Asus ROG Flow Z13: Gaming-Tablet mit Nvidia-GPU vorgestellt

Asus hat im Rahmen der CES 2o22 das neue Gaming-Tablet mit dem Namen ROG Flow Z13 vorgestellt. Es wird mit 4K-Bildschirmen mit 60 Hz sowie FHD-Panels mit 120 Hz zu haben sein. Die Diagonale beträgt jeweils 13,4 Zoll. Allerdings handelt es sich hier streng genommen entgegen dem Marketing von Asus eher um ein Convertible, denn auch ein Tastatur-Dock ist vorhanden.

Im Inneren des Asus ROG Flow Z13 finden wir je nach Ausstattungsvariante aktuelle Intel-CPUs und bis zu Nvidia GeForce RTX 3050 Ti als Grafiklösungen. Zudem sind bis zu 1 TByte SSD-Speicherplatz und bis zu 32 GByte LPDDR5-RAM vorhanden. Das Gerät ist auch für Dolby Vision und Dolby Atmos gerüstet, so Asus. Ebenfalls ist die Kombination mit eGPUs über Asus ROG XGM möglich, um die Grafikleistung noch zu erhöhen. Zur Kühlung setzt Asus auf eine Vapor Chamber.

Das Asus ROG Flow Z13 nutzt ein Unibody-Gehäuse aus Aluminium und eben ein abnehmbares Keyboard mit RGB-Beleuchtung. Die rückseitige Kamera des mobilen Endgeräts kann auch 4K-Videos aufzeichnen. Für den Akku nennt Asus 56 Wh. Zudem kann das Asus ROG Flow Z13 via Thunderbolt 4 mit bis zu 100 Watt (PD) aufladen. Neben Thunderbolt 4 nennt Asus als Schnittstellen noch einmal USB-C (3.2), einmal USB-A (2.0), einen eGPU-Port + USB-C (3.2 Gen 2), einen SD-Kartenleser, HDMI 2.0, Wi-Fi 6E und Audio-Kombo.

Das Gaming-Tablet misst ohne Tastatur 302,8 mm x 204,8 mm x 12,9 mm bei einem Gewicht von 1,1 kg. Mit Tastatur, die im Lieferumfang enthalten ist, sind es dann 302,8 mm x 204,8 mm x 17,6 mm bei einem Gewicht von 1,45 kg. Das Flow Z13 GZ301 wird ab Q1 2022 ab 1.899 Euro in Deutschland verfügbar sein.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

2 Kommentare

  1. Auch wenn es nirgendwo steht, gehe ich anhand des Preises mal von einem Windows-Gerät aus, richtig?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.