Apples Activation Lock soll Diebstähle von iPhones massiv gesenkt haben

Smartphones sind begehrtes Diebesgut. Handlich und oftmals hochpreisig, lässt sich als Dieb damit leicht Geld verdienen. Die Smartphone-Diebstähle nahmen in den letzten Jahren stark zu, nun berichtet die New York Times, dass in verschiedenen Städten das Anti-Diebstahl-Feature von Apple Wirkung zeigt und die Diebstähle von iOS-Geräten signifikant zurückgehen. Seit der Einführung des Activation Lock in iOS 7 sind in San Francisco die iPhone-Diebstähle um 38% zurückgegangen, in London sind es immerhin 24% weniger.

Activation_Lock

In New York sind Diebstähle im Jahresvergleich, die ein Apple-Produkt beinhalten um 19% gefallen, bei schweren Diebstählen sogar um 29%. Etwas schade ist, dass hier nur Zahlen zu Apple-Produkten vorliegen. Andere Hersteller bieten eine ähnliche Funktion, und auch über Drittanbieter-Tools lässt sich eine Sperr- und Löschfunktion nachrüsten. Ein Vergleich zu anderen Geräten wäre hier sicher interessant.

Ich glaube persönlich ja nicht, dass einzig die Einführung des Activation Lock eine Auswirkung auf die Diebstähle hatte. Ich kenne mich da zwar nicht so genau aus, aber wäre ich ein Dieb, wäre es mir erst einmal egal, was ich da habe. Wenn ich es nicht gebrauchen kann (weil gesperrt), schmeiß ich es weg, der Diebstahl ist aber dennoch begangen. Vielleicht haben sich die Diebe auch einfach ein neues Objekt der Begierde ausgesucht?

In den USA ist es mittlerweile so, dass mehrere Staaten einen sogenannten Kill-Switch für Smartphones gesetzlich verankert haben oder wollen. Wenn dies flächendeckend durchgesetzt wird, dann kann ich auch daran glauben, dass so eine Maßnahme tatsächlich Diebstähle eindämmt.

Schützt Ihr Euer Smartphone mit Anti-Diebstahl-Tools? oftmals ist es ja auch so, dass der Verlust der Daten schmerzhafter ist, als der Verlust des eigentlichen Gerätes. Wie handhabt Ihr das?

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

25 Kommentare

  1. Mir wurde schon mal mein iPhone geraubt, und ich finde den Geldverlust schmerzhafter. Finde Apples Maßnahmen daher eigentlich relativ gut, ich denke durchaus, dass die Aktivierungssperren ein effektives Mittel auch gegen Diebstahl sind. Natürlich nur solange, wie man sie nicht irgendwie umgehen kann.

  2. Rallimann says:

    Ich könnte mir das schon vorstellen, ein Diebstahl ist ja auch immer ein Risiko, und wenn das was ich stehlen will wertlos ist, lasse ich es doch lieber gleich sein.

  3. 4 stellige display passwort
    ceberus im hintergrund
    alle relevanten daten in der cloud mit 2 faktor auth. ( google, dropbox )

    sollte ich das handy mal verlieren, bricht absolut keine panik auf.
    zuhause angekommen, versuche ich erstmals mit ceberus das pw von 4 auf 20 stellig zu ändern ( wobei ein 4 stelliges pw für tage ausreichend sein sollte )

    zugriffrechte zu den cloudspeichern entfernen

    achja, ceberus schickt mir automatisch bei mehrmaliger falscheingabe des pins ein foto, die gps daten …

    ist aber ein wirklich wichtiges thema. vorallem bei den leuten, die all ihre emails / daten / fotos usw.. auf dem handy abrufbar haben.

  4. 19% von was? Nette PR-Meldung. Aber:

    Der Zusammenhang zwischen Diebstahlschutz und Diebstahlquote ist doch nur künstich konstruiert. Auch bei anderen Smartphones gibt es einen Diebstahlschutz.

    Wenn man die Originalmeldung genauer liest, lässt sich daraus nur ein statistischer Schluss ziehen:

    iPhones werden nicht nur bei Käufern immer unattraktiver, sondern auch bei Dieben.

  5. @Jo: Welche bewusstseinserweiternden Drogen hast du denn wieder genommen?

    iPhone sind beliebt wie eh und je & die Verkaufszeilen steigen stetig weiter an!

    Aber der Troll vom Dienst muss wohl in jeder Apple Meldung was Negatives sehen xD Wäre es um Samsung gegangen, hättest du es wohl gelobt 😛

    • @iPeter: Wieder nichts verstanden und trotzdem wieder persönlich gepöbelt. Setzen, sechs.

      Es geht hier nicht um absolute Verkaufszahlen, sondern um prozentuale Anteile. Und der Marktanteil von iPhones sinkt seit Jahren permanent. Sowohl bei Neuverkäufen als auch bei den Benutzerquoten. Und das spiegelt sich natürlich auch in der Diebstahlquote wider.

  6. ich nutzte folgendes:
    ceberus
    4 stelliges screen pw
    alle wichtigen daten in der cloud mit 2 faktor auth. ( email, fotos, dokumente usw… )

    sollte ich mein handy mal verleiren, hab ich absolut keinen stress 🙂

    geh nachhause und entzieh erstmals die cloud zugriffrechte ( google, dropbox )

    dannach starte ich ceberus. dort ändere ich das screen pw auf 10 stellen. wobei 4 stellen im prinzip auch ewig reicht, da android nach 3 fehlversuchen 30 sek. einen warten lässt.

    sobald jdm. 3 mal den falschen entsperrcode des screens eintippt, dann schickt mir ceberus automatisch ein foto + gps daten.

    ist ein super wichtiges thema, vorallem für leute die mit smartphone all ihre daten via cloud zugreifen.

