Asus ROG Phone II: Massiver Akku mit 5.800 mAh für das Gaming-Smartphone

Bei der chinesischen Zertifizierungsstelle wurde bereits das kommende Gaming-Smartphone Asus ROG Phone II durchgereicht. Es wird sich um das erste Modell mit dem brandneuen Qualcomm Snapdragon 855 Plus handeln. Allerdings klingen die nun bekannten Spezifikationen auch für Nicht-Spieler vielversprechend. So soll ein Akku mit stolzen 5.800 mAh (minimal) an Bord sein. Als typische Kapazität sind sogar 6.000 mAh angegeben.

Das spricht demnach für lange Laufzeiten, wovon man natürlich auch abseits des Gamings etwas hätte. Zudem enthüllt die TENAA für das Asus ROG Phone II ein Display mit 6,59 Zoll Diagonale und 120 Hz. Messen wird das Gaming-Smartphone 170,99 x 77,6 x 9,78 mm. Leider kann man aus den Angaben der TENAA nur eingeschränkte weitere Schlüsse ziehen, aber der Akku hört sich bereits sehr vielversprechend an.

Von der TENAA stammt auch das Artikelbild, welches das Smartphone bereits zeigt. An der Vorderseite fehlt eine Kameraaussparung, Asus verwendet offenbar ein eher konventionelles Design mit Rahmen über und unter dem Screen. Zudem sollen Stereo-Lautsprecher an Bord sein, was für ein Gaming-Smartphone jedoch auch der Standard wäre.

An der Rückseite erkennt man eine Dual-Kamera mit doppeltem Blitz, aber keinen Fingerabdruckscanner. Letzterer müsste dann also entweder an der Seite ruhen oder direkt in den Bildschirm integriert sein. Über Geekbench ist ebenfalls bereits bekannt geworden, dass es das Asus ROG Phone II auch mit 12 GByte RAM geben wird. Dass laut dem Benchmark Android 9.0 Pie als Betriebssystem dient, wird wohl niemanden überraschen.

Das Smartphone soll nach aktuellem Stand der Dinge auch Schnellaufladung mit bis zu 30 Watt unterstützen – bei dem üppigen Akku eine sinnvolle Sache. Wie interessant das Asus ROG Phone II am Ende wirklich ist, wird aber natürlich auch stark vom Preis abhängen. Warten wir also einfach mal auf die offizielle Vorstellung am 23. Juli 2019.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

4 Kommentare

  1. Gewicht soll übrigens bei „nur“ 200g liegen. Für die Größe und den Akku überraschend gering.

    • Danke, das Wichtigste wird seit geraumer Zeit gern Unterschlagen, so mein Gefühl.
      Man sieht in dem Blog wohl auch mittlerweile den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr.
      Das Wesentliche (hier Gewicht) wenn man mit etwas Wirbt (Titel große Akkukapazität = großer Akku) wird nicht mehr hiterfragt.
      Leider stellt man dies in immer mehr Blogs fest, keine Kritischen Punktausarbeitungen bzw nur noch vereinzelt. Da hat man das Gefühl das man mehr von Schleichwerbung erschlagen wird und die Blogger für Unterlassung bezahlt werden statt für Information. Von Recherche will ich lieber nicht sprechen da dies auch und vor allem die Print, TV und Rundfunk eh dem anschein nach am allerwenigsten betreiben.

  2. So brandneu ist der 855 auch nicht mehr 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.