Außerplanmäßiges Update: Microsoft schließt kritische Lücke in allen Windows-Versionen

Microsoft verteilt aktuell ein Sicherheitsupdate für alle aktuellen Windows-Systeme. Die Lücke, die damit geschlossen wird, ist von Microsoft als kritisch eingestuft. Über manipulierte Dokumente oder Webseiten, die Open Type Fonts einsetzen, können Angreifer auf dem Zielrechner Code ausführen und die volle Kontrolle über das System erlangen. Betroffen sind alle aktuell unterstützten Windows-Versionen.

microsoft_logo

Wer automatische Updates in seinem Windows-System aktiviert hat, erhält den Patch automatisch. Wer auf das automatische Update verzichtet, sollte einmal manuell nach Updates suchen und den Patch installieren. Die Tatsache, dass Microsoft die Lücke außerhalb des der normalen Patch-Zeiten ausliefert, ist ein gutes Anzeichen dafür, wie schwerwiegend diese Lücke ist.

Alle weiteren Informationen zur Sicherheitslücke erhaltet Ihr bei Microsoft. Ist aber wohl eher für Systemadministratoren interessant, der normale Nutzer installiert das Update und hat wieder Ruhe. Ob die Lücke allerdings bereits ausgenutzt wird, ist nicht bekannt. Sicher ist sicher, also besser nicht zu lange mit dem Update warten.

(via futurezone)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

4 Kommentare

  1. KB-Nummer vergessen reinzuschreiben?

    KB3079904

  2. @MJ
    Kann man der Dokumentation hinter dem Link, mit dem Hinweis, dort alle Infos zu finden, entnehmen.

  3. Joa schon klar, aber normal kenne ich es so, dass die KB-Nummer immer direkt im Text mitgenannt wurde;)

  4. „Betroffen sind alle aktuell unterstützten Windows-Versionen.“ heißt für mich im Umkehrschluß, dass XP als nicht mehr unterstütztes OS auch nicht betroffen ist (?). Lang lebe XP 😀

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.