Apple: Siris Benachrichtigungs-Problem wird bald gelöst

Wir berichteten darüber: Siri kann sich unter Umständen geschwätzig zeigen und Benachrichtigungen aus Dritt-Anbieter-Apps vorlesen, was sie eigentlich nicht sollte. Ein Fehler im System, den Apple auch mittlerweile bestätigt hat. In einer Erklärung an das Medium MacRumors teilte Apple mit: „Wir sind uns des Problems bewusst und werden es in einem bevorstehenden Software-Update beheben“. Es ist also durchaus möglich, dass der Fix für Siris Vorlese-Lust in iOS 11.3 enthalten sein wird, welches sich in der Beta befindet, aber Apple kann sich dafür entscheiden, das Problem mit einem kleineren Update wie iOS 11.2.7 zu beheben. Dass es zeitnah behoben werden würde nach der medialen Beachtung, dürfte außer Frage gestanden haben.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.