Apple: Neue Touch-ID-Tastatur nur im Bundle mit neuem iMac erhältlich – funktioniert mit allen M1-Macs

Erinnert ihr euch noch an die Vorstellung des iMac Pro? Damals brachte Apple erstmals die Farbe Space Grey auf den Desktop und alle warfen ein Auge auf die Magic Mouse und das Keyboard in der dunklen Variante. Kurz nach dem Event kam dann die dunkle Erkenntnis, dass man eben jenes Zubehör nur in Verbindung mit dem iMac Pro erwerben kann, erst später waren beide dann separat erhältlich. Apple ändert seine Strategie auch mit den neuen iMacs nicht. Die kommen nämlich mit einer farblich angepassten Maus, TrackPad oder Keyboard. Doch nicht nur die Farbe ist bei der Tastatur interessant, sondern auch die Tatsache, dass diese einen Touch-ID-Sensor besitzt und man sich bei einem zugeklappten und an einen Monitor angeschlossenem MacBook Pro dennoch per Fingerabdruck würde einloggen können.

Doch auch hier das Problem: Man wird das Zubehör vorerst nur mit den neuen M1-iMacs bekommen. Rene Ritchie postet auf Twitter jedoch die Info, dass das Zubehör mit allen M1-Macs funktionieren wird. Warum nur mit M1? Wer beim Event gut hingehört hat, wird feststellen, dass die Tastatur sich mit der Secure Enclave des M1-Chips verbindet und dort die Informationen des Fingerabdrucks liegen. Es sieht also nicht so aus, dass man den Fingerabdruckleser auch wird mit einem Mac mit T2-Chip verwenden können.

Angebot
Neues Apple iPhone 12 (128 GB) - Schwarz
6,1" Super Retina XDR Display (15,5 cm Diagonale); Ceramic Shield, der mehr aushält als jedes Smartphone Glas
−110,01 EUR 838,99 EUR
Angebot
Apple MagSafe Ladegerät
Kompatibel mit iPhone 12 mini, iPhone 12, iPhone 12 Pro und iPhone 12 Pro Max; Schnelleres kabelloses Laden mit magnetischer Ausrichtung
−8,59 EUR 36,41 EUR
Angebot
Apple AirPods Pro
Aktive Geräuschunterdrückung für immersiven Klang; Transparenzmodus, um dein Umfeld zu hören und darauf reagieren zu können
−84,00 EUR 195,00 EUR
Angebot
2020 Apple iPad Air (10,9", Wi-Fi, 64 GB) - Space Grau (4. Generation)
Fantastisches 10,9" Liquid Retina Display mit True Tone und großem P3 Farbraum; A14 Bionic Chip mit Neural Engine
−45,00 EUR 604,00 EUR

Mal schauen, wie lange Apple interessierte Zubehör-Käufer warten lässt.

In diesem Artikel sind Amazon-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Oliver Posselt

Hauptberuflich im SAP-Geschäft tätig und treibt gerne Menschen an. Behauptet von sich den Spagat zwischen Familie, Arbeit und dem Interesse für Gadgets und Co. zu meistern. Hat ein Faible für Technik im Allgemeinen. Auch zu finden bei Twitter, Instagram, XING und Linkedin, oder via Mail. PayPal-Kaffeespende an den Autor

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

13 Kommentare

  1. So jetzt fehlt nur noch die Touchbar

    • Bloß nicht. Führte bei mir dazu, dass ich ein MacBook Air statt Pro gekauft habe, nur damit sie nicht vorhanden ist. Hoffe die Gerüchte stimmen, dass sie die Touchbar loswerden wollen und die gar nicht mehr zurückkommt, in neueren Modellen.

      • Ich versteh dich nicht, ich liebe das teil, damit geht alles min 3 mal so schnell. Ich will die nie mehr missen müssen.

        • Geht mir ähnlich – vernünftig angepasst erleichtert sie den Alltag. Gerne dürfte Apple hier weiterentwickeln, dass man auch ohne 3rd Party Tools leichter anpassen kann. Ich habe mich bewusst für ein Modell MIT statt ohne TouchBar entschieden.

    • Bist du komplett von Sinnen?!

  2. Und mit dem M1 iPad auch?

    • Leider nein
      ——
      While the Touch ID sensor on the new Magic Keyboard is compatible with all M1 Macs, including the new iMac and last fall’s 13-inch MacBook Pro, MacBook Air, and Mac mini, MacRumors has confirmed with Apple that the Touch ID sensor will not function with the new iPad Pro, even though it also has an M1 chip.

  3. Solange sie später kommt, ist es mir recht. Als Vieltipper ist die Tastatur für mich ein echter Schwachpunkt geworden bei den MacBooks, sodass ich jetzt nur noch austauschbare externe verwende. Tasten verdrecken mir zu schnell (krieg man dann schwer raus aus den Zwischenräumen), nutzen sich stark ab und irgendwie ist die auch einfach nicht mehr so geil, seit sie da mit Butterfly und Co hin dun her geswitcht sind. Die Externe vom iMac war immer irgendwie besser. Damals zumindest. Mal schauen

  4. beim „kleinsten“ imac ist die tastatur mit touch id leider nicht dabei. sehr schade, wenn man sie dann nicht nachkaufen kann!

  5. Das mit Touch-ID ist ja tatsächlich ganz nett. Aber mir ist die Tastatur zu klein & die Farbauswahl gefällt mir auch nicht. Da bleibe ich erstmal bei meinem Space Grey Magic Keyboard.

  6. Keine beleuchteten Tasten ist ein echter Fail :-/

  7. Da es bei Apple leider keine externe Kamera gibt, die mit FaceID funktioniert (und wahrscheinlich auch nicht geben wird?!?) und somit meinen Mac Mini M1 entsperren kann, würde ich es begrüßen, wenn man die Tastatur mit TouchID separat kaufen könnte…

    Allerdings befruchte ich, dass der Preis aber auch fürstlich sein wird

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.