von den Missionen gewohnt ist. Das sind dann beispielsweise Aufgaben wie „Fange 200 Pokémon an einem einzigen Tag“ oder „Versorge ein legendäres Pokémon 20x mit einem Power-Up“. Wo einige der Aufgaben noch ganz gut zu schaffen sind, wird es in Richtung Level 50 dann immer schwieriger, sodass Level 50 am Ende eine regelrechte Auszeichnung sein dürfte.

Ab dem 30. November dieses Jahres sollen dann die ersten Bonus-Events starten, bei denen es mehr Erfahrungspunkte als im Normalfall zu ernten gibt, um den Trainern gute Level-Chancen zu ermöglichen. Gut zu wissen für alle fleißigen Trainer: Die Erfahrungspunkte, die ihr seit Erreichen von Level 40 erwirtschaftet habt, sollen dem kommenden Levelaufstieg hinzugerechnet werden. Das heißt also, dass ihr unter Umständen „nur noch“ die Herausforderungen absolvieren müsst, um im Level aufzusteigen. Außerdem werden auch die Pokémon über Level 40 hinaus gesteigert werden können, dies bedarf allerdings spezieller Bonbons. Solltet ihr es schaffen, Level 40 vor Ende dieses Jahres zu erreichen, spendiert euch Niantic sogar noch ein paar spezielle Boni, wie einen Garados-Hut, eine neue Sonnenbrille und diverse weitere Items wie Tränke, Bälle und dergleichen.

Neu sind auch die Seasons, mit denen das Warten auf neue Events etwas aufgelockert werden soll. Jede Season (Jahreszeit) ist für drei Monate aktiv. Während dieser Zeit tauchen in eurer Region saisonal bedingt mehr Pokémon von der einen Sorte auf als andere. Ist die Season vorbei, tauschen die häufiger auftauchenden Pokémon ihren Platz mit anderen. Auch soll dabei eine Rolle spielen, in welcher Hemisphäre man sich befindet. Die erste „Season of Celebration“ ist für den 1. Dezember 2020 ab 8 Uhr geplant und wird auch direkt 15 bis 20 neue Pokémon aus der Kalos-Region (unter anderem Chespin, Fennekin, Pyroar, Froakie, Fletchling) einführen.

Natürlich wird auch an der GO Battle League (GBL) einiges verbessert. Zudem wird derzeit noch an der Balance der Kämpfe geschraubt, da zukünftig ja auch Trainer mit hochgelevelten Pokémon auf Level 41-50 in die Kämpfe einziehen werden. Für die höchsten Ränge der Liga, die Ränge 21, 22, 23 und 24, wird es zukünftig die Rangabzeichen „Ass“, „Veteran“, Experte“ und „Legende“ zu verdienen geben.

Aus unseren Reihen gab es Fragen zu Team GO Rocket und den Mega-Entwicklungen. Ohne hier zu viel verraten zu wollen, informierte man uns, dass man auf das Feedback der Spieler sehr intensiv gehört und reagiert habe. Demnach werde es sowohl für die Voraussetzungen zur Mega-Entwicklung im kommenden Jahr Änderungen geben, es wird aber auch weiteren Content mit den Team-Rocket-Mitgliedern geben.

Ich denke, dass sich viele Trainer schon auf die neuen Pokémon freuen, wovon in den kommenden Monaten dann noch mehr erscheinen sollen. Aber auch die Tatsache, dass Level 40 nicht mehr das maximale Limit darstellt, dürfte viele wieder motivieren. Vor allem, weil die Herausforderungen nach und nach immer fordernder werden. Bei den Mega-Entwicklungen hoffen viele Spieler noch immer darauf, dass sie jene Entwicklungen permanent behalten können und das entsprechende Pokémon nicht nur für einen mehrstündigen Zeitraum wie bisher in voller Größe für Raids einsetzen können.

Ich freue mich jedenfalls sehr auf das Pokémon-GO-Jahr 2021. Hoffentlich bessert sich auch die allgemeine Situation da draußen nach und nach, damit dann allerspätestens 2022 dann auch endlich wieder ein richtiges GO-Fest stattfinden kann.

Das nächste Event steht auch schon in den Startöchern. So wird vom 2. bis zum 8. Dezember das Special Celebration Event stattfinden, zudem soll es ein mysteriöses Raid-Ei zu bekommen geben, aus dem später dann ein noch viel mysteriöseres Pokémon schlüpfen kann. Mysteriös alles.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Benjamin Mamerow

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Ein Kommentar

  1. Super, darauf freue ich mich schon!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.