ASUS Teaser deutet auf optischen Zoom im Smartphone

ASUS wird zur CES ein neues Smartphone vorstellen, das wurde bereits vor einem Monat verraten. Und sollte sich der Hinweis aus dem unten eingebundenen Video bewahrheiten, könnte das Smartphone durchaus für Aufsehen sorgen. Das Teaser-Video zeigt kein Gerät, lediglich ein Morse-Code ist zu sehen (und zu hören).

Übersetzt man diesen, erhält man „Optical Zoom“. Passend dazu auch der Slogan „See what others can’t see.“ Interessant dürfte die technische Umsetzung werden. Ein klassisches Zoom-Objektiv benötigt viel Platz, das passt nicht in die immer dünner werdenden Smartphones. Denkbar wäre eine Lösung mit zwei Linsen, die durch eine Kombination von zwei Bildern bessere Zoom-Ergebnisse liefert als ein digitaler Zoom. Das vermutet auch Kevin C. Tofel von GigaOm, aber nächste Woche sind wir schlauer, am Montag hält ASUS seine CES Pressekonferenz ab. Zwei Linsen wird das Smartphone auf jeden Fall haben, das zeigte schon der letzte Teaser.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

3 Kommentare

  1. Klingt gut, sollte ich mal im Auge behalten. Danke für die Vorstellung. LG Romy

  2. Was ist aus den elektrisch biegbaren „Tropfen“ geworden ? Starre, verschiebbare Linsen sind ja 19xx tech…..

  3. Und auch im neuen Jahr bitte ich den Sascha erneut darum, eine Rechtschreibprüfung und vor dem Absenden über den Text laufen zu lassen und ihn mal Korrektur zu lesen. Ein neues Jahr, schon wieder ein Buchstabendreher.

    (darum bitten, das einfach auf solche unnötigen Teaser Beiträge verzichtet wird, ändert ja vermutlich eh nix mehr – aber dann doch bitte nicht mit Fehlern wie Zwie)

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.