  7. @jo
    ich weiß nicht was du da gelesen hast, aber da steht deutlich im original text, dass die diebstähle von iphones bzw apple-geräte in SF 38%, in london 24% und in NY 19% bzw 29% zurückgegangen sind. selbst wenn nur noch 40% statt 50% der leute in den genannten großstädten dort ein iphone haben (gefühlt sind es dort aber eher 70%), dann bezieht es sich halt auf diese 40% der smartphone besitzer und macht die statistik nicht weniger aussagekräftig.

  8. Benutze seit längerem schon Cerberus für mein nexus 4 und konnte mit der Kamera Funktion und dem Tracking feststellen, dass mein Gerät zuhause neben dem Esstisch liegt statt irgendwo auf der Straße. Gute Sache und günstig.

    Ob so etwas Diebe abhält wie Apple es berichtet glaub ich nicht so recht. Wegwerfen kann man es ja immer noch. Höchstens vielleicht Normalo-Diebe lassen sich davon abschrecken. Profis doch sicher nicht.

  9. @oli
    es geht nicht um die sicherung deiner daten, sondern um die abschreckung der diebe, dadurch dass die wissen, das (fast) jedes iphone neuerdings unbrauchbar ist, wenn man es klaut.

  10. Dat Stockphoto!

  11. @Jo Sagt bzw. schreibt wer?

  12. @jo
    deiner logik nach schaut also ein autodieb die zulassungsstatiken an, bevor klauen geht und nimmt dann nicht den porsche 911er (-10%) sondern den bmw mini (+20%) daneben, auch wenn er für den porsche das 4-fache bekommt?

    die genannten großstädte sind absolute iphone-hotspots. wie gesagt, wenn man da auf den strassen guckt sieht man gefühlte 60-70% iphone. selbst wenn seit meiner letzten london bzw usa reise, die der marktanteil um 10-15% zurückgegangen ist, hat dies ja wohl keine auswirkung auf die beliebtheit bei dieben. außerdem steigen die iphone verkaufszahlen immer noch deutlich an, nur der marktanteil sinkt, bedeutet also, dass die leute mit normalen handys mittlerweile 200 dollar android smartphones haben, was sich aber auch nicht auf die diebsstahlquote von iphones auswirkt. iphone sind nach wie vor teuer und es gibt kaum ein gegenstand (uhr, schmuck, laptop, handy, tablet), welches sich so gut verkaufen lässt (zumindest bisher).

  13. In der Regel gibt es ja keinen Verlust der Daten, da der schlaue Smartphone-Benutzer/Besitzer ja ein vernünftiges Backup (ob lokal auf dem PC oder in der Cloud) vorhalten kann.
    Der Verlust des Gerätes (Geldwert) allerdings schon. Man hat ja nicht für jedes seiner technischen Geräte eine Diebstahlversicherung abgeschlossen. Selbst wenn, bekommt man ja lediglich den Zeitwert zurück.

    Die Maßnahmen der Hersteller zur Diebstahlsicherung finde ich dennoch sinnvoll.

  14. Kann man nicht einfach zur Polizei gehen mit seiner IMEI und einfach den sich einbestellen auf dem das Handy jetzt läuft ?

  15. @namerp
    Natürlich nicht. Man stelle sich vor die Polizei würde wegen jeden Furz ne datenauslesung von mobildaten machen. Sowas ist nur bei schweren Straftaten erlaubt.

    P.s ziemlicher Schrott der Teile Balken. Auf dem iphone kann man nämlich nicht mehr sehen was man schreibt

  16. Sascha Ostermaier says:

    @FlyingT: Kannst mal näher erklären? Ich hab mit dem Balken keine Probleme auf dem iPhone. Wo genau stört er?

  17. @ Jo
    Ich genieße jeden einzelnen Beitrag von dir hier bei Caschy ! Du bist der Comedy-Troll schlecht hin, einfach nur geil. Bitte mach weiter !

  18. @Juke ist schon schwierig, Statistiken richtig zu lesen, nicht?

  19. Rallimann says:

    @Jo, die richtigen Schlüsse aus Statistiken zu ziehen, ist aber auch wirklich nicht so leicht.

    Apple verkauft immer mehr iPhones:
    http://de.statista.com/statistik/daten/studie/12743/umfrage/absatz-von-apple-iphones-seit-dem-jahr-2007-nach-quartalen/

    Also: mehr statt weniger iPhones im Umlauf, völlig unabhängig davon, was Samsung und Co. im gleichen Zeitraum verkauft haben.

    In San Francisco sind die iPhone-Diebstähle um 38% zurückgegangen.

    Jetzt müsste man natürlich wissen, wie sich die iPhone Verkäufe in SF entwickelt haben, aber es ist davon auszugehen, dass sie sich nicht signifikant verringert haben.

    Es ist also sehr wahrscheinlich, dass die Quote gestohlener iPhones tatsächlich zurück gegengen ist.

    Da eine Korrelation mit der Einführung des Acivation Locks besteht, kann man es durchaus in Erwägung ziehen, dass es damit zusammen hängen könnte.

    Andere Gründe sind rein spekulativ.

  20. Wenn man nur die Top Smartphone nimmt hat apple ganz alleine mehr Markenanteile als alle android Hersteller zusammen. Haha verrecke Android.

  21. @Caschy: der Balken nervt einfach, weil er viel Platz braucht wenn man eh nicht teilen will. und er verdeckt das Kommentarfeld!! Genauso wie man Artikel aus der mobile Übersicht (iPhone 4s) nicht mehr mit halte. in einem neuen Tab öffnen kann.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.