macOS: Apple TV Aerial Screensaver mit großem Update

Ende 2015 haben wir das erste Mal vom Apple TV Aerial Screensaver für macOS berichtet (ein Fork ist auch für Windows verfügbar). Die Software ist schnell runtergebrochen: Wunderschöne Bildschirmschoner, die standardmäßig am Apple TV erscheinen können, verpackt in einer kostenlosen Open Source-Software für macOS. Mittlerweile ist die Version 1.4+ am Start. Mehr Optionen und mehr Bildschirmschoner – darunter die neuen Space-Bildschirmschoner, die Material von der ISS beinhalten. Bedenkt: Wenn ihr euch den Spaß komplett herunterladet, verbraucht ihr so um 20 GB für die Video-Inhalte.

Das Changelog?

Jedes Luftvideo: Von den ersten Aerials in San Francisco bis hin zu den neuen Weltraumvideos, die von der ISS aufgenommen wurden! Jetzt mit besseren Titeln, damit Sie Ihre Lieblingsvideos schneller finden können.

4K HEVC: Mit der Einführung von Apple TV 4K sind nun viele Videos in diesem Format verfügbar. Aerial zeigt Ihnen das beste verfügbare Format nach Ihren Wünschen.

Verschiedene Videos basierend auf der Zeit: Möchten Sie Nachtvideos bei Nacht sehen? Sie können entweder Ihren Sonnenuntergang oder Ihre Sonnenaufgangszeit manuell eingeben oder, wenn Ihr Mac mit Night Shift kompatibel ist, diese automatisch beziehen (Sie müssen Night Shift nicht aktivieren).

Dark Mode: Aerial ist nun mit dem Dunklen Modus in macOS 10.14 Mojave kompatibel und kann Nachtvideos abspielen, wenn der Dunkle Modus aktiviert ist.

Beschreibungen: Sie fragen sich, wo eine Luftaufnahme gemacht wurde? Aerial kann Ihnen nun sagen, wo sie spielen. Neu in 1.4.1 haben wir sogar zusätzliche Beschreibungen für die „originalen“ Videos (London, New York, San Francisco….).

Vollständiger Offline-Modus:: Hinter einer Firewall? Kopieren Sie einfach den Cache-Ordner von einem anderen Mac und Sie sind fertig. Sie können auch das gesamte Streaming deaktivieren.

Bessere Cache-Verwaltung: Sie können Ihre Lieblingsvideos jetzt einzeln zwischenspeichern, ohne dass Sie sie alle kopieren müssen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

8 Kommentare

  1. Hi, anderes Thema aber wie heißen die Lichtpanle bei dir am Schreibtisch die man auf dem Bild sieht? VG Alex

  2. Guten Morgen,

    Erstmal lieben Dank für den Tipp auf diesen tollen Screensaver !!

    Vielleicht bin ich nicht die Einzige, die mit Windows 10 (mit aktivierter Firewall) hinter einer Sophos-Firewall (UTM9 HomeEdition) sitzt und erst einmal nur einen schwarzen Bildschirm (rechter Mausklick auf die *.scr-Datei & TEST auswählen) gesehen hat …

    Nachdem ich die GITHub-Trobleshooting-Infos zum MAC-OS Aerial studiert habe (https://github.com/JohnCoates/Aerial#troubleshooting) , funktionierte der wunderschöne Screensaver dann bei mir mit folgenden Maßnahmen

    1. bei aktivierter Windows-Firewall die Aerial.exe in Firewall freigeben
    (bei mir jedoch nicht nicht nötig … )

    2. In der Sophos UTM9 unter

    – Web Protection
    – Filteroptionen
    – Ausnahmen

    eine neue Ausnahme hinzufügen und folgende URLs mit RegEx-Formulierung (um die zig Varianten abzudecken) hinzufügen:

    ^https?://([A-Za-z0-9.-]*\.)?phobos.apple.com
    ^https?://([A-Za-z0-9.-]*\.)?phobos.apple.com.edgesuite.net
    ^https?://([A-Za-z0-9.-]*\.)?sylvan.apple.com

    Ausnahme aktivieren und schon läuft’s …

    Viel Spaß !!

    • Herzlichen Dank für diesen Beitrag. Er zeigt mir einmal mehr, was für ein Glück ich habe, weil ich mit Windows nichts zu tun haben muss.

      Aber es ist toll, dass es bei dir funktioniert und du anderen hilfst. Und das meine ich frei von jeglicher Ironie! 🙂

      • Gut sein Problem war ja nicht Windows sondern seine Sophos Firewall. Ohne die hätte es ja auch so geklappt.
        Also man kann ja viel gegen Windows sagen, aber das ist jetzt nicht Windows schuld 😉

        • Entertain Hans says:

          Die Sophos Firewall läuft mit Linux 😉

        • Hallo zusammen –

          Windows war kein Problem in dem Zusammenhang und die Sophos (Linux) auch nicht.
          Mir war nur nicht klar, dass ein Bildschirmschoner eine eigene FW-Freigabe benötigt 🙂 …
          Das Problem saß also vor dem Bildschirm … und ist im Übrigen weiblich 🙂
          Ich bin auch keineswegs auf ein OS festgelegt und suche mir aus allem das für mich vorteilhafteste für die jeweilige Anforderung heraus …
          Ich habe einen schicken Win10 PC (Cirrus7), einen MacMini mit Mojave, einen FSC Esprimo Q9000 mit elementary OS 5 (Aufsatz auf Ubuntu) und die Sophos UTM9 auf einem Shuttle DS47.

          Also weit entfernt von irgendeiner Voreingenommenheit 🙂

  3. Hallo zusammen –

    Windows war kein Problem in dem Zusammenhang und die Sophos (Linux) auch nicht.
    Mir war nur nicht klar, dass ein Bildschirmschoner eine eigene FW-Freigabe benötigt 🙂 …
    Das Problem saß also vor dem Bildschirm … und ist im Übrigen weiblich 🙂
    Ich bin auch keineswegs auf ein OS festgelegt und suche mir aus allem das für mich vorteilhafteste für die jeweilige Anforderung heraus …
    Ich habe einen schicken Win10 PC (Cirrus7), einen MacMini mit Mojave, einen FSC Esprimo Q9000 mit elementary OS 5 (Aufsatz auf Ubuntu) und die Sophos UTM9 auf einem Shuttle DS47.

    Also weit entfernt von irgendeiner Voreingenommenheit 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.