Apple Music: Neue Wiedergabelisten für das Durchstehen der Social-Distancing-Phase

Das Virus geht um – und um die Ausbreitung so gut es geht unter Kontrolle zu halten, sind wir alle dazu angehalten, zu Hause zu bleiben und uns von anderen Menschen fernzuhalten. Das ist nicht immer einfach, da der Mensch von Natur aus soziale Kontakte zum Austausch etc. benötigt, um nicht komplett abzustumpfen. Auch den Kleinsten fällt das Ganze besonders schwer, da sie noch mehr auf Freunde, das Spielen miteinander und so weiter angewiesen sind.

Musik kann helfen, um die Gemütslage aufzuheitern, auch wenn es natürlich nicht immer ein Allheilmittel ist. Bei mir ist es so, dass ich – egal wie schlecht meine Laune auch ist – relativ einfach wieder guter Laune bekomme, sollte ich ein paar gute Tracks zu Ohren bekommen. Die Streamingdienste stellen für diesen Fall ein paar Wiedergabelisten zur Verfügung. Apple hat nun extra neben der neuerlichen Get-Up-Liste auch ein paar weitere erstellt, die euch beim Homeoffice helfen sollen, beim Homeschooling unterstützen oder ähnliches.

Aktuell sind die Listen nur per Link aufrufbar, sollten aber in den nächsten Tagen in dem „Entdecken“-Bereich in der Apple-Music-App landen. Schaut doch mal rein.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Oliver Posselt

Hauptberuflich im SAP-Geschäft tätig und treibt gerne Menschen an. Behauptet von sich den Spagat zwischen Familie, Arbeit und dem Interesse für Gadgets und Co. zu meistern. Hat ein Faible für Technik im Allgemeinen. Auch zu finden bei Twitter, Instagram, XING und Linkedin, oder via Mail. PayPal-Kaffeespende an den Autor

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

5 Kommentare

  1. clausstrasse says:

    Mir gefällt der Ausdruck „Physical distancing“ besser. Der macht auch etwas mehr Sinn.

  2. clausstrasse says:

    Verstehe ich, da bin ich auch deiner Meinung. Mir ging es nur um physischen Abstand und nicht sozialen Abstand, wie es im Titel hier steht. Soziale Kontakte darf man und sollte man ja schon noch pflegen. Halt nur mit Abstand, z.B. über das Internet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.