Anzeige

Apple HomePod: Softwareversion 14.2 veröffentlicht

Nach iOS und iPadOS 14.2 hat Apple nun auch Softwareversion 14.2 für den HomePod veröffentlicht. Wenn ihr den HomePod mit einem Apple TV 4K verbunden haben solltet, dann dürft ihr dort mit der neuen Version nun die Audiowiedergabe auch in Stereo genießen, aber auch mit Surround-Sound und Dolby Atmos. Alles, was es dafür braucht, ist ein zweiter HomePod – wobei der neue HomePod mini für rund 100 Euro da durchaus eine Option für den einen oder anderen sein könnte – allerdings gibt es da auch ein paar Einschränkungen am Apple TV:

Hier ist das Changelog zur neuen Version:

Die Softwareversion 14.2 umfasst Unterstützung für Siri-, Intercom- und Heimkinofunktionen. Dieses Update enthält außerdem Fehlerbehebungen und Verbesserungen.

• Frage Siri beispielsweise „Was steht in meinem Update?“, um einen persönlichen Überblick über deinen Tag zu hören, einschließlich News, Wetter, Verkehr, Erinnerungen und Termine im Kalender.
• Verwende Intercom mit dem iPhone, dem iPad, der Apple Watch, den AirPods und CarPlay.
• Verbinde den HomePod mit deinem Apple TV 4K und genieße die Audiowiedergabe in Stereo, mit Surround-Sound und Dolby Atmos. Füge einen zweiten HomePod hinzu, um eine eindrucksvollere Klangbühne zu erhalten.

In diesem Artikel sind Amazon-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Benjamin Mamerow

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

14 Kommentare

  1. Der HomePod mini ist in diesem Zusammenhang keine Option, da er mit dem alten HomePod kein Stereopaar bilden kann. Surround und Dolby Atmos können die Minis auch nicht, selbst als Paar nicht.

  2. Frage mich wann Apple es endlich gebacken bekommt, Spotify zu integrieren.
    Und nein,Airplay ist für mich keine Alternative.

  3. Christian G. says:

    Ich habe gerade mein 11pro und mein HomePod auf 14.2 geupdatet.

    Wenn ich nun am iPhone mit der Musik App etwas Abspiele und an den HomePod halte, spielt der HomePod weiter. Geht auch umgekehrt.
    Ich dachte, das wäre eine neue Funktion des HomePod Mini, wegen dem U1 Chip.

    Oder ging das schon immer?

  4. Hat jemand probiert, die Homepods mit einem dritten atmos fähigen Lautsprecher (z.b. einer Soundbar) zusammen abzuspielen? Läuft das synchron?

  5. Wo stelle ich das denn mit dem Suroundsound ein? Habe das im Menü des Apple TV 4K auch nach den Updates nicht finden können.

    • ‚Apple TV 4K „Einstellungen“ > „Video und Audio“ auf, und wähle „Audioformat“ aus. Prüfe unter „Immersives Audio“, ob „Dolby Atmos“ aktiviert ist. Wenn die Optionen „Immersives Audio“ und „Dolby Atmos“ nicht angezeigt werden, musst du möglicherweise die Konfiguration deines Home-Entertainment-Systems ändern.‘

      Quelle: https://support.apple.com/de-de/HT204069

      Kumpel hat es auf sein Sony Bravia TV, ich habe es auf mein Samsung die Einstellung nicht obwohl ich HomePods und aTV4K au habe. Also wenn bei Ihnen der Punkt „immersives Audio“ nicht erscheint, unterstützt es der TV Dolby Atmos nicht.

  6. Hab fast nichts gemerkt, dass es nun Atmos/5.1 oder sonst was kann. Hab ein Apple TV 4K+2 HomePods und in den Einstellungen, wie Apple erklärt, umgestellt. Überall ist das neuste Update drauf und man merkt nix. Evtl liegt’s auch am Film…Avengers Endgame auf Disney+

    • Ganz vergessen zu erwähnen, dass es mir lieber wäre, dass es ein Update fürs AppleTV gäbe, wodurch ARC unterstützt würde, um dadurch den Ton vom TV übers ATV an die HomePods zu senden. Will mir nicht extra eine Soundbar anschaffen um den Ton der PS 5 zu hören und der Ton vom TV kann man auch vergessen. Oder noch besser wäre ein neues ATV mit mehreren HDMI-Eingängen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.