Apple: Austausch-Zeitfenster für Geräte mit defekter Antifreflex-Beschichtung (Staingate) endet zum 16.10.2016

Apple_logo_black.svgKurz notiert: Vor ziemlich genau einem Jahr häuften sich Meldungen in den Apple-Supportforen von Nutzern, die Probleme mit der Antireflex-Beschichtung hatten. Dabei löste sich bei einigen MacBook und MacBook Pro diese Beschichtung ab oder sah abgescheuert aus. Apple hat daraufhin irgendwann endlich eine Dienstanweisung in seinen Service aufgenommen, wie solche Geräte zu behandeln sind. So würden Displays bei Fehlern ab sofort mit einem neuen Verfahren geprüft. Sollte sich bei der Prüfung herausstellen, dass das Problem in Zusammenhang zu bringen ist mit der Antireflex-Beschichtung, dann werde das betroffene Retina-Display nötigenfalls getauscht.

Als Zeitfenster für die Behebung dieses Fehlers galt „Innerhalb von drei Jahren ab dem ursprünglichen Kauf, beziehungsweise innerhalb von einem Jahr ab dem 16.10.2015 (je nachdem, welcher Zeitraum länger ist)„, was nun also bedeutet, dass Ihr bei möglichen Displayproblemen in dieser Richtung maximal noch bis zum 16.10. dieses Jahres Zeit habt, diese zu reklamieren.

(Danke an Peter für die Erinnerung)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Blogger, stolzer Ehemann und passionierter Dad aus dem Geestland. Quasi-Nachbar vom Caschy (ob er mag oder nicht ;D ), mit iOS und Android gleichermaßen glücklich und außerdem zu finden auf Twitter und Google+. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

4 Kommentare

  1. ich versteh das so, das die Frist für die jenigen endet, deren geräte schon älter als 3 jähre sind. bei eine 2014er MBPr ist die 3 Jahres Regelung ja länger als bis zum 16.10.2016.
    Nunja werden nächsten Freitag mal zu Apple Store und meinen Bildschirm begutachten lassen. Die ein oder andere Unregelmäßigkeit mit der Beschichtung habe ich da schon sehen können.

  2. Lustig, das passiert bei meinem Galaxy Note 4 alle 3 Monate und bis jetzt wurde mir das in den vergangenen Jahren immer auf Garantie getauscht. Scheint aber immer nur mir zu passieren, denn sonst kann ich über diesen Mangel nirgendwo was lesen.

  3. Vorherige Woche noch im Apple Store wegen der Antireflexbeschichtung gewesen.
    Das heimliche Rückholprogramm gilt 3 Jahre ab Kaufdatum, endet also nicht wie im Artikel gesagt am 16.10.

  4. Doch es endet am 16.10 wenn das Gerät schon älter als 3 Jahre ist.
    Was wird denn bei der Reparatur genau gemacht? Muss das Gerät eingeschickt werden oder kann man darauf warten, dass es repariert wird?