Apple reduziert Preise von Apple TV und Mac mini

Apple hat nicht nur einen neuen iMac mit 21,5 Zoll Bildschirmdiagonale auf den Markt gebracht, unserem Leser Thomas sind weitere Neuerungen aufgefallen. So teilt Thomas mit, dass der Apple TV nun 99 Euro kostet und damit auf das Niveau externer Shops gleichgezogen hat. Im Falle des Apple TV hat es sich bislang eh empfohlen, diesen bei Amazon oder anderen Händlern zu kaufen, da die kleine TV Box dort schon immer unter 100 Euro zu haben war, teilweise waren Angebote zu finden, bei dem das Gerät 77 Euro kostete. Auch den Mac mini hat man vergünstigt, dieser liegt nun bei 599 Euro, hierfür bekommt man das Einstiegsmodell, von dem ich hoffte, dass wir da einen Refresh erleben. Nicht nur hierzulande wurden die Preise gesenkt, auch andere Apple Stores (Niederlande & UK habe ich geschaut) weisen günstigere Preise auf. Falls ihr Tipps für uns habt – immer her damit.

mac mini

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

11 Kommentare

  1. Der Mac mini kostet bei MediaMarkt 555€

  2. Kommt da etwa bald ein neuer Mini Mac?

  3. Ein Witz der Preis für diese bald zwei Jahre alte Möhre.
    Der neu Einstiegs-iMac ist mit 1100€ definitiv auch 200€ zu teuer, selbst für Apple.

  4. DancingBallmer says:

    Und damit hat sich das Thema Refresh wohl erstmal erledigt, falls da noch was bezüglich mini kommt läuft es wahrscheinlich doch auf einen Broadwell-Umstieg hinaus. Seit Monaten gab es da ja Gerüchte, Lieferengpässe wurden als Zeichen für ein Auslaufen der alten Reihe interpretiert. Alter Apple-Preis des Dualcore war vorher glaube ich bei 630€, oder? Dementsprechend dürfte sich bei den normalen Ladenpreisen kaum etwas tun. Hat sich preislich beim Vierkerner etwas getan? Den finde ich viel interessanter, weswegen ich nur den Ladenpreis (~730€) im Kopf habe.

  5. Als ich das Bild gesehn hab, dacht erst so „YEEEEEEEEEES, endlich Mini 2014!“.. aber nee..

    Die sollen mal lieber ausm Arsch kommen mit dem Refresh des Mini (von mir aus auch mit anderem Namen wenn es sein muss) statt solcher Pseudo-Angebote.

  6. DancingBallmer says:

    @Maverick
    Preis ist top, vergleiche mal den Mac Mini mit anderen Mini-Rechnern von Zotac, Gigabyte, Asus oder Intel-NUC. Der Mac mini ist fast lautlos, was die anderen Minirechner leider in der Regel nicht sind (von ein paar Passivrechnern abgesehen, die aber weniger Power haben). 550€ für einen Mini-Rechner sind bei der Ausrüstung absolut fair und angemessen.

  7. Denke nicht, dass es wieder einen Mini in der Form geben wird. Das war’s glaub ich mit dem Einbauen einer günstigen SSD in Mac-Rechner. Schade. Der beste Rechner den ich je hatte.

  8. Was hat sich den beim Mac Pro geändert ??
    http://store.apple.com/de/buy-mac/mac-pro

  9. Mit dem einführen des „Billig“ Mac`s dürfe der Mac Mini Geschichte sein, Ich glaube kaum noch an einen Refresh.

  10. Ich hoffe nicht, denn mit dem Refresh sollte der mein Zweitpc zum Einstieg in die App-Entwicklung werden und HTPC-Ersatz werden 🙁

    Nicht jeder braucht oder will einen iMac oder ein MacBook, sondern nur den Rechner mit dem OS X. Es wäre dämlich, wenn sie den aus den aus ihrem Angebot schmeißen würden.

  11. @niko
    Da bist nicht alleine. ich hätte mir auch schon lange einen Mini zugelegt aber immer wieder hieß es es kommt bald ein neuer Mac Mini man sollte mit dem kauf warten. Bis zum heutigen Tag ist leider kein neuer Mini erschienen und der alte bzw. aktuelle ist für sein betagtes alter einfach überteuert. Somit heißt es weiter warten oder doch irgendwann in den sauren Apfel beißen und einen noch teuren iMac kaufen. Nach über zwei Jahren sollte Apple endlich sagen was Fakt den diese Geheimniskrämerei bei denen geht mir sowas auf den Senkel.