Amazon Alexa News-Stream bringt längere Nachrichten auf Echo-Lautsprecher und Smart Displays


Amazon Alexa hat wieder einmal dazu gelernt. Noch längere und auch mehr Audio- und Videoinhalte lassen sich abrufen, wenn man über Smart Speaker oder Smart Display Nachrichten anfragt. Zu den Nachrichtenanbietern zählen zum Beispiel GALA, n-tv, Spiegel, Sportschau oder Tagesschau. Die angesagten Inhalte beginnen dann mit einer Zusammenfassung, der Nutzer kann dann durch die Stories navigieren.

Folgende Befehle kann man beispielsweise nutzen:

„Alexa, spiele die Nachrichten“
„Alexa, was sind die Schlagzeilen?“
„Alexa, spiele die Nachrichten von n-tv“
„Alexa, spiele die Nachrichten von Tagesschau“
„Alexa, spiele die Nachrichten vom Spiegel“
„Alexa, spiele die Nachrichten von Gala“
„Alexa, spiele die Nachrichten von der Sportschau“
„Alexa, weiter“

Ruft man zum ersten Mal Nachrichten ab, wird Alexa nach dem bevorzugten Anbieter fragen. Diesen kann man natürlich jederzeit ändern, in der Alexa-App unter dem Punkt „Tägliche Zusammenfassung“. Für den Konsum von Videoinhalten benötigt ihr logischerweise einen Echo Show oder Echo Spot, Audio wird auf allen Geräten abgespielt. Nutzt ihr Alexa für den flotten Nachrichtenüberblick und könnt mit einer längeren Version der Inhalte etwas anfangen?

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten ein.

3 Kommentare

  1. Ohmann Sascha das icst so ein alter Hut das geht schon seit fast 2 Jhren genauso wie man durch den Googlewecker den Assi sagt lest mir meine Sachen vor.. Nur das sich der Wecker im smartphone nicht direkt mit Alexa verknüpen lässt

  2. Echt. So alt. Nutze ich seit Ewigkeiten.

  3. Danke! Mit Spiegel hab ichs nicht gewusst!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.