ASUS: ZenFone 8 und ZenFone 8 Flip offiziell vorgestellt

ASUS ZenFone 8

Das Unternehmen ASUS hat seine neuen Premium-Geräte, das ASUS ZenFone 8 und das Klappkamera-Modell ASUS ZenFone 8 Flip offiziell vorgestellt. Es handelt sich hierbei entgegen dem immer noch anhaltenden Trend, dass Smartphones möglichst groß ausfallen müssen, beim ZenFone 8 um ein eher kompaktes Gerät, das nichtsdestotrotz mit viel Premium-typischer Hardware versehen wurde und daher natürlich auch 5G- und Wi-Fi-6-tauglich ist. Beim 6,67 Zoll großen ZenFone 8 Flip kommt erneut die von vorherigen Modellen bekannte Flip-Kamera zum Einsatz. Hierbei fehlt eine Frontkamera, dafür kann die Hauptkamera per Motor um 180 Grad nach vorne geklappt werden, um sie dort als Frontkamera einzusetzen. Das Display des Geräts ist demnach frei von Notches.

ASUS ZenFone 8 Flip

Mit seinen 5,9 Zoll kommt das ZenFone 8 größenmäßig in die gleiche Liga wie beispielsweise das Google Pixel 5, es fällt dann mit seinen 169 Gramm aber doch etwas schwerer aus. Das AMOLED-Display arbeitet auf Wunsch mit bis zu 120 Hz. Ein IP-68-Rating ist dabei, das Gerät darf also offiziell auch nass werden und ist vor Staub und Schmutz geschützt. Aufseiten der Performance setzt auch ASUS beim ZenFone 8 auf den aktuellen Qualcomm-SoC, den Snapdragon 888. Dem zur Seite stehen bis zu 16 GB LPDDR5-RAM und maximal 256 GB UFS-3.1-Speicher. Der 4.000-mAh-Akku kann mit bis zu 30 Watt schnell geladen werden, kabelloses Laden gibt es hier leider nicht zu vermelden. Hier einmal sämtliche Spezifikationen der beiden Geräte (da die beiden Geräte sich vor allem in der Kamera, beim Akku und beim Display unterscheiden, habe ich das Flip noch einmal entsprechend hervorgehoben):

Betriebssystem Android 11 (mit ZenUI 8-Oberfläche)
Konnektivität 5G-Unterstützung, NFC, Bluetooth 5.2, WLAN 802.11 b/g/n/ac/ax (Wi-Fi 6), USB-C (2.0)
Display 5,92 Zoll, FHD+ (2.400 x 1.080), 120 Hz/1ms, AMOLED, 20:9, Corning Gorilla Glass Victus // ZenFone 8 Flip: 6,67 Zoll NanoEdge Display
Prozessor Qualcomm Snapdragon 888 5G (2,84 GHz) + Adreno 660 GPU
Arbeitsspeicher 8/16 GB LPDDR5 // 8 GB beim ZenFone 8 Flip
Speicher 128/256 GB UFS 3.1 // 256 GB beim ZenFone 8 Flip (kann per MicroSD erweitert werden)
Größe 148 x 68,5 x 8,9 mm // keine Daten vom ZenFone 8 Flip
Gewicht 169 g (inkl. Akku) // keine Daten vom ZenFone 8 Flip
Akku 4.000 mAh (unterstützt Quick Charge 4.0), lädt mit bis zu 30 W // 5.000 mAh beim ZenFone 8 Flip
Kamera Rear 64 MP (f/1.7) Sony IMX686 + 12 MP Sony IMX363 Ultraweitwinkel (f/2.2)+ OIS, Video: 8K/30fps, 4K/60fps
Kamera Front 12 MP, f/2.45, EIS, Punch Hole in der linken oberen Displayecke
Kamera ZenFone 8 Flip motorisiertes Setup: 64 MP Hauptkamera (mit Dual-Pixel-PDAF), Ultraweitwinkelkamera (erlaubt auch Makroaufnahmen bis vier Zentimeter Entfernung), Telekamera mit 3-fach optischem Zoom (bis zu 12-fach gesamt)
Sonstiges Farben: Obsidian Black oder Horizon Silver , 2 x Nano-SIM (DSDS), IP 68, Fingerabdrucksensor im Display, 3,5 mm Klinkenanschluss vorhanden

Auch wenn ich das Kamerasystem des ZenFone 8 Flip durchaus interessant finde, vermute ich mal stark, dass sich hier das einfache ZenFone 8 (auch aufgrund seiner Größe) deutlich besser verkaufen wird. Die Spezifikationen sprechen jedenfalls für sich, sofern dann auch die Kamera abzuliefern weiß und das Gerät durch den SoC nicht zu warm und energiehungrig wird, könnte es sich hier durchaus um ein sehr interessantes Gesamtpaket handeln.

Die Preise gliedern sich wie folgt:

  • ZenFone 8 mit 8 GB / 128 GB: 669 Euro (Early-Bird-Aktion geplant, kurzzeitig für 599 Euro)
  • ZenFone 8 mit 8 GB / 256 GB: 729 Euro
  • ZenFone 8 mit 16 GB / 256 GB: 799 Euro
  • ZenFone 8 Flip mit 8 GB / 256 GB: 799 Euro

In diesem Artikel sind Amazon-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

6 Kommentare

  1. Gunar Gürgens says:

    Gefällt mir richtig gut! Morgen werde ich mir das early bird sichern.

  2. 169 g (inkl. Akku) und ohne Akku? ^^

  3. allerhand says:

    ENDLICH !!! RICHTIGE GRÖSSE, PERFEKTE AUSSTATTUNG, UI NAHE AN STOCK, PREIS VERNÜNFTIG!

    GEKAUFT.

  4. Wie sieht es mit Updates bei Asus aus ? Monatliche Sicherheitsupdates wenn verfügbar ?

    • Ich habe das ZenFone 6. Updates kommen meist kurz nach der Veröffentlichung. 2 Android Updates bekommen. Also von 9 auf 10 und Anfang des Jahres auf 11.

      Die flip Kamera ist allerdings das Alleinstellungsmerkmal und immernoch äußerst praktisch.
      Und die nahezu Stock UI mit guten Features was die festen tasten Belegungen angeht enorm praktisch.

      Schade das der interne Speicher nicht mehr gewachsen ist. Viele 4k 60 Kindervideos stopfen schnell den Speicher voll und ich muss immer wieder sachen auf die 400gb SD Karte Auslagern.
      Ich hätte mich auch über induktives Laden gefreut. Dann warte ich noch bis zum ZenFone 9 und hoffe das sie die Kamera so beibehalten.

  5. Sehr schön
    Bin auf die ersten Kamera-Tests vom Flip gespannt

    Habt ihr was in Arbeit / Planung ?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.