Apples Activation Lock soll Diebstähle von iPhones massiv gesenkt haben

Smartphones sind begehrtes Diebesgut. Handlich und oftmals hochpreisig, lässt sich als Dieb damit leicht Geld verdienen. Die Smartphone-Diebstähle nahmen in den letzten Jahren stark zu, nun berichtet die New York Times, dass in verschiedenen Städten das Anti-Diebstahl-Feature von Apple Wirkung zeigt und die Diebstähle von iOS-Geräten signifikant zurückgehen. Seit der Einführung des Activation Lock in iOS 7 sind in San Francisco die iPhone-Diebstähle um 38% zurückgegangen, in London sind es immerhin 24% weniger.

Activation_Lock

In New York sind Diebstähle im Jahresvergleich, die ein Apple-Produkt beinhalten um 19% gefallen, bei schweren Diebstählen sogar um 29%. Etwas schade ist, dass hier nur Zahlen zu Apple-Produkten vorliegen. Andere Hersteller bieten eine ähnliche Funktion, und auch über Drittanbieter-Tools lässt sich eine Sperr- und Löschfunktion nachrüsten. Ein Vergleich zu anderen Geräten wäre hier sicher interessant.

Ich glaube persönlich ja nicht, dass einzig die Einführung des Activation Lock eine Auswirkung auf die Diebstähle hatte. Ich kenne mich da zwar nicht so genau aus, aber wäre ich ein Dieb, wäre es mir erst einmal egal, was ich da habe. Wenn ich es nicht gebrauchen kann (weil gesperrt), schmeiß ich es weg, der Diebstahl ist aber dennoch begangen. Vielleicht haben sich die Diebe auch einfach ein neues Objekt der Begierde ausgesucht?

In den USA ist es mittlerweile so, dass mehrere Staaten einen sogenannten Kill-Switch für Smartphones gesetzlich verankert haben oder wollen. Wenn dies flächendeckend durchgesetzt wird, dann kann ich auch daran glauben, dass so eine Maßnahme tatsächlich Diebstähle eindämmt.

Schützt Ihr Euer Smartphone mit Anti-Diebstahl-Tools? oftmals ist es ja auch so, dass der Verlust der Daten schmerzhafter ist, als der Verlust des eigentlichen Gerätes. Wie handhabt Ihr das?

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

*Mitglied der Redaktion 2013 bis 2019* Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

25 Kommentare

  1. Wenn man nur die Top Smartphone nimmt hat apple ganz alleine mehr Markenanteile als alle android Hersteller zusammen. Haha verrecke Android.

  2. @Caschy: der Balken nervt einfach, weil er viel Platz braucht wenn man eh nicht teilen will. und er verdeckt das Kommentarfeld!! Genauso wie man Artikel aus der mobile Übersicht (iPhone 4s) nicht mehr mit halte. in einem neuen Tab öffnen kann.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.