Apple iPhone 12: Angeblich Verzögerungen bei der Produktion

Vermeintliche Bilder des Apple iPhone 12 Pro kursieren ja bereits – siehe auch das Artikelbild. Der Analyst Ming-Chi Kuo von TF International Securities ist dabei auf Voraussagen zu Apple-Produkten spezialisiert. Er behauptet nun, dass die Produktion der iPhone 12 sich verzögere. Immerhin habe sich das Apple iPhone SE nach seinen Informationen aber bisher besser verkauft als erwartet.

Kuo gibt jedoch zu Protokoll, dass das für Apple kein riesiger Erfolg sei, denn die Erwartungen seien ohnehin niedrig gewesen, da man in der aktuellen Corona-Krise nicht mit hohen Absatzzahlen für neue Produkte kalkuliere. 12 bis 14 Mio. Einheiten des Apple iPhone SE könnten demnach im zweiten Quartal 2020 ausgeliefert werden. 10 Mio. weitere dürften es laut dem Analysten im dritten Quartal 2020 sein.

Generell könnte es am Markt aufgrund von COVID-19 einen Trend hin zu günstigeren Smartphones geben, da viele Menschen den Gürtel enger schnallen bzw. ihr Geld für andere Dinge ausgeben, als für den Kauf neuer Tech-Produkte. Das betreffe daher Apples teurere iPhone-Modelle. Aus diesem Grund rechnet man bei TF International Securities für das zweite Quartal 2020 damit, dass die Verkaufszahlen der aktuellen iPhone 11 hinter den Erwartungen deutlich zurückbleiben.

Die iPhone 12 wiederum sollen derzeit aufgrund der Corona-Krise um ca. einen Monat hinter dem ursprünglichen Zeitplan liegen. Vier Modelle erwartet man aktuell. Zwei iPhone 12 sollen mit 5,4 bzw. 6,1 Zoll daherkommen. Das dritte Modell könnte 6,7 Zoll Diagonale bieten. Die Massenproduktion der zuerst genannten Geräte starte angeblich im September 2020, das 6,7-Zoll-Modell könne aber erst im Oktober 2020 in die Massenproduktion gehen, da das Gerät deutlich komplexer sei. Das vierte iPhone 12 solle eine speziellere Variante darstellen. Es könnte sich sogar noch weiter nach hinten schieben.

Aktuellen Gerüchten zufolge werden alle iPhone 12 5G unterstützen. Apple werde alle neuen Smartphones zwar zeitgleich vorstellen, aber nacheinander veröffentlichen, weil die Pandemie nichts anderes zulasse. Folgen solle 2021 angeblich auch noch ein iPhone SE Plus mit einem größeren Screen als das aktuelle iPhone SE. Ursprünglich rechnete der Marktforscher für die erste Jahreshälfte 2021 mit dem iPhone SE Plus. Mittlerweile wirke aber die zweite Jahreshälfte 2021 wahrscheinlicher.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

12 Kommentare

  1. „Das vierte iPhone 12 solle eine speziellere Variante darstellen. Es könnte sich sogar noch weiter nach hinten schieben.“

    Ich habe den Bericht von Kuo anders verstanden. Das „vierte iPhone 12″ ist doch die 6,1“-Pro-Variante und dies soll ebenfalls ab September produziert werden. Nur die 6,7“-Pro-Version aufgrund eines geänderten Antennen-Designs erst ab Oktober.

    • Die „speziellere Variante“ ist wohl wohl das iPhone 12 Pro mit 6,7 Zoll, da dieses wohl technisch am aufwendigsten ist. Zb wird wohl nur dieses Gerät einen Smart Connector haben.

  2. Die sollten lieber ein SE Minus machen mit 4 Zoll. Das wäre was feines.

    • Hektor Rottweiler says:

      mit Klinkenanschluss und ich würde es kaufen

      • Noch einen Rechenschieber dazu? Mann, ihr müsst mal mit der Zeit gehen. Klein und Klinke sind out, out, out. Basta!

        • Hektor Rottweiler says:

          Als hätte das Fehlen von Klinke irgendeinen Vorteil als den, dass es Unmengen an Geld in die Kassen von Apple spült mit winzigen Stöpseln die nach zwei Jahren wegen toter Batterien Müll sind.
          Mit der Zeit? Es werden ständig neue Kopfhörer mit Klinke vorgestellt. Die haben keine Latenz, klingen besser, müssen nicht geladen werden und halten ewig – alles völlig beschwerdefrei und ohne Komplikationen.
          Apple hat einen etablierten und fertig entwickelten Standard einfach nur aus Geldgier abgeschafft. Wer sich das als Fortschritt verkaufen lässt ist einfach dumm.

  3. Im Grunde ist es für den Endverbraucher vollkommen egal ob Apple ein iPhone einen Monat früher oder später auf den Markt wirft. Die, die es kaufen wollen, kaufen es so oder so. Die, die den Gürtel gerade enger schnallen, haben wahrscheinlich auch vorher schon zwei mal überlegt ob Sie es kaufen sollen oder nicht. Und wieder andere sagen es ist ihnen grundsätzlich zu teuer und sie kaufen es eh nicht. Bei der zweiten Gruppe wird es zwar auch zwei verschiedene Lager geben, welche die eher zu ja und welche die eher zu nein tendieren. Aber im Grunde ist der Zeitpunkt des Release für den Käufer vollkommen unwichtig.

  4. Beim aktuellen Ipad Pro gefällt mir das Design. Beim Iphone nicht, sieht irgendwie klobig aus. Sieht so aus als müsste mein X noch weiter durchhalten……..

    • Bis es in 4 Jahren ganz vielleicht mal wieder abgerundet sein wird? Das neue Design hat seine Gründe, man spart damit Millimeter in der Breite.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.