Arlo Video Doorbell ist ab sofort in Deutschland vorbestellbar

In Deutschland ist ab sofort die Arlo Video Doorbell zum Preis von 199,90 Euro vorbestellbar. Wie der Name unschwer vermuten lässt, so handelt es sich um eine Video-Türklingel, welche unter anderem mit ihrem quadratischen Sichtfeld punkten soll, das einen besseren Überblick über den Eingangsbereich ermögliche.

So wirbt Arlo damit, dass dadurch beispielsweise auch auf dem Boden liegende Pakete sichtbar würden. Der Erfassungswinkel beträgt 180° und die Kamera nimmt Videos mit maximal 1.536 x 1.536 Bildpunkten auf. Die Türklingel soll wetterfest sein und erkennt, wenn die Stromzufuhr unterbrochen wird bzw. löst einen Alarm aus, sobald jemand versucht sie zu entfernen. Wird eine Bewegung im Sichtfeld erkannt, erfolgt eine Benachrichtigung auf das Smartphone des Nutzers und es kann sogar direkt ein Videoanruf in HD erfolgen.

Dadurch soll man dann direkt über 2-Wege-Audio mit dem potenziellen Gast kommunizieren können oder auch mit vorab aufgezeichneten Kurznachrichten reagieren. Gäste können sogar ebenfalls Sprachnachrichten hinterlassen, solle der Anruf gerade nicht beantwortet werden können. Natürlich bewirbt Arlo da auch wieder sein Abonnement Arlo Smart, das weitere Zusatzfunktionen freischaltet – euch aber auch zur Kasse bittet. Dann kann die Arlo Video Doorbell dank Cloud-Unterstützung auch Personen, Fahrzeuge, Tiere oder Pakete genau erkennen. Zudem können Aufnahmen dann in der Cloud für 30 Tage gesichert werden und die Klingel aktiviert sich durch die Funktion „Vorlauf“ 3-4 Sekunden, bevor eine Bewegung erkannt wird.

Die Arlo-Türklingel lässt sich mit einem vorhandenen kabelgebundenen mechanischen oder digitalen Türgong verbinden, um eine kontinuierliche Stromversorgung zu gewährleisten. Solltet ihr Interesse haben, dann findet ihr die Arlo Video Doorbell unter anderem bereits bei Amazon.de zur Vorbestellung.

Arlo Video Doorbell – Technische Daten

  • Max. Videoauflösung: 1536 x 1536 Pixel
  • Videomodi: 1536 x 1536, 1080 x 1080, 720 x 720, 1:1-Verhältnis
  • Videofunktionen: HDR, SIP-Videoanruf beim Drücken der Klingel
  • Sichtfeld des Objektivs: 180 Grad diagonal
  • Bewegungserkennung: Einzelner Bewegungsmelder, 110 Grad horizontal
  • Nachtsicht: Nachtsicht, Infrarot-LEDs (850 nm) mit Infrarot-Sperrfilter
  • Innen-/Außenbereich: UV- und wetterfest für den Außenbereich
  • Digitalzoom: 12x
  • Mikrofon: Array mit einem Mikrofon
  • Audio: Vollduplex-2-Wege-Audio, SIP-Audio-/Videoanruf beim Drücken der Klingel, schnelle Antwortnachrichten
  • Betriebstemperatur: -20 bis 45 ºC
  • Garantie: 1 Jahr
  • Preis: 199,90 Euro

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

7 Kommentare

  1. Dank Cloudunterstützung muß man sich auch keine Sorgen um Garantie machen, die Dinge werden vorher obsolet…..

    • Nenne doch mal ein paar Beispiele bei denen die Cloud vor dem Ende der Garantie abgeschaltet wurde?

      • Satire kennst Du nicht, gell? Satire darf überspitzen. Und das tat ich, mit Bezug auf eben die Geräte mit Clouddiensten die in letzter Zeit Elektroschrott wurden obwohl sie noch intakt waren. Und genau das war gemeint. Vielleicht sollte ich demnächst auf Teletubbie-Niveau schreiben…….

      • Heisenberg says:

        Der erste hub von Logitech harmony, irgendein d link Kram oder so wurde hier oder bei golem doch auch gerade letztens drüber berichtet, und heißt diese eine SmartWatch pebble oder so wo dann die Community weitermachen wollte, usw usf… … Zwar nicht vor garantieende bis auf das erste Beispiel, aber trotzdem werden Geräte einfach zu Schrott gemacht die eigentlich funktionieren!

        • Heisenberg says:

          ach nee beim zweiten Beispiel können die Leute die das Gerät erst vor kurzem gekauft haben auch umtauschen war der Bericht, also auch innerhalb der garantiezeit quasi…
          Beim Logitech harmony Hub haben die Leute ein Gutschein oder zum Teil den neuen Hub bekommen, aber erst nachdem die Aufregung groß war natürlich…

  2. Ist die Klingel HomeKit fähig?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.