Apple TV vor Update, OS X- und iPhoto-Update

Aus der Gerüchteküche: erst zur Vorstellung der Apple Watch und des neuen MacBooks hat sich Apple dazu entschlossen, die dritte Generation des Apple TVs zu vergünstigen. Dies lässt natürlich Spielraum für Spekulationen, so war immer wieder mal die Rede von einem Apple TV der vierten Generation, der schon bald auf den Markt kommen könnte. So könnte das neue Gerät zur WWDC vorgestellt werden, Apples Entwicklerkonferenz, die im Juni 2015 ansteht.

Apple TV

Was es Neues an Gerüchten gibt? Dass ein Streamigdienst für das TV-Programm kommen soll, ist nicht wirklich neu, allerdings will man das Thema Streaming und Heimautomatisierung mehr in den Fokus rücken – logo, hat man doch mit HomeKit die passende Lösung parat. Auch optisch will man die Box aufwerten, zudem unter der Haube mehr Speicher und einen verbesserten Prozessor einsetzen – die Apps verbrauchen ja auch ihren Platz. Hierfür soll Entwicklern das passende SDK zur Verfügung gestellt werden. Ebenfalls im Gespräch: die Sprachassistentin Siri.

Nicht aus der Gerüchteküche sind die aktuellen Updates, die seit dem Abend des 19. März verfügbar sind. Nutzer der OS X-Version 10.10.2 (Yosemite) bekommen dieses über den App Store angeboten. Das Update schließt vornehmlich Sicherheitslücken, so könnten zum Beispiel Angreifer im identischen Netzwerk in der Lage sein, über Pufferüberläufe Code auf dem betroffenen Mac auszuführen. Ebenfalls hätten speziell präparierte Apps unter Umständen Code mit Systemrechten ausführen können. Das Update ist also Pflichtprogramm und sollte mal eben von euch durchgeführt werden – ein Systemneustart ist notwendig.

update

Als weiteres Update bekommt ihr auch noch eine aktualisierte Version von iPhoto eingespielt, hier geht es langsam aber sicher auf die Zielgerade in Sachen Abschaffung von iPhoto und Hin zur neuen Fotos-App, die im Frühjahr dieses Jahres erscheinen soll und bereits in der Beta von OS X Yosemite verfügbar ist.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

10 Kommentare

  1. Apple TV bitte mit App Store, HDMI 2.0, 4K und Siri. Danke! 😉

  2. Sehr spannende Nachricht von Apple …

  3. Seit ich für 49€ eine Amazon FireTV habe, mit welcher ich für 29€ jährlich (Rabatt, sonst 49€) mein Film-Abo gucken kann (+8€ mtl. für Netflix obendrauf, weils so billig ist), benutze ich meine AppleTV gar nicht mehr. Wozu auch? Selbst das tolle Airplay brauche ich kaum noch, da die FireTV ja selbst Apps für Mediatheken mitbringt, was Apple bis heute nicht auf die Reihe kriegt. Schuld eigene, lieber Apfel. Die Innovationsführerschaft haben andere übernommen.

  4. @Matze
    Ich bin mit meinem fire tv in Verbindung mit Kodi für die lokalen Medien aktuell auch sehr zufrieden.
    Trotzdem würde ich eine solche Entwicklung begrüßen, ein Apple TV mit App Store für ein paar kleine nette Spiele für zwischendurch und einer App (gerne auch Kodi) für die Wiedergabe von lokalen Mediendaten in üblichen Dateiformaten würde ich sehr begrüßen.

  5. Hab Apple TV auch probiert und stelle fest, dass es komplett nutzlos ist. Andere Streaming Geräte sind da wesentlich billiger, besser und effektiver.
    Ich erwarte einiges von dem Update, ansonsten verstaubt das Ding noch mehr.

  6. Wird auch langsam Zeit! Da hat Apple sich einfach zu viel Zeit mit gelassen und wurde dann letztes Jahr von der Konkurrenz überholt! Aber bin zuversichtlich, das sich das mit dem Update dann direkt wieder ändern dürfte 🙂

  7. Und weil Apple ja bekannt für seine Speicherpreise ist, kostet das AppleTV mit A8 dann 299$…

  8. Ich würde eher auf 99 € tippen, vielleicht knapp drüber falls der Euro bis dahin immer noch im Keller sein sollte…

  9. Plex und XBMC sollten sie mal bringen, sowie einen Browser um Streaming Websites zu öffnen. Das wäre mal ein Fortschritt. Ok, dss geht auf dem iPad und via Airplay auch, aber direkt über die Apple Box wäre natürlich ein Highlight. Grins 😉

  10. Also ich hätte gerne noch XBMC um vom NAS zu streamen und einen Browser. Dann wäre es perfekt. Hatte es lange nicht genutzt, aber jetzt nutze ich es täglich für Netflix und Wachere. Mag die Menüführung, die kleine Fernbedienung, die Kompaktheit und es läuft ohne Problem…

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.