Google+ Photos wird ab 1. August eingestellt

Zur diesjährigen Google I/O präsentierte Google die neue Photos-App, verfügbar im Web und als App für Android und iOS. Wer einen genaueren Einblick in Google Photos möchte, wird hier, hier, hier und hier fündig ($ Teile „Ein Blick in Google Photos). Das soll der neue Ort für Eure Bilder werden, wenn es nach Google geht. Google hatte vorher bereits eine Bildverwaltung in Google+ integriert. Das Ganze nannte sich Google+ Photos und wird nun ab dem 1. August eingestellt.

Google-Fotos

Google+ Photos wird zuerst für Android eingestellt (aus der Google+-App entfernt), danach folgen die Web-Version und iOS. Google empfiehlt daher, falls noch nicht geschehen, den Download der neuen App, damit alles für den Nutzer auch sanft über die Bühne geht. Die neue Version von Google Photos bietet alleine schon den Vorteil, dass Bilder in hoher Qualität unbegrenzt gespeichert werden können.

Falls Ihr noch nicht das neue Google-Angebot nutzt, wohl aber das alte, ist es nun Zeit, sich Gedanken zu machen. Wer mit seinen Bildern nicht mehr bei Google bleiben will, sollte auf einen anderen Dienst umsteigen oder Bilder lokal speichern. Wer weiterhin bei Google bleibt, schnappt sich einfach die neue App und lässt Google die Arbeit machen, die Bilder werden automatisch übernommen. Weg sind die Bilder aber auch so nicht, sie sind nur eben nicht mehr über den Google+-Part zugänglich.

Google Fotos
Google Fotos
Entwickler: Google, Inc.
Preis: Kostenlos
  • Google Fotos Screenshot
  • Google Fotos Screenshot
  • Google Fotos Screenshot
  • Google Fotos Screenshot
  • Google Fotos Screenshot
  • Google Fotos Screenshot
  • Google Fotos Screenshot
  • Google Fotos Screenshot
  • Google Fotos Screenshot
  • Google Fotos Screenshot
  • Google Fotos Screenshot
  • Google Fotos Screenshot
  • Google Fotos Screenshot
  • Google Fotos Screenshot
Google Fotos
Google Fotos
Entwickler: Google LLC
Preis: Kostenlos
  • Google Fotos Screenshot
  • Google Fotos Screenshot
  • Google Fotos Screenshot
  • Google Fotos Screenshot
  • Google Fotos Screenshot
  • Google Fotos Screenshot
  • Google Fotos Screenshot
  • Google Fotos Screenshot
  • Google Fotos Screenshot
  • Google Fotos Screenshot
  • Google Fotos Screenshot
  • Google Fotos Screenshot
  • Google Fotos Screenshot
  • Google Fotos Screenshot
  • Google Fotos Screenshot

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

18 Kommentare

  1. Was bedeutet das denn letztlich für Leute, die viele Fotos bei Google+ gehostete Fotos auf anderen Präsenzen verlinkt haben? Laufen die Links dann ins Leere? Zweiter Punkt: Das mit Google Photos ist ja „ganz toll“, weil sie auch im Google Drive integriert sind. Aber wenn ich lokal auf der Festplatte (mit dem Google Drive-Client) gespeicherte Fotos lösche, sind sie weiterhin im Web präsent. Das ist doch ein völliges Chaos, was Google da angerichtet hat!

  2. Wie ist die Lage eigentlich bei Picasa? Davon hört man so gar nichts
    Die Webseite existiert ja nach wie vor und auch die dort befindlichen Fotos sind identisch mit denen von Google Photos.
    Zudem kann man im Editor vom Google-Dienst Blogger (Blogspot) nach wie vor direkt darauf zugreifen.

  3. Hallo!

    Wer kann mir verraten, wie ich innerhalb einer Sammlung von Google Fotos, die Reihenfolge der Fotos benutzerdefiniert ändere? Habe ich bisher nicht rausfinden können.

    In Google+-Fotos war es innerhalb eines Albums ganz einfach, so dass man bei Slideshows auch die Reihenfolge realisieren konnte, die man für eine Präsentation wünschte.

    Für einen Tipp wäre ich sehr dankbar!

    Viele Grüße!
    Frank

  4. Interessant auch dieser „Schwachsinn“: Picasa (gibt es noch oder wieder) kann NICHT den bei G+ automatisch via Smartphone generierten Geo-Tag auslesen. Das glaube ich irgendwie alles nicht mehr…

  5. @Frank: Die Antwort auf deine Frage ist einfach. Eine Möglichkeit zum Sortieren von Fotos innerhalb von Sammlungen gibt es bislang nicht.

