Apple TV+: Trailer zur dritten Staffel von Mythic Quest ist da

Mythic Quest ist nun schon eine Weile auf Apple TV+ verfügbar. Die Comedy-Serie handelt von einem Unternehmen, das Spiele entwickelt und dabei nimmt man allerlei Klischees der Branche auf den Arm. Am 11. November wird die neue Staffel mit insgesamt 10 Episoden starten. In diesen müssen sich Ian und Poppy in der Spielewelt und ihrer Partnerschaft mit dem neu gegründeten GrimPop Studios zurechtfinden. David lebt sich bei Mythic Quest derweil als Chef aus und auch Brad kommt offensichtlich wieder zurück ins Spiel. Apple hat jetzt den Trailer dazu veröffentlicht.

Am 11. November wird man gleich zwei Folgen ansehen können, die anderen folgen dann wie gewohnt in einem wöchentlichen Rhythmus.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich im SAP-Geschäft tätig und treibt gerne Menschen an. Behauptet von sich den Spagat zwischen Familie, Arbeit und dem Interesse für Gadgets und Co. zu meistern. Hat ein Faible für Technik im Allgemeinen. Auch zu finden bei Twitter, Instagram, XING und Linkedin, oder via Mail. PayPal-Kaffeespende an den Autor

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

2 Kommentare

  1. Die zweite Staffel war Murks. Zu viele Streitgespräche, zu unlustig. Hoffentlich kommt Staffel 3 wieder an die erste Staffel ran. Die Serie ist sonst ja wirklich gut.

  2. E. van Gelium says:

    mir hatte staffel 2, so wie S1, auch gut gefallen, jedoch etwas weniger gelungen als S1 (ich dachte es wäre das normale „Abnutzungsproblem“) – insbesonders die C.W. rückblenden waren eher griechische Tragödie / Fremdschämen, als im „Geist“ der MQ Serie.

    trotzdem: Ich freue mich auf S3. Soweit insgesamt für mich bislang alle Details liebevoll und durchdacht, hochwertig, gut.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.