Apple: Lightning statt Micro-USB, neuer Prozessor und iCloud-Webseite mit Benachrichtigungen

Mal wieder drei News in einem Beitrag, passte gerade mal wieder. Viel wurde diskutiert, warum das neue iPhone 5 denn nicht den Micro-USB-Anschluss verwendet, der bei vielen Geräten mittlerweile zum Standard avanciert ist. Boshaftigkeit seitens Apple? Extrawurst mal wieder?

Angeblich nicht, denn der Lightning-Anschluss ist dafür gedacht, die Unzulänglichkeiten auszubügeln, über die der 5polige Micro-USB-Anschluss verfügt. Denn während Micro-USB in Verbindung mit dem iPhone 5 nur für das einfache Synchronisieren und Aufladen gereicht hätte, verfügt Lightning bekanntlich über mehrere Möglichkeiten, gerade was Konnektivität mit Docks und Co betrifft (siehe auch).

Standards wie Micro-USB sind natürlich toll, doch zum Glück leben wir in Zeiten, in denen es vom USB-Anschlusskabel getrennte Netzteile gibt. Ich kann also an jedes Netzteil auch das iPhone 5 klemmen, den entsprechenden Micro-USB-Adapter vorausgesetzt. Ja, den kann man käuflich erwerben – dürfte preislich wohl kaum ins Gewicht fallen, wenn man die Relation bedenkt.

Alternativ bestellt man bei einem der Hong Kong-Klitschen, die Adapter versandfrei für ein paar Cent nach Deutschland schicken. Ich für meinen Teil verfüge in der Tat über ein USB auf Micro-USB-Kabel, welches ich mittels Adapter auch auf 30polig aufrüsten kann. Adapter kostete nen Euro oder so.

Der verbaute Prozessor aus dem iPhone 5 ist bekannt, beziehungsweise soll es sein. Anscheinend eine Eigenkreation seitens Apple, basierend auf ARM v7-Technologie. Da man über eine entsprechende Lizenz verfügt, ist man so nicht mehr auf Zulieferer angewiesen. Ein Geekbench ist aufgetaucht, der die Leistung zeigen soll.

Hier zeigt sich, sofern der Benchmark echt ist, dass Apples Versprechen, die Leistung verdoppelt zu haben, nicht von ungefähr kommt. Einen Wert von 1601 Punkten erreicht man, damit liegt man knapp über dem Samsung Galaxy S3, welches mit seinem Quadcore aber früher auf dem Markt war. Auch das Nexus 7, iPhone 4S und das neue iPad lässt man hinter sich.

Apple selber hat sich bislang dazu nicht geäußert, das kennt man ja. Aber sind solche Zahlen überhaupt relevant? Früher war das ja immer so. Je mehr MHz, desto mehr Verkauf. Diesen Umstand versucht sich auch Samsung im Jahre 2012 zunutze zu machen und führt mit einer vergleichenden Werbung mal wieder die Augen auf sich.

Zum Abschluss. Über die neuen Features der iCloud-Webseite berichtete ich schon. Eine weitere Neuerung wurde entdeckt – die iCloud-Seite spuckt nämlich nun auch Benachrichtigungen aus. Dass so etwas kommen wird, war vorher schon bekannt, nun scheint der Spaß für alle live zu sein.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

96 Kommentare

  1. Das mit dem Micro-USB ist ja wohl eher eine fadenscheinige Ausrede. Es wäre doch sehr wohl möglich gewesen, einen Anschluss, der in der Mitte ein Micro-USB ist, sodass das Aufladen per Micro-USB bei z.B. Verwandten und Freunden problemlos möglich ist, und zusätzlich links und rechts weitere Anschlüsse, die den anderen Schnickschnack übernehmen, zu verwenden.

  2. Das mit dem fehlendem Micro-USB Anschluss hast du dir ja wieder richtig gut schön geredet.
    Hat man dir das in Berlin gepredigt das als „Argument“ zu bringen?
    Komisch das andere Hersteller es auch schaffen mit nem Micro-USB Anschluss.