  6. Google ist da noch einige Antworten schuldig…
    Was passiert mit den Bildern aus Hangouts? Bislang waren diese über Google+ Photos erreichbar.
    Wann bekommt Google Photos eine Chromecast-Unterstützung? Google+ Photos hatte die!

  7. Tja so ist das eben mit den Cloud Diensten, die vielen Giga und Terra Bytes sind ja schön und gut, was aber passiert wenn plötzlich der Dienst abgeschaltet wird? Das wird über die Leitung umgezogen was das Zeug hält und wehe der Provider fängt an zu drosseln. Schöne neue Welt.

  8. Pferdenarr says:

    Ich vermisse auch das Sortieren von Foto´s. Warum nimmt man sowas raus, macht doch keinen Sinn ! Bin am überlegen mit den Foto´s zu Outlook.com zu wechseln, da kann man etliche Sachen…

  9. Warum schreibt ihr das eigentlich immer „falsch“? Das Produkt heißt hier doch Google Fotos..

  10. Ihr habt ja schon ausgiebig über das neue G-Fotos berichtet, und doch sind immer noch 1000 Fragen im Raum.
    Was ist mit Bildern, die man zu einer innerhalb von G+ erstellten Seite hochgeladen hat? Seit ich G-Fotos für mein Konto installiert habe tauchen meine Fotos auf, bis auf die aus der erstellten (unter)Seite. Wo zum Geier sind die? Wiederum werden diese aber im Picasa-Bilderdienst angezeigt. Was für ein Verhau aber auch!!

  11. @Ralf

    Vielen Dank für die schnelle Antwort!

    Ich finde eine Fotoplattform ohne eine solche Funktionalität schlicht unbrauchbar…

    Hoffentlich wird da bald nachgebessert.

  12. Ich finde das alles Übel. Die ganze spielerei nervt nur noch. Da hat man einen Dienst oder eine Applikation gefunden, welcher einem zusagt und dann beschließen andere: Nö, keinen Bock mehr – wird jetzt abgeschaltet. Auch das ständige rumgebastel an Apps, ständig ändern sich Menüs – übrigens auch nicht immer zum guten. Alles so unbeständig, immer muss das Rad neu erfunden werden…..mich nervt das alles nur noch.

    MfG

  13. Leute, klar ist das teilweise ärgerlich, aber zum einen zwingt uns keiner dazu, Google – Dienste oder auch die von anderen Anbietern zu nutzen und zum anderen ist nichts so beständig wie der Wandel. So ist das nun mal in der Softwareentwicklung. Wenn alles immer so bliebe, wie es vorher war, wo stünden wir denn da heute? Das ist alles eine Frage der Einstellung denke ich. Es kommt halt sehr darauf an, als wie wichtig man all das erachtet, was in der digitalen Welt passiert. Ich glaube die Welt hat ganz andere Probleme, als z.B. veränderte Menüs und Funktionen in Apps.

  14. Ich verstehe das ganze Gejammer hier nicht …

    Meine Bilder landen auf meiner Synology.
    Photostation ist eine brauchbare App.

    Und wenn ich mal sehen will was Google kann, dann lade ich mal 1000 ausgewählte Urlaubsfotos bei Google hoch und warte ab was die draus machen. Und da kommen allerhand Vorschläge 😉
    Am beeindruckendsten fand ich die Zusammenfassung mit 290 Bildern, besser hätte ich das auch nicht machen können.

  15. Die neue Version von Google Photos bietet alleine schon den Vorteil, dass Bilder in hoher Qualität unbegrenzt gespeichert werden können.

    Hohe Qualität?…

  16. Ja, durchaus hohe Qualität. 16MP ist okay. Deshalb habe ich auch alle Bilder neu hochgeladen!

  17. Naja, ist ja nicht schlimm, finde ich meine Fotos halt bei Google Fotos.

  18. Google Fotos ist der totale Mist.

    Man kann die Fotos nicht sortieren, man kann keine Datumsangaben ändern. Man kann vom Desktop-PC nur via Browser auf seine Fotos zugreifen. Man kann die Fotos nicht sinnvoll taggen und fehlerhafte (automatische) Tags korrigieren. Das Zusammenspiel von Google Drive und Google Fotos ist völlig undurchsichtig. Unbrauchbar.

    Ein totaler Griff ins Klo.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.