Apple legt Berufung ein: Änderungen im App Store könnten sich verzögern

Es geht um viel Geld für Apple und andere Unternehmen. Der Streit vor Gericht zwischen Apple und Epic Games ist sicherlich an kaum einem Leser so einfach thematisch vorübergegangen. Das Gericht entschied in 9 von 10 Klagen zugunsten Apple und somit gegen Epic, doch in einem wichtigen Klagepunkt gab es eine Entscheidung gegen Apple. Der Richter verlangte, dass Apple den Entwicklern die Anbindung an externe Zahlungssysteme erlaubt. Diese Richtlinie wäre im Dezember in Kraft getreten.

Nun scheint sich das Ganze noch verschieben zu können, da Apple einen Antrag auf Berufung gestellt hat. Als Teil der Berufung bittet Apple um eine Aussetzung, um zu verhindern, dass das Unternehmen die neuen Anti-Steering-Regeln umsetzen muss, und argumentiert, dass dies „Apple die Möglichkeit gibt, die Verbraucher zu schützen und seine Plattform zu sichern, während das Unternehmen an den komplexen und sich schnell entwickelnden rechtlichen, technologischen und wirtschaftlichen Fragen arbeitet„, so das US-Medium The Verge.

Das Ganze wird noch sehr interessant – denn es gibt sicherlich einige offene Fragen. Wie möchte man beispielsweise langfristig sicherstellen, dass In-App angebotene Links oder Schaltflächen zu externen Zahlungsdienstleistern auch wirklich sicher sind?

Ob die Berufung zugelassen wird, wird sich zeigen. Auf der anderen Seite – auch Epic ist ja in die Berufung gegangen.

Angebot
2021 Apple iPad Mini (8.3', Wi-Fi, 64 GB) - Violett (6. Generation)
2021 Apple iPad Mini (8.3", Wi-Fi, 64 GB) - Violett (6. Generation)
8,3" Liquid Retina Display (21,08 cm Diagonale) mit True Tone und großem Farbraum; A15 Bionic Chip mit Neural Engine
549,00 EUR
2021 Apple iPad (10,2', Wi-Fi, 64 GB) - Space Grau (9. Generation)
2021 Apple iPad (10,2", Wi-Fi, 64 GB) - Space Grau (9. Generation)
Beeindruckendes 10,2" Retina Display (25,91 cm Diagonale) mit True Tone; A13 Bionic Chip mit Neural Engine
379,00 EUR
Angebot
2021 Apple iPad Pro (11', Wi-Fi, 128 GB) - Space Grau (3. Generation)
2021 Apple iPad Pro (11", Wi-Fi, 128 GB) - Space Grau (3. Generation)
Apple M1 Chip für Performance auf dem nächsten Level; 5G für superschnelle Downloads und Streaming in hoher Qualität
−85,40 EUR 793,60 EUR

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

2 Kommentare

  1. Apple gibt auch nicht nach, immer wieder bis zum letzten. Ein nächstes Gericht müsste jetzt aus Prinzip mal gegen Apple stimmen.

    • Ich hoffe doch, dass Gerichte nicht einfach mal aus Prinzip Entscheidungen in die Welt setzen, sondern wohl überlegt auf rechtlichen Grundlagen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.