Apple: Entwickler von Apps zur elterlichen Kontrolle tun sich zusammen, reichen Vorschlag für API ein

Bereits vor ein paar Wochen kam heraus, dass Apple Apps für die elterliche Kontrolle aus dem App Store verbannte. Als Grund dafür nannte man Sicherheitsbedenken und den Missbrauch der Mobile Device Management-Funktion, die speziell für den geschäftlichen Gebrauch ausgelegt ist. Direkt danach meldeten sich betroffene Entwickler-Unternehmen zu Wort und fühlten sich durch Apples Macht benachteiligt. Man gab an, dass das Bildschirmzeit-Feature zwar nützlich aber nicht zu Ende gedacht sei und forderte eine API dafür, um dem Anwender Mehrwerte bieten zu können.

Aus diesem relativ formlosen Ruf von jedem Einzelnen ist nun eine gemeinschaftliche Aktion geworden. Insgesamt 17 Entwickler haben zusammen eine Webseite ins Leben gerufen, auf der man erklärt, warum eine API notwendig ist, es gibt sogar eine detaillierte Spezifikation.

Am Montag beginnt die WWDC und 19:00 Uhr wird die Keynote starten. Direkt danach werdet ihr hier wieder alle Neuigkeiten zu den kommenden Versionen von iOS, watchOS, macOS und tvOS und den anderen Ankündigungen lesen können. Vielleicht reagiert Apple ja direkt auf den Aufruf.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Oliver Posselt

Hauptberuflich im SAP-Geschäft tätig und treibt gerne Menschen an. Behauptet von sich den Spagat zwischen Familie, Arbeit und dem Interesse für Gadgets und Co. zu meistern. Hat ein Faible für Technik im Allgemeinen. Auch zu finden bei Twitter, Instagram, XING und Linkedin, oder via Mail. PayPal-Kaffeespende an den Autor

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten ein.

3 Kommentare

  1. Matthias Lecke says:

    Großartig, Apple!!! Zumal sich das „Bildschirmzeit-Feature“ seid iOS 12 unglaublich easy aushebeln lässt. Mein Junior verstellt einfach das Datum, die Zeiteinstellungen lassen sich nämlich nicht sperren, und bekommt so neue Zeitkontingente für seine Apps…. In den letzten Jahren hat mich Apple vom fast Fanboy (ich nutze seid 1996 ausschließlich Apple-Geräte) zum verärgerten Zwangskunden mutieren lassen. Ich wechsle nur nicht, weil ich im Moment die Konkurrenz noch schlechter finde. Im Moment… !!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.