AVG Internet Security 2013: 1 Jahr kostenlos

Hersteller von Antivirus-Software für Desktop-Rechner haben schwere Zeiten vor sich. Sie leiden wie jeder Hersteller von Desktop-Software unter der fortschreitenden Mobilisierung. Viele Menschen kaufen keine Antivirus-Lösung mehr, stattdessen nutzen sie eingebaute Sicherheitsfunktionen ihrer Betriebssysteme – in Windows findet man bekanntlich eine eigene Firewall und den Defender vor.

avgbla

Solltet ihr noch auf klassische Software eines Dritt-Herstellers setzen, dann könnt ihr jetzt einmal einen Blick auf die Huawei-Aktion mit AVG werfen, in der ihr für ein Jahr die AVG Internet Security 2013 kostenlos mit allen Modulen nutzen könnt. Im Test konnte die Software anscheinend nicht so punkten, je nach User-Verhalten leistet die Software nicht mehr, als der Schutz von Windows 7 oder Windows 8. Ihr bekommt hier die 32Bit-Version und hier die 64Bit-Version, die Seriennummer ist fest verbaut. Wer sich noch vorab einlesen will: Infos zum Programm gibt es hier.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

22 Kommentare

  1. Vielleicht kaufen auch weniger Leute so ein Zeug, weil sich endlich mal herumgesprochen hat, dass das alles SnakeOil ist?

  2. „Leistungsprobleme beheben“ – wenn ich das schon lese, kommt mir das kotzen..
    danke, aber nein danke

  3. Danke dir 🙂

  4. Taugt das mehr als Security Essentials?

  5. Ich setze seit längerer Zeit Avast ein und bin damit eigentlich zufrieden, hatte seitdem noch kein Problem mit Viren oder ähnlichem. Trotzdem danke für den Hinweis. 😉

  6. Gilt die Lizenz nur für eine deutsche Version oder könnte man sie auf eine englische umschalten?

  7. Oh man die sollen alle aufhören die modern GUI zu kopieren. Sieht einfach nur Scheiße aus!!!

  8. @eXeler0n

    Mit den Security Essentials wäre ich vorsichtig. Ich habe mir die Unternehmenslösung (gleiche Engine wie die unmanaged Version) angeschaut und finden die Philosophie von Microsoft, wie Signaturen erstellt werden bedenklich.

    Der Scanner ist rein signaturbasiert, also keine heuristische oder Cloudbasierte Funktionen mit dabei. Diese werden auf Basis von erkannten Bedrohungen über Sensoren (Bing, Software Removal Tool, Hotmail, Exchange Online ) erzeugt, d.h. zum einen wird nur in der MS Welt gesucht, zum Anderen reagiert MS nur auf Bedrohungen die bereits existieren. Laut Aussage von Microsoft ist es nicht deren Ziel in Tests wie AV-Tests gut abzuschneiden, sondern bestehende Bedrohungen zu bekämpfen.

    Ich würde sagen der AV-Scanner von MS (Security Essentials) ist besser als nix und taugt höchstens als Grundschutz im privaten Bereich.

  9. Danke!
    Habe ich gespeichert, bleibe aber vorerst bei den „MS security essentials“ unter Windows 7.

  10. @Florian

    Da kann man jetzt lange drüber philosphieren. Viele (merkwürdigerweisebesonders fefe-leser^^) halten AV-Lösungen für gefährlich, da sie ein falsches Sicherheitsgefühl erzeugen. Der besten Virenschützer sitzt immer noch vor dem Rechner. Wenn er denn ordentlich Up-to-Date ist 😉

  11. „Im Test konnte die Software anscheinend nicht so punkten“
    Finde ich verwunderlich. Sonst schneidet der kostenlose AVG-Virenscanner zumeist immer am besten (unter den kostenlosen Programmen) ab. Auch etwas verwunderlich, dass es im März noch ganz anders aussah. Komischer Test (interessant auch, dass Norton nicht vertreten ist).

    Aber wenn man sich unterschiedliche Tests anschaut, findet man sowieso immer andere Ergebnisse. Ich behaupte, dass der Eindruck täuscht und AVG sehr wohl besser ist als der Basisschutz. Danke auf jeden Fall für den Tipp.

  12. @qupfer

    O.k. ich geh jetzt zum Vorstand und sag Ihm das so. Aber ich nehm dann glaub ne Kette Würste mit die mir genügend Energie geben, damit ich schneller als seine Dobermänner rennen kann 😀

  13. Wer setzt denn im Ernst auf die Windows-Lösungen? Die taugen doch überhaupt nichts. Ist in diversen Tests nachzulesen. Habe bis jetzt Avast im Einsatz…und bin sehr zufrieden damit.

  14. mehr mehr mehr solcher angebote 🙂

  15. Da keines der renommierten AV-Programme die angeblich u.a. mit MS-Updates untergejubelten Prism-Spionage-Trojaner erkennen konnte frage ich mich echt, was ich mit einem AV-Programm soll, dass nur die Schädlingssoftware findet von der der Hersteller/Programmierer auch will, dass sie gefunden wird.

  16. Die heruntergeladen Dateien enthalten – leider – KEINE Seriennummer. Weder fest verbaut noch separat mitgeteilt…

  17. @Marco: einfach installieren. Die Seriennummer wird automatisch eingetragen! Hat bei mir prima geklappt. Ich hatte vorher die normale Free Version. Die bekam ein Upgrade und oben abgebildete 374 Tage Laufzeit.

    @Caschy: weißt du bis wann man das Programm aktivieren muss?

  18. @San
    Komischerweise war bei mir das Feld für die Seriennummer leer. Nach einer Weile des Wartens und Grübelns, wie ich nun weiter vorgehe, wurde auch keine Seriennummer vom Programm eingetragen…

    • @Marco:
      Ich hab es vor ein paar Minuten noch mal auf meinem Netbook installiert (kein Upgrade). Sprachauswahl möglich und danach kam wieder die (eingetragene) Seriennummer ‚IB73Q-…..‘.
      – Hast du eine Möglichkeit es an einem anderen Computer testweise zu starten bis die Seriennummer erscheinen sollte?

  19. Bei dem Notebook meiner Frau klappte das reibungslos! Auch als ich AVG nochmals – zum Überprüfen – deinstalliert und erneut installiert habe: Immer war der Lizenzschlüssel ein die Maske eingetragen. Bei meinem Notebook klappte das nicht! Weder der CCleaner, noch händisches Löschen von AVG-Ordnern noch der AVG Remover 2013 konnten das Problem beheben. Keine Ahnung, warum das nicht funktioniert. Bei mir jedenfalls bleibt die Maske leer… :'(

  20. @Marco

    Probiers mal damit.

    8MEH-RREY3-L2LQA-LUMOR-UJXN3-6EMBR-ACED

  21. Michael Willrich says:

    Hallo, vom Sicherheitsgefühl her ist es doch bestimmt besser, sich noch ein zusätzliches Antivirenprogramm zu installieren. Erfahrungen waren bisher immer positiv. Auch erfolgten täglich Updates. Gerade, wenn man beruflich viel mit dem Internet zu tun hat, sollte ein zusätzlicher Schutz gewährleistet sein. Von daher ist die kostenlose Version für ein Jahr begrüßenswert. Danke und viele Grüße

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.