  3. Dass sich Apple nicht an Standards hält ist natürlich auf der einen Seite ärgerlich aber auf der anderen Seite eröffnet sich durch ein solcher Dock-Connector auch ganz neue Anwendungsmöglichkeiten, gerade im Bezug auf Zubehör. Das ist ja durchaus ein Aspekt der deutlich fürs iPhone spricht.

  4. @DrGimpfen Was war denn in Berlin? Wer predigt was? Nicht einmal in London gab es was dazu. Quellen zum Weiterlesen sind drin – für Leute, die sich Informieren wollen. Da steht also keien Meinung von mir drin, was eigentlich kenntlich sein sollte. Ich hab echt die Schanuze voll von Leuten, die jede INFO als meine MEINUNG ansehen. Meine Fresse…..

  5. äähm ja meinte natürlich London kp wie ich auf Berlin gekommen bin.
    Trotzdem klingt dieses „Argument“ wie vorgekaut was es ja auch ist und du trägst es einfach so weiter.
    Für wen soll denn der Anschluss einen vorteil bringen?
    Eigentlich nur für Apple da sie jetzt wieder Tonnenweise neue Adapter und Zubehör verkaufen können bzw. Lizenzen dafür an die Zubehör Hersteller.

    Ach ja und für den Kunden ist es kein Vorteil wenn er sich jetzt einen neuen tollen Adapter kaufen darf den es sogar käuflich für um die 20€ zu erwerben gibt.

  6. Wo sind die Docks, die Video und Co über USB übertragen? Ich habe leider für meine Androiden noch nichts gefunden. Und wie auch immer: wenn *Apple* es nicht schafft, diverse Spezifikationen unterzubringen und sich für ein anderes Format entscheidet – was kann ich und die Info dafür? Meine Meinung zur Info steht ganz klar drin, da braucht der Pawlosche Anti-Apple-Hund nicht wieder zuschnappen, nervt mich, verstehste? Und übrigens: check mal gegen, was ein ASUS oder Samsung-Adapter kostet – nix Micro USB, die haben auch ihren eigenen Scheiss.

  7. kannst dir einfach ein micro-USB -> HDMI MHL Kabel kaufen. Ist zwar auch ein Adapter aber die Auswahl von sehr billig bis sehr teuer ist da und es ist immerhin ein Standard der von vielen Herstellern und nicht nur von einem genutzt wird.

  8. Anstatt hier lauter Artikel zu verlinken kannste auch einfach mal 1 oder 2 Beispiele nennen.

  9. @DrGimpfeN, ach, da isses ok? 😉 Ich kann mir auch nen Lightning > microUSB kaufen. Hier zietiere ich mal mich selber: „Standards wie Micro-USB sind natürlich toll, doch zum Glück leben wir in Zeiten, in denen es vom USB-Anschlusskabel getrennte Netzteile gibt.“

  10. @André

    „…und zusätzlich links und rechts weitere Anschlüsse, die den anderen Schnickschnack übernehmen, zu verwenden.“

    Wie bitte willst Du bei dem vollgepackten Gehäuse „weitere Anschlüsse“ einbauen?

  11. es gibt einen Grund, warum MicroUSB Standard sein soll und kein Hersteller von mobilen Hightechendgeräten („Handys“ bzw „Smartphones“) davon abweichen sollte: Einheitliche Ladekabel. Spart Elektroschrott (man stelle sich mal vor, jeder Drucker hätte sein eigenen Anschluss. Bloß gut ist es jetzt nur USB bzw. LAN-Kabel, das man über mehrere Gerätegenerationen verwenden kann). Und spart die dämliche Frage bei Meetings, Klassenfahrten oder ähnliche Ausflüge: „Hat jemand ein XYZ-Handy und sein Ladekabel dabei? Ich habe meins vergessen.“

    Ich bin übrigends auch dafür, dass alle Notebooks die gleichen Netzteile verwenden würden.

    Die oben genannten „Gründe“ sind fadenscheinig. Und wenn es wirklich ernst gemeint wäre, würde jedem iPhone5 so ein Adapter beiliegen.

