Apple iOS: Erneut reicht eine spezielle Nachricht, um das System zu crashen

Wieder einmal ist es der Empfang einer simplen Nachricht, der Apples iOS Springboard crashen lassen kann. Das berichtet das italienische Blog Mobile World nun. Versendet wird in diesem Fall ein Zeichen in Telugu, einer indischen Sprache. Das iPhone erhält die Nachricht und das Gerät versucht das Zeichen unentwegt zu laden – ohne Erfolg. Stattdessen schmiert iMessage ab und lässt sich nicht mehr erreichen. Das Problem ist, dass dieses Mal auch Apps von Drittanbietern betroffen sind, so wie zum Beispiel WhatsApp, der Facebook Messenger, Outlook für iOS und Gmail.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://twitter.com/tomwarren/status/964091937140690944

Empfangt ihr auf eurem iPhone also über eine der genannten Apps eine Nachricht mit einem der Telugu-Zeichen, so werdet ihr Probleme bekommen, vorerst wieder auf die App zugreifen zu können. Bei WhatsApp könnte das Löschen der Nachricht bei eventuell verbundenem Web-Login helfen. Telegram und Skype scheinen allerdings kein Problem nach dem Empfang der Nachricht zu bekommen, so The Verge, wo man das bereits ausgetestet habe.

Nicht betroffen sind iPhones, auf denen bereits die öffentliche Beta von iOS 11.3 installiert ist, womit wir dem baldigen Erscheinen der finalen Version von 11.3 mal noch ein wenig mehr entgegenfiebern. Habt ihr bereits eine solche Nachricht bekommen und könnt ergänzende Hinweise und vor allem Tipps geben, wie ihr eure Apps eventuell wieder zum Laufen bekommen habt?

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Benjamin Mamerow

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter und Google+. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

11 Kommentare

  1. und jetzt wird ne Codezeile in iOS eingefügt „wenn dieses Zeichen, dann mache nix weiter“ … bis zum nächsten Zeichen 🙂
    Zum Glück sehen wir den Code nicht 🙂 … was ich bei vielen Apps / Programmen denke

  2. Wolfgang D. says:

    Ihr sprecht immer mehr eine mir unverständliche Sprache. Was ist „Apples iOS Springboard“ überhaupt, sagt mir als Iphone Besitzer nichts. Reicht es eventuell, Imessage zu deaktivieren, um den Bug nicht zu triggern? Und wenn man eh nur SMS benutzt, interessiert der Fehler da noch?

    • iMessage deaktivieren dürfte nicht ausreichen, da das Gerät anscheinend ebenso herum spinnt, sollte die Nachricht über eine andere App eintreffen. Ob sich dieses als reine SMS übertragen lässt, kann ich nicht sagen – vermute aber nicht. Das Springboard von iOS ist die interne App, die den kompletten Homescreen von iOS verwaltet. Sorry, da es dieses bereits seit Ewigkeiten unter iOS gibt, dachte ich, dass bekannt ist, wovon ich dort schreibe 😉

  3. Werden Prozesse jetzt auch Apps genannt?

  4. http://lmgtfy.com/?q=springboard

    Springboard nennt sich der Prozess der für den „Home Screen“ zuständig ist. Und so wird das dann von Apple auch genannt. Home Screen, oder Home-Bildschirm. So wie bei jedem anderen mobilen OS: https://en.wikipedia.org/wiki/Home_screen

  5. Apple sollte unbedingt am Textinterpreter in iOS arbeiten. Es kann doch nicht sein, dass immer wieder neue Zeichen gefunden werden, mit denen iOS nichts anfangen kann und dann crasht. Wieso ignoriert man unbekannte Zeichen nicht einfach und tauscht sie gegen Kästen aus, wie jedes andere System?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.