Asus ROG: Zwei neue Zephyrus-Notebooks verfügbar

Unter der Marke „ROG – Republic of Gamers“ vertreibt das Unternehmen Asus allerhand Hardware und Peripherie für die Zielgruppe Gamer. Nun hat man dort seine neuen Zephyrus-Modelle, das Duo 16 (GX650) und das G14 (GA402) vorgestellt, welche ab sofort erworben werden können.

Asus ROG Zephyrus Duo 16 (GX650)

Das 16-Zoll-Modell Duo 16 (GX650) als Dual-Spec-Variante ermöglicht den Wechsel von 4K 120 Hz auf FHD 240 Hz, die zweite Variante verfügt über ein Mini-LED-Display mit 165 Hz sowie 1.100 Nits Helligkeit mit 512 lokalen Dimming-Zonen, einem Kontrastverhältnis von 100.000:1 und über vier Millionen Pixel. Das Display ist im 16:10-Format gehalten, mit einer Screen-to-Body-Ratio von 91 %. Beide Modelle sind mit einem 14 Zoll (ca. 36 cm) AAS Plus 2.0-Zweitdisplay in UHD-Qualität mit Touch-Funktion ausgestattet. Jenes ermöglicht den Überblick über Arbeitsprozesse und mehr. Das ROG Intelligent Cooling-System sorgt mit AAS Plus 2.0-Lufteinlass für eine 30 Prozent effizientere Luftzufuhr als bisher, so Asus. Für geräuschloses Arbeiten soll die sogenannte 0-dB-Technologie sorgen.

Als Prozessoren setzt man hier auf den neusten neuesten AMD Ryzen 7-6800H- / 9-6980HX-Prozessor, zudem 32 GB DDR5-RAM mit 4.800 MHz und einer bis zu NVIDIA GeForce 3080 Ti GPU Notebook als Grafikkarte. Der Akku fasst 90 Wattstunden und soll mit einem 100-W-USB-C-Anschluss binnen 30 Minuten 50 % Kapazität geladen haben. Hinzu kommen dann noch eine IR-Kamera mit Windows Hello, sechs Lautsprecher mit Dolby-Atmos-Support und allerhand Anschlüsse: USB 3.2 Gen 2 Typ-C mit DisplayPort, Power Delivery und G-Sync, zwei USB 3.2 Gen 2 Typ-A, SD-Karten-Slot, HDMI 2.1, 2,5G Ethernet Port, 3,5 mm Audiokombibuchse und USB 3.2 Gen 2 Typ-C mit DisplayPort Support. Das ROG Zephyrus Duo 16 (GX650) ist ab sofort in Deutschland verfügbar. ASUS nennt auf seiner Webseite Preise ab……4.500 Euro.

Asus ROG Zephyrus G14 (GA402)

Das kleinere G14 setzt auf ein namengebendes 14-Zoll-Display und wiegt 1,65 kg. Interessant ist hier das sogenannte AniMe Matrix Design, dessen Matrix aus tausenden mini-LEDs besteht, die sich frei anpassen lassen und das somit durchaus ein Hingucker ist. Als weitere Specs nennt Asus den AMD R7-6800HS- / R9-6900HS-Prozessor, die AMD Radeon RX 6700S / 6800S mobile Grafikkarte mit MUX-Switch und Vapor Chamber sowie ein Flüssigmetall-Kühlsystem. Auch hier gibt es zwei Display-Varianten: das WQXGA-Panel mit einer Auflösung von 2.560 x 1.600 Pixeln und einer Helligkeit von 500 Nits und das 144 Hz WUXGA-Display mit AMD Adaptive Sync Technologie.

Seitenverhältnis und Screen-to-Body-Ratio sind dieselben wie beim oben vorgestellten Duo 16 (GX650). Der Akku soll über 10 Stunden Power bieten, kann aber auch mit 100 Watt per USB-C schnell geladen werden. Wi-Fi-6-Konnektivität, Dolby Vision und Dolby Atmos komplettieren das Paket. Das ROG Zephyrus G14 (GA402) ist ab sofort ab 2.100 Euro in Deutschland verfügbar.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog / Mastodon

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Ein Kommentar

  1. Schade, dass es das G14 nicht ohne dedizierte Grafikkarte gibt. Ein Potentes Kühlungssystem, schickes Gehäuse und einen reinen AMD R7-6800HS- / R9-6900HS-Prozessor mit integrierter RDNA2 wäre echt schick.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.