Apple TV+: Weiterhin ein kostenloses Jahr für Neukunden

Apple hat einen eigenen Streaming-Service namens Apple TV+. Das Abo kostet 4,99 Euro im Monat. Im letzten Jahr verfuhr Apple so, dass Käufer eines qualifizierten iPad, Mac, Apple TV oder iPhone den Service ein Jahr kostenlos in Anspruch nehmen konnten.

Wie sieht das in diesem Jahr denn aus? Was ist mit Menschen, die sich ein neues iPad der achten Generation, das iPad Air oder eines der neuen iPhone 12 kaufen? Auch die bekommen ein Jahr kostenlos Apple TV+ – aber es müssen Neukunden sein.

Es gibt nur ein Apple-TV+-Angebot pro Apple-ID und nur ein Angebot pro Familie. Wenn Nutzer Teil einer Familiengruppe sind, unabhängig von der Anzahl der Geräte, die man selbst oder Familienmitglieder kaufen – und das Angebot in der Vergangenheit eingelöst wurde, dann gibt es auch kein neues Jahr kostenlos.

Für einen begrenzten Zeitraum können berechtigte Kunden (sprich: die mit dem eben beschriebenem nichts zu tun haben), die ein neues iPhone, iPad, iPod touch, Apple TV oder Mac kaufen, Apple TV+ für ein Jahr lang oder Apple Arcade für drei Monate kostenlos nutzen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

20 Kommentare

  1. Stand nicht auch irgendwo im Raum, dass das Probeabo, welches letztes Jahr gestartet ist, um einige Monate verlängert werden soll? Ich glaube ich hatte dies auf Heise gelesen. Gibt es dazu schon etwas Neuigkeiten, bzw. hat jemand etwas davon gehört?

  2. Ich hatte eigentlich auch gehofft, auf der Keynote etwas mehr über AppleOne zu erfahren.

  3. Bei Google fand ich das schon sehr merkwürdig und ohne liebe einfach rausgehauen aber Apple war nicht besser. Ich hätte eine neue AppleTV erwartet oder zumindest das sie auf 89$ runter gesetzt wird wenn schon keine neue. Dann noch was zu Apple Arcade. Vielleicht wäre ja gerade für Games wie Arcade ein leichtes sie auf AppleTV mit Apple Servern zu Streamen für 1080p60fps.

  4. Ich habe vor wenigen Wochen ein iPhone SE2 gekauft und bekomme nur eine Woche kostenlos. Zählt das genannte Gerät nicht zu den qualifizierten?

  5. chris1977ce says:

    Hab diesen Sommer je ein MacBook Air und ein MacBook Pro neu gekauft (nicht direkt bei Apple) – hab leider nirgends etwas von dem gratis Jahr mitbekommen. 🙁

  6. Seid nicht traurig: Apple TV+ ist nicht wirklich spannend.
    Man verpasst nichts.

    • So ein Schwachsinn!

      • Er hat vollkommen recht. Der content ist mager und die Eigenproduktionen – Gähn. Eher wie ein Maxdome, Lovefilm, etc. im vergleich zu Prime und Netflix.

        • Kann nur von Leuten kommen, die sich die Serien nicht angeschaut haben.
          Die Menge an Content ist im Vergleich noch sehr ausbaufähig, das stimmt!
          Aber das was verfügbar ist, ist ausnahmslos hochwertig.
          Bei Netflix und insbesondere Prime liegt der Fokus klar auf Quantität statt Qualität.

          • Das ist natürlich immer subjektiv, aber die Serien von Apple sind auch bei den Kritikern meist nicht gut angekommen. Hochqualitativ heißt eben nicht nur ein hohes Produktionsbudget. Apple beweist eher, dass man so leicht keine Erfolgsserien am Reißbrett kreieren kann.

            • Nunja, bei dem wie gesagt zugegebenermaßen noch ausbaufähigem Content 18 Nominierungen bei den Emmys einzuheimsen, das finde ich jetzt alles andere als „nicht gut ankommen“. Auch wenn ich persönlich nicht nach Kritiken oder Auszeichnungen schaue, um mir mein Urteil über eine Serie oder einen Film zu fällen.

      • Warum? Er hat doch Recht. Ein paar Filme und Serien haben sie ja, aber das sind viel zu wenig. Und dafür 5€? Für den Rest darf man ja wieder extra zahlen. Nach meinem Probejahr werde ich definitiv nicht verlängern.
        Die Filme/Serien sind drin: https://www.werstreamt.es/filme-serien/anbieter-apple-tv/

        • Mit dem Rest meinst Du Filme, die man woanders auch nur für extra Geld ausleihen oder kaufen kann? Wie kann man sich über die 5€ aufregen, wenn man sie aktuell kann nicht zahlen muss, wie in deinem Fall!? Ich denke Apple ist sich des noch ausbaufähigen Contents bewusst und hat das Probejahr nicht umsonst verlängert. Geschmäcker sind verschieden, aber ich persönlich stelle Qualität (Apple TV+) über Quantität, wie ich sie bei Netflix und Amazon vorfinde. Davon abgesehen, in den 5€, wer sie denn bezahlen muss, ist auch die maximal mögliche Qualität vorhanden, die ich mir zumindest bei Netflix teuer erkaufen muss.

  7. Mich reizt nur Foundation, aber bis das kommt ist mein Probejahr durch. Also wird mal in ein oder zwei Jahren für 2 Monate appleTV+ abgeschlossen und fertig.
    Ich finde die App ist nicht gelungen, da alles durcheinander dargestellt wird. Hier wurde schon viel empfohlen aber immer wenn ich mir dann durchlese, um was es geht in der Serie, verliere ich die Lust diese zu starten.
    Bis jetzt 0 gesehen auf appleTV+, aber bis März ist ja noch ein bisschen…

  8. Mark Bender says:

    Find ich schon ein starkes Stück das man bei einem 1120,- iPhone 12 Pro kein weiteres kostenloses Jahr bei packt. Hätte ich jetzt so erwartet, Bestandskunde hin oder her. Das sind rechnerisch 60 Euro aufs Jahr gesehen.

    Gut waren bzw. sind übrigens: Ted Lasso, See, Verschwiegen und Unglaubliche Geschichten (zumindest 4 davon). Den Rest habe ich nicht gesehen bisher oder wollte es nicht sehen da uninteressant.

  9. Das kostenlose Probe-Abo wurde tatsächlich bis zum 31.01.2021 verlängert. Allerdings bisher ohne Info. Ich habe es eben in der Abo-Verwaltung entdeckt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.