Apple Quartalszahlen Q3/2014

Und schon wieder ist ein Quartal bei Apple rum, was bedeutet, dass wir wieder mit neuen Zahlen aus Cupertino beglückt werden. Während der Techie vielleicht an den nackten Verkaufszahlen von MacBook, iMac, iPad, iPod und iPhone interessiert ist, schielen Anleger natürlich auf Erträge, denn für sie ist es wichtig, dass Apple weiterhin fette Margen einfährt und den Kurs hochhält. Doch was brachte das dritte Quartal 2014 bei Apple, dem Unternehmen, welches dieses Jahr noch richtig in Sachen Hardware nachlegen will und muss?

macbook

Das Quartalsergebnis in Sachen Umsatz betrug 37,4 Milliarden US-Dollar mit einem Gewinn von 7,7 Milliarden US-Dollar. Im dritten Quartal des letzten Jahres konnte Apple 35,3 Milliarden US-Dollar Umsatz und 6,9 Milliarden US-Dollar Gewinn vorweisen. Verkäufe ausserhalb der USA machten 59 Prozent des Umsatzes aus.

* Apple verkaufte 35,2 Millionen iPhones, im Quartal 3 des Vorjahres waren es 31,24 Millionen iPhones.

* Apple verkaufte 13,28 Millionen iPads, im Quartal 3 des Vorjahres waren es 14,62 Millionen iPads.

* Apple verkaufte 4,4 Millionen Macs, im Quartal 3 des Vorjahres verkaufte man 3,74 Millionen Macs.

* Apple verkaufte 2,93 Millionen iPods, im Quartal 3 des Vorjahres verkaufte man 4,6 Millionen iPods.

Weniger iPads, der iPod vielleicht für viele hinfällig – dafür überraschend starke Mac-Verkäufe.

Bildschirmfoto 2014-07-22 um 22.40.37

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

15 Kommentare

  1. Gutes Ergebnis ☺, weiter so. Geschrieben vom SMS. Konkurrenz belebt das Geschäft ?

  2. Es geht Berg ab mit Apple… bald sind die Pleite. Ach ne, doch nicht.

  3. Apple is doomed 😀

  4. „überraschend starke Mac Verkäufe“? Also mich wundert das nicht. Ein Ultrabook mit 13,3 Zoll kostet locker über 1000 Euro. Ein MBAir mit denselben Sachen findet man bei cyberport oder Redcoon für nur 899 Euro. Und etwas gleichwertiges wie einen Imac habe ich noch nicht gesehen. Meiner Meinung ein komplett verständliches Wachstum. Mich wundert eher das so viele Iphones verkauft werden, wo die eher nicht so für guten Preis und Innovation stehen. Ipods sind denke ich noch nicht am Ende. Zumindest nicht die Shuffles. Und Ipads: Naja die Konkurrenz schläft ja nicht. Z2 Tablet und Galaxy Notes/Tabs leisten ja gute Arbeit. Ipads benötigen wieder kräftige Verkaufgründe, Apple hängt da stark hinterher. Multitasking wie auf dem Mac würde ich mir wünschen. Und Iphones: Abwarten was das Iphone 6 bringt. Sollte hoffentlich nicht so eine große Enttäuschung werden

  5. GrosserUnhold says:

    Wie kann es ein Quartalsergebnis geben, wenn erst 22 Tages des Quartals um sind???

  6. Es geht um das fiskalische Quartal. Wie nicht ganz unüblich läuft Apples Geschäftsjahr von Oktober bis September.

  7. Gute Zahlen, welche aber auch so zu erwarten waren. Apple geht es weiterhin mehr als gut.
    Ich persönlich bin mal auf die neuen MacBook Pros gespannt im Herbst.

  8. @Daniel: Weiss ich doch. Rede ich doch immer von 😉 #Macs
    @Elknipso: Jau, dito. Wenn.

  9. @grosserunhold
    selbstverständlich ist das vergangene quartal gemeint (april-juni). die brauchen halt 3 wochen um die bilanz zu erstellen.

    @elknipsa
    also eigentlich wird bei den macbook pros nichts neues erwartet in diesem jahr. wird wohl mehr oder weniger nur ein prozessorupgrade.
    als komplett neues modell ist angeblich ein 12-zoll-macbook-air-retina ende 2014/anfang 2015 geplant.

    • @HQ
      Ist mir bekannt, ich warte auch eher weil ich aktuell noch mit meinem MacBook Air klar komme und dann wenigstens die aktuelle Technik von diesem Jahr habe.
      Zudem hege ich die Hoffnung, dass Apple die Preise für die für mich interessanten Optionen mit 512 GB SSD bzw. mit 1 TB bei den neuen Modellen etwas nach unten korrigiert und damit wenigstens halbwegs den Marktpreisen anpasst :).

  10. Lol, wie weis zwar nicht ob bei den Amis die Uhren und die Monatszählungen anders gehen als normal üblich, aber das 3. Quartal 2014 hat definitiv noch nicht angefangen.

  11. @Harry: Das Fiskaljahr ist nicht gleich dem Kalenderjahr 😉

  12. @gerbrian
    das ist Schönfärberei und dummerverkaufen der Kunden und sonst gar nichts. Wen ich solche Statistiken sehe breche ich nur noch in Lachen aus.

  13. @Harry: du solltest dich mal mit ein paar Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre beschäftigen (oder zumindest bei Wikipedia unter dem Stichwort „Geschäftsjahr“ nachsehen), bevor du dich aus Versehen zu Tode lachst… 😉

  14. @zhet
    Der Schlipsträger die ihre eigene Welt erschaffen haben denen würde ich mit verlaub erst einmal auf die Schuhe Kotzen.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.