Apple Watch: Neue Pride-Zifferblätter „Pride Fäden“ und „Pride Edition“-Armbänder

Apple hat für Besitzer seiner Apple Watch neue Zifferblätter (hell / dunkel) veröffentlicht. Sie hören auf den Namen „Pride Fäden“. Sie sollten sich in eurer Apple-Watch-App finden lassen, vielleicht habt ihr ja schon eine Push-Nachricht bekommen, dass sie verfügbar sind. Ebenfalls neu sind die passenden Armbänder. Zur Feier des „Pride Month“ im Juni bringt Apple zwei neue „Pride Edition“-Armbänder heraus, um die weltweite LGBTQ+ Community und die Gleichstellungsbewegung zu unterstützen. Das diesjährige „Pride Edition Sport Loop“ zeigt einen Farbverlauf mit dem Wort „Pride“, das direkt in das Armband eingewebt ist.

Preise und Verfügbarkeit

  • Das Pride Edition Sport Loop und das Pride Edition Nike Sport Loop sind für jeweils 49 Euro inkl. MwSt. erhältlich.
  • Die neuen Pride Edition Armbänder können ab heute auf apple.com und in der Apple Store App bestellt werden und werden ab 26. Mai in den Apple Stores erhältlich sein. Die Nike Sport Loop Pride Edition ist zudem bald auf nike.com erhältlich.
  • Das neue Pride Zifferblatt wird ab heute verfügbar sein und setzt eine Apple Watch Series 4 oder neuer mit watchOS 8.6 und ein iPhone 6s oder neuer mit iOS 15.5 voraus.
  • Sowohl das Pride Edition Sport Solo Loop als auch das Pride Edition Nike Sport Loop sind mit jeder Apple Watch kompatibel.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

22 Kommentare

  1. Bestellt. Das Band vom letzten Jahr war nicht so mein Geschmack, aber das schon!
    Danke für die Nachricht.

  2. Pride = Stolz (auf deutsch)
    Die erste Sünde überhaupt…

    Was ist aus dem guten alten „gay“ geworden (deutsch: fröhlich)?
    War in alten Tagen tatsächlich alles besser, selbst Apple…
    Ich meine ja!

    Mir gefällst so oder so nicht. Aber wenigstens haben sie ein „Gay“ Zifferblatt… ah ne, es ist ja das x-te mittlerweile.
    Ich hätte viel lieber ein höher aufgelöstes Zifferblatt, dass den Namen auch zu recht trägt. Gibt es bei Apple nicht.

    • Peter Brülls says:

      „Was ist aus dem guten alten „gay“ geworden (deutsch: fröhlich)?“

      Ganz einfach: Das wurde Schwulen ständig rausgeknüppelt, mit chemischer Kastration, Vernichtungslagern, und ganz klassisch Polizeiknüppeln, die zu den Stonewall Riots führten.

      Dass es überhaupt Stolz auf Schwulsein gibt ist dem geschuldet, dass die Gesellschaft von ihnen vorher Scham gefordert hatte.

  3. Das Ziffernblatt es auch schon online.
    Hab das auch kurz mal aktiviert, aber ich bekomme sofort Augenkrebs davon.
    Für meine Augen zumindest sehr schlecht zu lesen die Uhrzeit

  4. Ich würde mir grundsätzlich mehr Watch faces wünschen. Schön dass es wieder was für Homosexuelle gibt, aber als normalo möchte ich dies einstellen um nicht falsche Signale zu senden, auch wenn mir das Design an sich gefällt. Ich würde am liebsten einfach andere Farben wählen wollen um es zu enthomosexualisieren. Schade dass heterosexuelle leer ausgehen…

    • Ja, denn wenn du das aktiveren würdest, würden ja alle Homosexuellen sofort auf dich los springen. Kann ja nicht angehen.
      Ironie off: Wenn es dir gefällt, nutze es. Und wenn das ein wenig Farbe und auch Fragen von Freunden nach sich zieht, antworte einfach mit „mir gefällt das Design“. Who cares

    • „aber als normalo “ interessant das manche Menschen noch immer anders Liebende als nicht Normal ansehen :@

    • Stolzer Faden says:

      „Zur Feier des „Pride Month“ im Juni bringt Apple zwei neue „Pride Edition“-Armbänder heraus, um die weltweite LGBTQ+ Community und die Gleichstellungsbewegung zu unterstützen.“

      Ist das so? Kommen die Erlöse oder zumindest Teile davon also entspr. Organisationen zugute?
      Oder wird hier nicht eher der „Pride Month“ zum Anlass genommen, ein auf die Zielgruppe abgestimmtes Produkt zu platzieren, damit diese durch den Kauf dann Apple unterstützt?

      • Ist kenne mich nicht aus aber ist das nicht wie Black Friday mit dem Pride Month?

      • Ja Apple spendet einen Teil (wie viel ist meines Wissens unbekannt) an viele Organisationen. Steht im Apple Store in den Artikel Details 😉

    • Ich fand/finde die Komplimente und Anmachversuche schwuler oder Bi-Männer immer schmeichelhafter und phantasievoller als die von vielen Heterofrauen; bin selbst durch und durch hetero.
      Wäre vielleicht mal Zeit, „falsche Signale“ zu senden *g*

    • Das ist genau der Spirit, mit dem man in den Pride Month gehen sollte. Selbst so eine Kleinigkeit wie ein Ziffernblatt sollte die Option haben „enthomosexualisiert“ zu werden, weil heterosexuelle „leer ausgehen“.
      Meine Güte, liest du eigentlich, was du da schreibst? Es sind Regenbogenfarben. Komm mal runter

    • Peter Brülls says:

      „falsche Signale“ und „normalo“ – Du möchtest Doch nicht etwa andeuten, dass Schwule in diesem Land Ausgrenzung oder gar Gewalt zu befürchten haben?

  5. Jeder soll sein Leben leben und auch das Kaufen, was ihm/ihr gefällt. Ich muss aber langsam ehrlich zugeben, dass das Thema Pride und die damit verbundene Diskussion über LGBTQ+ – Themen zuviel wird. Es gibt wahrlich drängendere Probleme auf der Welt.

    • Marc Hahn says:

      Solange in mehr als 60 Ländern auf der Welt Homosexualität unter Strafe steht (in einigen sogar die Todesstrafe !), ist das Thema noch lange nicht totgetreten.
      Im Übrigen steht das Pride Armband nicht nur für Homosexualität, sondern für LGBT Rechte.
      Quelle: https://en.wikipedia.org/wiki/LGBT

    • Christian says:

      Ja, der ganze Mist nervt.

    • Peter Brülls says:

      Zwingt man Dich an den Diskussionen teilzunehmen? Das tut mir echt leid.

      • Christian says:

        Ach, man darf hier nicht seine Meinung äußern, wenn sie nicht mit deiner übereinstimmt?

        DAS nenn ich mal Toleranz.

  6. Das Armband sieht ja ganz ok aus, aber die Zifferblätter sind einfach schrecklich abzulesen, geht mal gar nicht.

  7. Als annormaler Normalo bin ich echt Pride eine quere Meinung dazu zu haben. Ich find´s hässlich!

  8. Uff also benutzerfreundlich ist das Ziffernblatt ja mal überhaubt nicht. Da muss man sich ja anstrengen, um die Uhrzeit zu entziffern. Das geht wirklich besser!

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.