Apple TV+: Weitere Informationen zum Dienst wie Web-Player und mehr

Apple hat gestern seinen eigenen Streaming-Dienst Apple TV+ im Detail gezeigt, der für die komplette Familie zu einem Preis von 4,99 Euro pro Monat verfügbar sein wird. Käufer eines neuen iPhone, iPad, Apple TV, Mac oder iPod touch Modells erhalten 1 Jahr Apple TV+ obendrauf. Einige der Produktionen sprechen mich an und ich werde mir das Abo auf jeden Fall zumindest für eine begrenzte Zeit gönnen. Nun stellt sich sicherlich einigen die Frage, wo man die Originals überall schauen kann und viel wichtiger, ob es auch einen Web-Player geben wird.

Für Apple eigentlich unüblich stellt man direkt zum Start neben der Apple-TV-App für die Apple-Geräte auch Apps für ausgewählte Samsung Smart TVs zur Verfügung. Apps für LG-, Sony- und VIZIO-Plattformen sollen genauso zeitnah folgen wie die Umsetzung für Roku und Amazon Fire TV. Der Web-Player wird jedoch direkt zum Start unter tv.apple.com verfügbar sein. Einge gute Sache wie ich finde.

Die Abonnenten können Apple TV+ Originals sowohl online als auch offline, ohne Werbung und On-Demand in der Apple TV App ansehen, die auf dem iPhone, iPad, Apple TV und iPod touch vorinstalliert ist und bald auf den Mac mit macOS Catalina kommt. Die Apple TV App ist auch auf ausgewählten Samsung Smart TVs verfügbar und kommt in Zukunft auf die Amazon Fire TV, LG, Roku, Sony und VIZIO Plattformen. Kunden können sich auch im Web unter tv.apple.com anmelden und Apple TV+ Originals ansehen.

Für die meisten der kommenden Produktionen werden laut Apple zum Launch drei Folgen zur Verfügung stehen, jede Woche soll eine weitere dazukommen. Es wird aber auch Titel geben, die als komplette Staffel direkt streambar sein werden.

Diese Serien werden direkt zum Start am 1. November verfügbar sein:

  • „See“, ein episches Drama mit Jason Momoa und Alfre Woodard, spielt 600 Jahre in der Zukunft, nachdem ein Virus die Menschheit dezimiert hat und die restliche Bevölkerung erblindet ist. Da alle Menschen ihr Augenlicht verloren haben, müssen sie sich anpassen und neue Wege finden, um zu überleben.
  • „The Morning Show“, ein mörderisches Drama mit, und exklusiv produziert von Reese Witherspoon und Jennifer Aniston sowie Steve Carell in der Hauptrolle, spielt in der Welt der Morgennachrichten. Es beleuchtet das Ego, den Ehrgeiz und das fehlgeleitete Streben nach Macht der Journalisten, mit denen die Menschen in Amerika morgens aufwachen.
  • „Dickinson“, eine Geschichte vom Erwachsenwerden mit dunkler Komik, erzählt von den Zwängen durch Gesellschaft, Geschlecht und Familie aus der Sichtweise der rebellischen jungen Dichterin Emily Dickinson.
  • „For All Mankind“, eine neue Serie von Ronald D. Moore, stellt sich vor, was passiert wäre, wenn der globale Wettlauf ins All nie aufgehört hätte und das Weltraumprogramm im kulturellen Zentrum von Amerikas Hoffnungen und Träumen geblieben wäre.
  • „Helpsters“ ist eine neue Kinderserie von den Machern der „Sesamstraße“ mit Cody und einem Team lebhafter Monster, die gerne dabei helfen, Probleme zu lösen. Und alles fängt mit einem Plan an.
  • „Snoopy in Space“, ein neues Original von Peanuts Worldwide und DHX Media, nimmt die Zuschauer mit auf die Reise, wie Snoopy seinen Traum erfüllt, Astronaut zu werden. Gemeinsam übernehmen Snoopy, Charlie Brown und die Peanuts Crew das Kommando der Internationalen Raumstation und erkunden den Mond und fernere Ziele.
  • „Ghostwriter“, eine Neuauflage der beliebten Original-Serie, begleitet vier Kinder, die von einem mysteriösen Geist in einem Buchladen zusammengebracht wurden, um gemeinsam fiktive Figuren aus der Literatur zu befreien.
  • „The Elephant Queen“, ein viel beachteter Dokumentarfilm und filmischer Liebesbrief an eine vom Aussterben bedrohte Spezies, begleitet eine majestätische Elefantenmatriarchin und ihre Herde auf ihrer epischen Reise und erzählt von Leben, Verlust und Heimkehr.
  • Oprah Winfrey spricht mit den interessantesten Autoren der Welt und ruft eine lebendige, globale Buchclub-Community und andere Projekte ins Leben, um sich mit Menschen auf der ganzen Welt auszutauschen und zu zeigen, wie sich positive Veränderungen bewirken lassen.

Danach sollen unter anderem folgende Titel kommen:

  • „Servant“, ein neuer Psychothriller von M. Night Shyamalan, begleitet ein trauerndes Paar aus Philadelphia, nachdem eine entsetzliche Tragödie einen Riss durch ihre Ehe getrieben und einer mysteriösen Kraft die Tür in ihr Zuhause geöffnet hat.
  • „Truth Be Told“, eine spannende neue Serie mit Oskarpreisträgerin Octavia Spencer und Emmy Award Gewinner Aaron Paul, dreht sich um Amerikas Obsession mit True Crime Podcasts und beschäftigt sich mit wichtigen Themen wie Datenschutz, Medien und Rassismus.
  • „Little America“, inspiriert von den wahren Geschichten im Epic Magazine, erzählt die lustigen, romantischen, emotionalen, inspirierenden und überraschenden Erlebnisse von Einwanderern in Amerika.
  • „The Banker“, ein Spielfilm, der auf einer wahren Geschichte basiert, zeigt Anthony Mackie und Samuel L. Jackson als zwei afroamerikanische Unternehmer, die versuchen, dem Rassismus der 1950er Jahre zu trotzen und Afroamerikanern im Texas der Jim Crow Ära heimlich Immobilienkredite zu geben. Nia Long und Nicholas Hoult sind ebenfalls in Hauptrollen zu sehen.
  • „Hala“, ein Spielfilm in der offiziellen Auswahl des Sundance Film Festivals 2019 und des Toronto International Film Festivals 2019, begleitet eine High School Schülerin, die versucht, ihr Leben als Teenager in der Vorstadt mit ihrer traditionellen muslimischen Erziehung unter einen Hut zu bringen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Oliver Posselt

Hauptberuflich im SAP-Geschäft tätig und treibt gerne Menschen an. Behauptet von sich den Spagat zwischen Familie, Arbeit und dem Interesse für Gadgets und Co. zu meistern. Hat ein Faible für Technik im Allgemeinen. Auch zu finden bei Twitter, Instagram, XING und Linkedin, oder via Mail. PayPal-Kaffeespende an den Autor

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

7 Kommentare

  1. Das mit dem Web Player hätte ich ja jetzt nicht gedacht, bin positiv überrascht. See sah schon ganz gut aus.

  2. Auch mit deutscher Synchronisation?

  3. Wird es nur Apple Produktionen geben oder auch andere (ältere) Serien/Filme? finde dazu nichts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.