Apple Music: Web-Player verlässt Beta-Phase

Apple hat im September letzten Jahres etwas überraschend einen Web-Player für Apple Music an den Start gebracht. Seit dieser Zeit lief dieser offiziell noch in der Beta-Phase und war auch nur über beta.music.apple.com verfügbar. Nun ist die Web-App aus der Beta entlassen worden und in einer finalen Version über die URL music.apple.com verfügbar.

Die alte URL leitet euch automatisch auf die neue um. Am Design hat sich mit dem Umstieg auf die finale Version nichts mehr getan. Auch konnte ich keine neuen Features entdecken. Nach wie vor ist die Web-App quasi eine nahezu exakte Kopie der Mac-App und ihr könnt alle Funktionen – auch die Replay-Mixe – ganz normal nutzen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Oliver Posselt

Hauptberuflich im SAP-Geschäft tätig und treibt gerne Menschen an. Behauptet von sich den Spagat zwischen Familie, Arbeit und dem Interesse für Gadgets und Co. zu meistern. Hat ein Faible für Technik im Allgemeinen. Auch zu finden bei Twitter, Instagram, XING und Linkedin, oder via Mail. PayPal-Kaffeespende an den Autor

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

3 Kommentare

  1. Radio geht nur in Safari. 🙁

  2. Christian Koch says:

    Der letzte Absatz ist leider eine sehr starke Übertreibung. Nach wie vor fehlen in der Webapp Grundfunktionen, beispielsweise lassen sich Songs nicht einmal zu Playlisten hinzufügen. Mit der Mac-App lassen sich zudem intelligente Playlisten erstellen, Equalizer einstellen und alle nur erdenklichen Infos zu jedem Song ansehen und editieren. Auf diese Features kann man im Webplayer wie in der mobilen App von mir aus verzichten, aber zumindest Lyrics und die Möglichkeit, Playlisten zu editieren, sollten mit an Bord sein.

  3. Bisher finde ich ist die Webapp nicht besonders gut gelungen… bin mal gespannt…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.