Apple verteilt vierte Beta von macOS Catalina an Entwickler

Mutige Nutzer, die sich die Entwicklerversion des kommenden macOS Catalina installiert haben, haben ab sofort die neue Version zur Verfügung. Apple verteilt gerade die vierte Beta für Entwickler, die Build-Nummer ist 19A512f.

Apple wird mit Sicherheit einigen Feinschliff betrieben haben, denn hier und da gibt es natürlich noch ein par Fehler. Es wird wie folgt angemerkt: Die Verwendung von Xcode 11 Beta 3 mit macOS Catalina Beta 4 verhindert, dass SwiftUI-Vorschauen funktionieren. Aktualisieren Sie auf Xcode 11 beta 4, sobald es verfügbar ist.

Die Public Beta dürfte alsbald folgen. Wer diese noch nicht hat, der kann sofort einsteigen. Aber denkt dran: Beta. Ich nutze diese bereits und kann eigentlich wenig klagen. Klar, es gibt Fehlerchen, aber auch viel Neues zu entdecken, was ich ja auch schon hier im Blog immer mal festhalte.

Update: Die Public Beta ist nun auch da!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

8 Kommentare

  1. Sidecar geht nicht mehr: „Sidecar requires a newer version of iPadOS.“ Hab die Beta 3-2 installiert. Dann kann die Beta 4 ja nicht mehr lange auf sich warten lassen…

  2. Muss ich für die Installation die Platte formatieren, wenn ich von der vorherigen Beta aktualisiere? Bekomme die Meldung „Bei ‚Macintosh HD‘ befinden sich Dateien im Stammverzeichnis des Volumens. Wenn du die Installation fortsetzt, werden diese Dateien gelöscht.“. Sonst war das doch nicht so, oder?

  3. Ich hab die vorherige Beta Version schon testweise auf meinem Produktivsystem installiert (ja ja ich weiß, grob fahrlässig 😉 aber ich muss sagen, dass hinsichtlich Stabilität alles okay ist. Auch die scheinbar stark reduzierte Akkulaufzeit kann ich nicht nachvollziehen. Abgesehen von 2-3 kleinen Macken, die recht wenig stören, läuft Catalina schon recht ordentlich.

    • Interessant. Ich haben das gleiche auch gemacht. Also Catalina auf ein Produktivsystem installiert. (Backups sowie das auslagern wichtiger Daten in Private Clouds machen es einfacher)
      Auch ich kann nicht groß meckern. Okay, einige Tools funktionieren nicht richtig, wegen anderem Aufbau der Symlinks/Verzeichnisstruktur. Aber hey. Am schlimmsten finde ich, das die neue Musik App nicht richtig funktioniert. Alles mit iPhone zu machen finde ich eher schade. =) Aber ansonsten gebe ich dir recht =)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.