Archos Smart Home: offener 433 MHz-Standard und Integration von IFTTT

Archos kennen viele von Euch sicher als französischen Hersteller von kostengünstigen Android-Geräten, die Firma ist aber auch im Bereich Connected Home aktiv. Kurz vor Jahresende gibt es in diesem Zusammenhang noch eine erfreuliche Mitteilung der Franzosen, das Connected Home-System wird geöffnet und ist auch mit Produkten anderer Hersteller nutzbar, während gleichzeitig auch Dienste wie IFTTT für die Steuerung der eigenen vier Wände genutzt werden kann. Im Juni wurde von Archos eine ganze Reihe von Connected Objects vorgestellt, die ebenfalls dieses offene Gateway nutzen.

ASH_01

Das Archos Smart Home System basiert auf der im Smart Home Gateway eingesetzten 433 MHz-Technologie. Diese ist mit zahlreichen Produkten verschiedener Hersteller kompatibel, darunter auch Somfy, DI.O Chacon, Blyss, Otio und Conrad. Um bestehende Produkte mit dem Archos Smart Home Gateway zu verknüpfen, wird die neue „Lern & Kontroll“-Funktion eingesetzt. So lassen sich Garagentore, Rollos oder IP-Kameras auch über das Archos System nutzen und von überall aus mit dem Smartphone oder Tablet steuern, wie die Pressemitteilung verrät.

Neu ist auch die Integration des Dienstes IFTTT (If This, Then That). Man kann Rezepte kochen, die nun auch vom Archos Smart Home unterstützt werden, so lässt sich zum Beispiel ein Nest-Thermostat nach dem Aufenthaltsort regeln oder per Twitter das Licht zu Hause einschalten. Man kann mit IFTTT eine Menge anstellen, schon öfter hatten wir den Dienst im Blog.

Das Smart Home Gateway kann auch ohne zugehörige Komponenten erworben werden, das Smart Home Tablet wird für schmale 99 Euro verkauft. Dadurch, dass man Geräte vieler Hersteller verbinden kann, ist dies vielleicht gar kein so schlechter Start, falls man sich mit dem Thema Connected Home bereits jetzt ernsthaft auseinandersetzen will.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

9 Kommentare

  1. Was für Rezepte haben die im Angebot und haben die auch eine auch Smart Home Küchenmaschine so was ähnliches wie dem Thermomix von Vorwerk?

  2. Ich kenne Archos noch als Erfinder des HDD-MP3-Players, von dem Apple dann die Idee kopierte.

  3. Gibt es denn kompatible Heizungsthermostate, welche sich damit steuern lassen?
    Das Licht kann ich bereits auf diese Weise steuern, nur die Heizung nicht.

  4. Christian E. says:

    Leider schon wieder eine 433 MHz Anwendung. Ein Schutz vor Funkmodulen, Datensender, Wetterstationen, Funksteckdosen und anderen Funkdiensten im 430 MHz Bereich ist nicht gegeben. Bei der Bundes Netz Agentur liest man bei Allgemein-zuteilungen:
    „Es besteht kein Schutz vor Beeinträchtigungen durch andere bestimmungsgemäße Frequenznutzungen. Insbesondere sind bei gemeinschaftlicher Frequenznutzung gegenseitige Beeinträchtigungen nicht auszuschließen und hinzunehmen.“
    Wenn der Nachbar also eine Wetterstation betreibt, dann kann man seine neue Garagentor-steuerung gleich wieder in die Tonne treten.

  5. Wo gibt es denn das Tablet für 99€? Und so wie ich es zwischen den Zeilen gelesen habe, wird das Modul mit den 433 MHz erst noch veröffentlicht?

  6. Tammotheus says:

    Habe mir das Archos Smart Home Kit vor einigen Tagen gekauft und bin, gerade wegen der Einbindung von 433 MHz Funksteckdosen, echt begeistert. Habe unterschiedliche Steckdosen ohne Probleme einbinden können.
    Im Auslieferungszustand ist für die volle Funktionalität allerdings erst einmal ein Firmware-Upgrade und eine Aktualisierung der Steuerungs-App notwendig. Dann läuft es super. Auch die mitgelieferten Sensoren und Cams funktionieren gut (auch hier muss erst einmal die Firmware der einzelnen Sensoren aktualisiert werden).
    Was ich allerdings bisher sehr vermisse, ist IFTTT. Außer einer Ankündigung habe ich nichts dazu finden können. Auch ein Forum für Archos Smart Home habe ich nicht entdecken können. Weiß jemand mehr?

  7. Leider scheint hier einfach nur die Pressemitteilung kopiert zu sein.
    IFTTT wird imho noch nicht unterstützt, soll aber, wie die weiteren Objekte, noch kommen.

  8. Tammotheus says:

    Archos und IFTTT halten sich leider sehr bedeckt auf Nachfragen bzw. antworten gar nicht. Ein paar Interessierte haben zumindest schon mal einen Thread bei android-hilfe.de eröffnet.