Apple sichert sich die Rechte an einer TV-Serie zu Asimovs Foundation-Trilogie

Seit über einem Jahr kursieren nun Gerüchte zu eigenen TV-Produktionen von Apple im Netz. So arbeitet man anscheinend bereits an diversen Formaten, zu denen auch eine Comedy-Serie mit Kirsten Wiig zählt. Deadline berichtet, dass sich der Konzern aus Cupertino nun auch die Rechte an einer Serie zu der bekannten Foundation-Romanreihe von Isaac Asimov gesichert hat, ein Projekt von Skydance Television, die unter anderem auch für die Netflix-Serie Altered Carbon verantwortlich sind.

Asimov gehört zu den bekanntesten Science-Fiction-Autoren, zu den bisherigen filmischen Umsetzungen seiner Werke zählt unter anderem auch „I, Robot“ mit Will Smith. Seine Founation-Romane handeln von einem galaktischen Imperium kurz vor dessen Ende.

In die Produktion der Serie sind unter anderem bekannte Namen wie David Goyer und Josh Friedman involviert, die bereits an Projekten wie dem neuen Avatar, Terminator, Krieg der Welten, den Batman-Filmen und vielen mehr mitgearbeitet haben.

Wie genau der Cast aussieht, ist zum aktuellen Zeitpunkt noch nicht bekannt. Wenn man Apples Ansprüche im Musik- und Video-Markt kennt, kann man wahrscheinlich davon ausgehen, dass der ein oder andere bekannte Name dabei sein wird.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Oliver Posselt

Hauptberuflich im SAP-Geschäft tätig und treibt gerne Menschen an. Behauptet von sich den Spagat zwischen Familie, Arbeit und dem Interesse für Gadgets und Co. zu meistern. Hat ein Faible für Technik im Allgemeinen. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Instagram, XING und Linkedin, oder via Mail. PayPal-Kaffeespende an den Autor

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

6 Kommentare

  1. Aktuell kann man die Angebote von Apple nur mit Produkten von Apple nutzen. Bei allen anderen Playern, egal ob nun Google, Amazon, oder Netflix, kann man die Angebote auch mit Produkten der Marktbegleiter nutzen. Ich kann z.B. auch mit einem Gerät von Apple auch Google Play Movies nutzen, oder Netflix mit einem Amazon Fire TV.

    Ich bin gespannt, ob Apple eine entsprechende Möglichkeit bieten wird, ihr Angebot auch auf den Geräten der Marktbegleiter verfügbar zu machen, oder ob sie einen dann in das Apple Ökosystem zwingen.

    • Das stimmt aber nicht? Installier dir iTunes für Windows oder per Wine auf Linux und Du kannst Apple Music und die über iTunes gekauften Videos auf sehen. Oder für Android die Apple Music App.

  2. Ich glaube immer noch nicht, dass Apples Video Streaming Dienst eine nennenswerte Zukunft hat (ausser vielleicht im Apple Universum). Dazu ist der Markt schon zu sehr aufgeteilt.
    Alles macht Apple nun nicht besser und wer zu spät kommt…

  3. Andreas in HH says:

    Ich finde es überhaupt interessant , daß Klassiker wie Asimovs Foundation-Zyklus für heutige Streaming-Anbieter interessant sind. Hoffentlich werden sie nicht zu sehr „verneuzeitlicht“, sondern die Regisseure lassen den Flair des „Golden Age“ der SF in den Produktionen neu erstehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.