Auch Sky will auf HTML5 setzen

Sky Logo

Heute morgen berichteten wir bereits in diesem Beitrag, dass sich Amazon bei seinem Angebot „Amazon Instant Video“ an HTML5 versucht. Schluss mit Silverlight, Feierabend mit Adobe Flash, der Sicherheitsbüchse der Pandora. Auch bei Sky eruiert man derzeit die Umstellung. So teilt man mit, dass man davon ausgeht, dass sich das Thema Silverlight dem Ende nähert und dass man an einer HTML5-basierten Variante für die Streaming-Services Sky Go, Sky Snap sowie Sky Online arbeite. HTML5 deshalb, weil man auch bei Sky erkannt hat, dass es sich hier um eine zukunftssichere Technologie handelt. Einen genauen Zeitpunkt für HTML5 bei den Sky Streamingdiensten kann man bislang aber nicht nennen. (danke digitreo!)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

14 Kommentare

  1. Wird ja auch Zeit…bei Netflix schon lange im Einsatz.

  2. Dennis K. says:

    Das wird auch allerhöchste Zeit…
    In der letzten Bundesliga Saison gab es nicht einen Spieltag ohne Probleme mit Sky Go.

    Weitere Hoffnung:
    Sky Go App für Boxen/Sticks ala Apple TV, Amazon Fire TV, Chromecast.

  3. Sky Go sicher nicht, denn die wollen ja die Zweitkarte verkaufen.

  4. dann sollten sie sich was einfallen lassen, denn momentan läuft skygo auf meinem FTV-stick ohne probleme. wenn man sich an die etwas umständliche bedienung per touchpad-mouse (tablet oder handy) gewöhnt hat, ist das gar nicht mal so übel.

  5. Das Sky Abo Modell ist nicht mehr Zeitgemäß, Wie wärs denn einfach mit einem Familiy Modell ala Spotify und direkt passendem Sat-Ip Server dabei. Damit man auch eine adequate und legale Hausverteilung vornehmen kann!…naja irgendwann vielleicht mal

  6. Herr Hauser says:

    Auch hier schreibe ich wieder: Bei Sky muss man vorsichtig sein. Man kündigt zwar an, aber bis es mal endgültig realisiert wurde, kann es noch sehr lange dauern.

  7. Vor 6 Jahren als Apple Flash Boykotiert hat wurde geschimpft.
    Dabei waren sie nur ihrer Zeit voraus…

  8. plantoschka says:

    Netflix war afaik der erste Anbieter der HTML5 (in Kombination mit DRM) eingesetzt hat. Auch YouTube war hier vorne dabei (aber ohne DRM).
    Gut das es nun auch der Rest langsam schafft.

    @Daniellaniel: Ja Steve Jobs berühmte E-Mail hat da sicherlich einiges vorangetrieben. Auch die nicht Unterstützung von Flash auf iOS. Google hat versucht das zu nutzen und Flash auf Android portiert. Hat nur kaum einer genutzt und es war Mist. Gut das Google das eingesehen hat und es auch verworfen hat. Offene Standards im Web FTW !

  9. wenn das bei sky ähnlich schnell geht wie die sky go app für Android freue ich mich schon auf die Buli Saison 2022/23 mit HTML5…..

  10. Wird echt Zeit, bin es langsam leid mit Adobe Flash, frisst am Surface 3 bei den Videos nur unnötig Akku und zwischendurch muss Firefox das Plugin auch mal zwangsbeenden weil Adobe Flash mal wieder nicht so will, echt furchtbar. Bin für ein flashfreies Internet.
    HTML5 hat hoffentlich bald endlich den richtigen Durchbruch.

  11. Na ob die das hinbekommen. Schon jetzt wirkt deren Playerseite wie irgendwie zusammengebastelt und nie wieder gewartet.

    – Vollbild auf zweiten Monitor und auf dem anderen weiter arbeiten/surfen -> unmöglich
    Authifizierung -> ständig zu erneuern – selten das man sich mal nicht neu einloggen muss
    – Bildauflösung -> Katastrophe – Hier scheint es kein HD zu geben. Es startet trotz super Leitung immer mit gefühlten 320×240 und bleibt auch meisten dabei.
    – Übersicht -> auch gruselig – nicht mal einen Filter nur für das eigene Abo gibt es. Man sieht immer Inhaltet anderer Sender die man nicht abonniert hat.
    – FSK -> hier muss man ständig die PIN engeben. Wozu? Gibt keine Möglichkeit das „Eidesstattlich“ abzuschalten

    Als die Abschaltung wegen Silverlight im Chrome kam, wurde doch wirklich eine Hilfeseite geschaffen – die zeigte – wie man ihn wieder re-aktiviert. Das hat die meisten sicher total verschreckt 😉

  12. War mir klar, weil Google Chrome zum Ende des Jahres die Schnittstelle zu Microsoft Silverlight abschaltet. Schon das aktuelle Google Chrome tut es seit einiger Zeit, aber lässt sich über die Chrome Config wieder reaktivieren, aber mit Hinweis auf Ende des Jahres. Das ist natürlich bitter für Sky Kunden, die auf Google Chrome setzen und das nicht wissen. Daher war mir klar, dass Sky irgendwann auf HTML5 setzen wird, da Adobe Flash auch nicht in Frage kommt 😉

    Außerdem hat es auch Vorteile mit HTML5, da man kein Browser Plugin mehr benötigt.

  13. Also Bundesliga in HTML5 ist unmöglich zu schauen, der Stream wird immer nach 30 Sekunden oder so beendet …