Apple Watch: Yoga-Tag-Herausforderung am Sonntag

Wer eine Apple Watch sein Eigen nennt, der kann sich bald ein weiteres Abzeichen an das virtuelle Revers heften. Anlässlich des diesjährigen internationalen Yoga-Tages am 21. Juni gibt es wieder eine ganz spezielle Apple-Watch-Herausforderung für alle Yoga-Fans oder die, die es noch werden möchten.
Schließt an diesem Sonntag ein Yoga-Training von mindestens 20 Minuten ab, zeichnet eure Zeit mit einer beliebigen App auf, die das Training zu Health hinzufügt und erhaltet dann eine limitierte Auszeichnung. Ich sag mal so: Ich werde diese Auszeichnung vermutlich nicht erhalten, aber ich werde wohl mal wieder laufen gehen… 🙂

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

4 Kommentare

  1. Yoga ist ein dehnbarer Begriff, wenn „ganz normal am PC sitzen“ von der Uhr schon als Yoga-Training akzeptiert wird. 🙂

  2.  sollte das so wie zb. Garmin machen, die Auszeichnungen geben dort auch Punkte und man erreicht irgendwann einen höheren Level. Kann man sich zwar auch nichts für kaufen, aber vor den unsportlichen Freunden mit angeben

    Diese werde ich nicht „erreichen“ habe schon ewig kein Yoga mehr gemacht, würde mir dabei nur ne Zerrung holen

  3. Nach dem Laufen heute habe ich einfach ne Runde Couchyoga gemacht. Hingesetzt und 20 Minuten gehalten. War zwar sehr schwer, aber dafür habe ich das Abzeichen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.