Apple Maps in den USA nun mit Hotel Reviews von Booking.com und TripAdvisor (Update: auch in DE)

Der Kartendienst von Apple mag zwar längst nicht mehr so katastrophal sein wie zum Launch Ende 2012, doch einen großen funktionalen Mehrwert bietet er vielen bislang immer noch nicht. Um Reviews zu Lokalitäten anzubieten, ging Apple damals ausschließlich mit Yelp eine Kooperation ein, um nebst „echten“ Reviews von Menschen auch passendes Bildmaterial der Location dazu zu liefern. Nun geht Apple offenbar neue Kooperationen ein und bietet in den USA für ausgewählte Hotels Reviews von TripAdvisor und Booking.com an.

Castleknock-798x310

Während sich Google Maps in den letzten Jahren sehr stark weiterentwickelt hat und viele neue Funktionen spendiert bekam, die insbesondere das Zurechtfinden in der näheren Umgebung vereinfachen soll, hinkt Apple Maps ein wenig hinterher. Doch mit der offensichtlichen neuen Zusammenarbeit mit TripAdvisor und Booking.com könnte Apple endlich größeren Mehrwert für Reisende anbieten.

The Next Web ist darauf gestoßen, dass man ein Sterne-Rating sowie öffentliche Reviews und Kundenbilder von besagten Diensten erhält, wenn man per drop-pin (auf einen Ort in der Karte gedrückt halten, bis eine Pin-Nadel drauf fällt) ein Hotel auf der Karte anwählt. Ob und wann die Funktionen aus der Kooperation auch bei uns in Deutschland oder Europa im allgemeinen ankommt, ist aktuell unbekannt.

Update: Wie es scheint, sind die Reviews der beiden Dienste auch in Deutschland ab sofort aufrufbar.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Nerdlicht in einer dieser hippen Startup-Städte vor Anker. Macht was mit Medien... Auch bei den üblichen Kandidaten des sozialen Interwebs auffindbar: Google+, Twitter, Xing, LinkedIn und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

2 Kommentare

  1. In Deutschland auch.

    Ist mir zufällig gestern schon aufgefallen

  2. Pascal Wuttke says:

    @jawe: Jau, habs auch gerade gesehen. Danke dir für den Hinweis, habe mal ein Update in den Artikel gepackt.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.