App der Woche: ProCam2 kostenlos

Es ist Freitag – wieder einmal gibt es eine ansonsten kostenpflichtige App im App Store von Apple kostenlos. Ich habe mal eben nachgeschaut, weil mir der App-Name so bekannt vorkam: die App ist nicht das erste Mal kostenlos, im August 2014 konnte man sie sich schon schnappen, gut möglich, dass ihr sie also schon habt.

ProCam2

Die App bietet einen ganzen Schwung guter Funktionen, die sowohl beim Fotografieren direkt, als auch bei der Bearbeitung von Bildern hinterher genutzt werden können. Von Hilfslinien bis Timelapse ist alles dabei, seit einem Update im letzten Jahr verhindert die App sogar die Aufnahme von Videos mit falscher Ausrichtung.

Im Videomodus bringt die App auch älteren Modellen (ab iPhone 5) einen Slow Motion-Modus bei. Auch Timelapse mit eigener Musikuntermalung (aus der iTunes-Bibliothek) sollte kein Problem für ProCam 2 darstellen. Sowohl die ProCam 2 für das iPhone oder den iPod Touch ist kostenlos, als auch die iPad-Version der App ProCam XL 2.

Kleine Info: Dieser Beitrag beinhaltet Informationen zu einem kostenlosen App-Angebot. Bitte beachtet, dass die App jederzeit wieder kostenpflichtig werden kann, dies ist besonders dann der Fall, wenn es sich um ein zeitlich begrenztes Angebot der jeweiligen Anbieter handelt. Nicht dass jemand auf den Beitrag stößt, wenn er älter ist und sich wundert, dass die App etwas kostet.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Ein Kommentar

  1. badabummann says:

    eeeh ich dachte Android und hab geklickt

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.