Apple vereinfacht Developer-Programm

Bildschirmfoto 2015-06-08 um 22.48.51Kurz notiert: Apple vereinfacht das Entwickler-Programm. Wurden früher je 99 Dollar jährlich für das iOS- und OS X-Entwicklerprogramm fällig, so bekommt man nun für diese Summe vollen Zugriff auf die Werkzeuge und Betas von iOS, OS X und watchOS. Wer bereits einen Account hat, der wird automatisch auf das neue Modell geswitcht, nachdem die neuen Richtlinien abgenickt wurden. Was die Mitgliedschaft als Entwickler „so kann“, das ist hier festgehalten.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog
/*

Das könnte dir auch gefallen…

*/ Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

8 Kommentare

  1. verstehe ich nicht. oder wurden bisher JEWEILS 99,- dollar fällig für iOS und OSX?

  2. @caschy dann schreib das doch einfach so!? Satzbau?!

  3. Hat Apple ein Problem, dass ihnen die Entwickler weglaufen oder warum müssen sie das System umstellen?

  4. @Jogi

    Wenn man sich Qualität und Quantität in den Stores anguckt, muss man sich da sicher keine Sorgen machen.

    Vielleicht möchte Apples es einfach nur (kleineren) Entwicklern einfacher machen, für alle Plattformen zu entwickeln?

  5. PerfectBlue says:

    Ich hatte gehofft man könnte nun endlich auch für ios entwickeln wenn man keinen Mac nutzt. Diese Lösungen mit 3 Schichten VMs sind ja kein Zustand. Die Hoffnung war aber wohl wieder unbegründet stat dessen kostet es mich weniger ihnen den Appstore zu füllen hurra oO

  6. @perfectBlue

    Swift2 wird opensurce. Dein Wunsch könnte also bald wahr werden.

    P.s.
    War übrigens bei Windows nicht anderes bis vorkurzem lief VB nur unter Windows

  7. @Lastname
    Was man aus Webapps,Mono und javafx lernen sollte ist, dass Cross-Plattform immer ein Kompromiss ist. Ein kompromiss wo alle Seiten verlieren:-(

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.