Anzeige

Apple Watch Series 3: watchOS 7.0.3 veröffentlicht

Nutzer einer Apple Watch Series 3 können einmal nach einem Update Ausschau halten. Offenbar nur für die Series 3 hat sich ein Update auf watchOS 7.0.3 auf den Weg gemacht. Im Changelog wird darauf hingewiesen, dass watchOS 7.0.3 ein Problem behebt, wodurch einige Besitzer der Apple Watch Series 3 unerwartete Neustarts hatten. Alle anderen Nutzer dürfen erste einmal entspannen, voraussichtlich gibt es aber noch diese Woche ein iOS-Update.

In diesem Artikel sind Amazon-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

10 Kommentare

  1. Meine Series 4 startet in letzter Zeit auch teilweise einfach neu (mit schwarzem Hintergrund und Apple Logo). Danach ist aber alles wieder ok und die Uhr muss dann auch nicht erneut entsperrt werden.

  2. Bei mir buggt seit watchOS die Krone beim Scrollen in bestimmten Bereichen. Reagiert nicht. Muss dann mit dem Finger scrollen. Die App Übersicht als Liste klappt. Die Einstellungen dann wieder nicht. Schon nervig.

  3. Na endlich, die Neustarts hatte ich schon ein paar mal. Manchmal mehrmals täglich. Danke für die Info 🙂

  4. Läuft dieses Jahr mit den Updates echt nochmal schlechter als voriges Jahr. Der Lack ist ab bei Apple.

    • Weil Apple deiner Meinung nach zu wenig oder zu viel updated ?

      • Weil das Release buggy und laggy war. Sowohl Watch OS als auch iOS 14.
        Die „Lösung“ von Apple für die Probleme ist ein Neuinstallieren des Gerätes.
        Warum genau soll ich mir ein iOS Gerät leisten wenn es dann mit den Updates schlechter läuft als bei Android?

        • Muss ich auch sagen, diesmal war ich echt enttäuscht. Wirklich fehlerfreie Software erwarte ich nicht, die gibt es nicht. Es gibt immer nur Fehler, die noch nicht gefunden wurden. Dafür macht man Tests.
          iOS 14 und Watch OS sind anscheinend überhastet freigegeben worden.
          Und dass da Fehler bei sind, die nicht durch ein weiteres Update behoben werden können, sondern es notwendig ist, die Uhr und das Handy auf Werkseinstellungen zu setzen, finde ich echt heftig. Und bei mir war das notwendig, weil die Fitness-App keine GPS mehr aufgenommen hat. Oder nicht angezeigt, das weiß man ja nicht so genau. Inzwischen geht das wieder, aber sämtliche GPS-Tracks von meinen bisherigen Trainings (der letzten drei Jahre!) sind weg; nur noch die, die seit dem Zurücksetzen der Uhr und des iPhone (nur Uhr hatte leider nicht gereicht) erstellt worden waren, werden angezeigt.

  5. Die Neustarts meiner seriesb3 gab es auch schon unregelmäßig unter watch OS 6, bei 7 ist es leider so geblieben. Gerade vorhin wieder Mal…

  6. Zeit wirds Apple! Ist ja wohl ein Supergau der hier unter den Tisch gekehrt wurde. Selbst Apples Vorschlag zu entkoppeln und neu zu verbinden hatte nicht funktioniert. Haben die aber elegant tot geschwiegen bis zum7.0.3-er Update jetzt. Beim 2-er Update wurde nur der Batteryverbrauch gefixed.

  7. Nachdem meine Series 3 mit 7.0.2 wieder lief, macht sie jetzt mit 7.0.3 Probleme. Apple Pay geht nicht mehr.
    Und der Speicher wird (auch schon vor WatchOS 7) immer als fast voll bzw. voller als er eigentlich ist angezeigt. Zurücksetzen hat nicht geholfen.
    Schade. Bis WatchOS 6 war ich noch äußerst zufrieden mit der Series 3.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.