  12. @DrGimpfeN: Ich habe mit den Designern nicht gesprochen, die werden das ja sicherlich nicht aus Gehässigkeit gemacht haben. Gibt irgendwo noch die Info, die mit dem Ladestrom 1 Amp vs. 2 Amp zu tun hat – aber prinzipiell ist es mir auch latte – wie ich oben schrieb. Ich hab 1 Kabel und 1 Adapter, schon immer. Und schlimmerweise muss ich für andere Android-Geräte (EeePad und Galaxy Tab) mehr mit mir rumschlören 🙂

  13. Ich find es arm von Apple. Standards haben einen Sinn. Und Apple hätte sich am Prozess für den Standard beteiligen können. Vermeidbare Adapter sind unnötiger Elektroschrott. Egal, ob es den für kleines Geld aus Asien gibt. Verschwendung von Ressouren…

  14. @DrGimpfeN: Ich habe mit den Designern nicht gesprochen, die werden das ja sicherlich nicht aus Gehässigkeit gemacht haben. Gibt irgendwo noch die Info, die mit dem Ladestrom 1 Amp vs. 2 Amp zu tun hat – aber prinzipiell ist es mir auch latte – wie ich oben schrieb. Ich hab 1 Kabel und 1 Adapter, schon immer. Und schlimmerweise muss ich für andere Android-Geräte (EeePad und Galaxy Tab) mehr mit mir rumschlören 🙂 Gibt für mich nun wichtigeres. Aber wer sich gerne über Apple empören will, der darf dies natürlich tun

  15. Caschy, im der Tat kann Lightning wesentlich mehr als Mini-USB.. ich würde mich mal über einen Artikel freuen, der darauf tiefer eingeht… erstens weil es interessant ist und zweitens sind die Android Fans dann vielleicht endlich mal ruhig.

  16. Es ist wie es ist: EGAL, was Apple vorgestellt hätte, es wäre immer gut & genau das Richtige gewesen ;o)
    Apple stellt tolle Produkte her, aber man muss gewisse Dinge auch einfach mit kühlem Kopf betrachten und das tut der geneigte Apple-Kunde nicht … aber auch alle anderen Fraktion (Android etc pp.) tuen das nicht, selten betrachtet jemand etwas völlig neutral (aber wer tut das schon?!?).

    Es könnte ja auch utopisch verlaufen: Alle Hersteller setzten sich zusammen & entwickeln endlich mal einen vernünftigen Standard … Utopie … Utopie … Utopie 😀

  17. also der Ton wird ja immer rauher hier.
    Ich möchte mal für Caschy in die Bresche springen und anmerken, dass es jedem freisteht, den Blog zu lesen.
    Caschy postet hier die für ihn (und uns!) interessanten Dinge, die täglich so im Techleben passieren und bereitet das ganz hervorragend auf.
    Na klar ist ab und an eine Meinung mit dabei, aber die hat doch jeder von uns. Und die Leute, die meckern und schimpfen, könnten es ja versuchen, besser zu machen.
    Das soll auch kein Rumgeschleime sein, aber ich freue mich immer, wenn es was interessantes zu lesen gibt. Ob ich nun einer Meinung bin oder nicht. Ich kann mir dann immer noch die Infos rausziehen, die für mich nützlich sind.
    Ohne Blogger hätten wir sicher nicht die Infos (und ich meine hier nicht nur Techblogger), die wir heute in unserer multimedialen Gesellschaft haben sondern müßten uns auf Tagesschau und heute journal o.ä. beschränken. Und dort wurde (zumindest um 20 Uhr) zB NICHTS über das iPhone gesagt…
    Also – nicht soviel ärgern, sondern leben und leben lassen. 😉
    Beste Grüße!

    PS. Natürlich kann man über verschiedene Sachen diskutieren, das soll ja auch so sein, aber dann doch bitte respektvoll. So. 🙂

  18. @Gerrit: die Leute müssen eine Ziel für ihre Apple-Aversion haben 😉 Ist halt wie früher Atari vs. die anderen 😀

  19. Die Galaxys und htc können am Micro-USB Audio, HDMI, Daten, Laden, Schnellladung und diverse Modi, wie Car -Dock, Home-Dock etc.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.