Apple: Release Candidates für iOS 14.6, iPadOS 14.6, macOS 11.4 und watchOS 7.5

Die Release-Candidate-Versionen diverser Apple-Systeme wurden veröffentlicht. Darunter macOS 11.4, iPadOS 14.6, iOS 14.6, tvOS 14.6 und watchOS 7.5. Neben diversen Fehlerbehebungen führt man mit dem neuen System auch ein, dass Nutzer der Apple AirTags auch eine E-Mail-Adresse im Verloren-Modus angeben können. Auch die Podcasts bekommen Neuerungen, nämlich die Abo-Unterstützung für Kanäle und einzelne Sendungen.

Folgende Fehler behob man bei iOS / iPadOS:

Entsperren mit Apple Watch funktioniert möglicherweise nicht, nachdem Sie das iPhone auf der Apple Watch gesperrt haben

Erinnerungen können als leere Zeilen erscheinen

Erweiterungen für die Anrufsperre werden möglicherweise nicht in den Einstellungen angezeigt

Bluetooth-Geräte können manchmal während eines aktiven Anrufs die Verbindung trennen oder Audio an ein anderes Gerät senden

Das iPhone kann während des Starts eine verringerte Leistung aufweisen

Das „macOS Big Sur 11.6“-Update führt ebenfalls die Unterstützung für neue Apple-Music-Funktionen ein, darunter Spatial Audio mit Dolby Atmos und Lossless Audio.

Lohnt sich also kaum, jetzt noch als Neueinsteiger in den Betareigen einzusteigen, die nächsten Finalversionen stehen vor der Tür. Da kann man dann gar vielleicht bis zur WWDC warten und bei iOS 15 und iPadOS 15 einsteigen.

In diesem Artikel sind Amazon-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

9 Kommentare

  1. Habe die 14.6 Beta 3 funktioniert tadellos.. Denke die RC wird mir später oder morgen früh angeboten. Bis jetzt gefällt mir das mit den Updates unter IOS besser als unter Android wo ja bei vielen Herstellern nicht mal die mtl. Sicherheitspatches kommen.

    • MoshPitches says:

      Volle Zustimmung. Einer der Hauptgründe, weswegen ich vor wenigen Monaten zu Apple gewechselt bin – seitdem top zufrieden und Stück für Stück wird zu Hause auch alles weitere auf Apple Hardware umgestellt.

    • Nokiezilla says:

      Stimmt zwar schon, aber Apple betreibt da auch etwas Augenwischerei. Für jeden pups kommt da ein richtiges update raus, bei Android wird auch recht vieles auf dem Play Store ausgelagert und dort eben geupdatet.

      • MoshPitches says:

        Das haben die gemacht, weil eben von vielen Herstellern nicht genügend Updates kommen und der User von diesen nicht mehr allzu abhängig ist. Sicherheitspatches kommen aber nach wie vor über klassische Firmwareupdates und da ist bei vielen Herstellern nach kurzer Zeit Flaute.

        • @ MoshPitches

          3-6 Monate alte Sicherheitspatches bei den meisten Herstellern, nenn ich nicht kommen. Mir fallen da nur Samsung mit den aktuellen S-Geräten und Google, aber dann wird es mit mtl. Updates ziehmlich schnell ziehmlich duster.

      • @ Nokiezilla

        Stimmt so nicht , wenn du eben ein Unterrelease wie z.B 14.5.1 als Firmwareupdate bezeichnest, so ist mir das lieber als nix bei Android, weil über Appstore und Playstore, kann man eben nicht alle Fehler beheben.

  2. „Entsperren mit Apple Watch funktioniert möglicherweise nicht, nachdem Sie das iPhone auf der Apple Watch gesperrt haben“
    Das soll ein Fehler sein?
    Wenn jemand in Bluetoothreichweite mein Smartphone mit Maske ansieht und ensperrt, sperre ich es sofort per Watch und ab dann funktioniert das maskierte entsperren erst wieder, wenn ich es am iphone wieder aktiviere. Das ist kann doch kein Fehler sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.