Apex Launcher: Feeling Lucky verschwindet

Es war irgendwie abzusehen, was passieren würde. Der Entwickler des beliebten Apex Launchers unter Android führte – wahrscheinlich aus Finanzierungsgründen – eine fest verdrahtete Funktion namens „Feeling Lucky“ ein (siehe auch mein Beitrag). Diese sorgte für das Vorschlagen von Apps, die allerdings alle darauf ausgelegt sind, dem Nutzer das Geld aus der Tasche zu ziehen.

Feeling-Lucky

Die Folge: Ein-Sterne-Bewertungen im Google Play Store. Einen knappen Tag hat es nun gedauert, bis das nächste Update erschien und die streitbare Funktion zumindest aus der Pro-Version wieder entfernte. Nun ist also alles so wie früher – ausser vielleicht Kratzer auf dem Image. Bleibt die Frage, wie Nutzer nun zukünftig verfahren: Können sie dem Entwickler verzeihen oder schauen sie nun bei jedem Update ganz genau hin, aus Angst, wieder so eine App zu erhalten?

auto updates google play store

Sollte letzteres der Fall sein, dann sollte man sich eher überlegen, auf einen anderen Launcher umzusteigen, beispielsweise den Nova Launcher. Eine weitere Möglichkeit wäre es, dem Google Play Store das Recht auf die automatischen Updates zu entziehen. Hat natürlich den Nachteil, dass man alles von Hand anwerfen muss, bietet aber die Möglichkeit, die Changelogs der zu aktualisierenden Apps unter die Lupe zu nehmen. Wird aber wohl kaum einer machen. Solltet ihr die automatischen Updates im Google Play Store deaktivieren wollen, dann müsst ihr wie folgt vorgehen: Google Play Store > Einstellungen > Automatische App-Updates. Hier kann man dann die automatischen Updates deaktivieren.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

26 Kommentare

  1. Na ja, man hats halt mal probiert. Zum Glück gibt es ja eine große Asuwahl an Launcher, und das weiss auch der Herr Entwickler. Mann kann kann ja auch nur für eine einzige App Update-Einstellungen ändern, wo ich weiss dass es eventuell zu Problemen kommen kann. Und braucht dafür keinen globalen Rundumschlag. 🙂

  2. man kann automatische Updates auch für einzelne Apps deaktivieren. Dazu im store auf der Appseite auf die 3 Punkte und den Haken wegmachen.

    Die Option war zwar mal zwischenzeitlich weg, aber inzwischen wieder da.

  3. Ich update in der Tat ausschließlich von Hand und bei den meisten Apps lese ich mir tatsächlich vorher die Changelogs durch. Auch weil mir sonst manchmal neue Funktionen gar nicht auffallen würden. 😉

  4. frankstellmacher says:

    Ich update tatsächlich manuell, hauptsächlich weil ich sehen will, welche Apps Updates bekommen. Changelogs lese ich bei Apps wo es mich interessiert.

  5. Das alles bestärkt mich immer nur darin Auto Update zu deaktivieren. Benachrichtungen okay, aber vor jeden Update sollte man mal das Changelog durchlesen und warten was andere machen. Problem ist nur wenn wir alle warten finden wir wahrscheinlich Umgereimtheiten die aus dem Changelog hervorgehen, aber die anderen Bugs holen uns wieder ein. Neben den neu eingebauten Funktion wie Feeling Lucky drohen einen ja immer noch andere Bugs die einen das Leben schwermachen. Siehe Microsoft vor ein paar Tagen. Gefühlt wird wohl eher Beta ausgeliefert als ausgereifte Software.

  6. Was bei all dem Trubel um diese Funktion unterzugehen scheint, ist die deutlich verbesserte Performance durch das Update.
    Zumindest in meinem Fall (Nexus 5 mit Lollipop) war das Gerät sehr träge geworden, das Umschalten zwischen Apps dauerte mitunter mehrere Sekunden.
    Das Update hat das Problem bei mir behoben.
    Das ist mir wichtiger als eine zweifelhafte App, die klar denkende User ohnehin nicht „überlisten“ würde.

  7. @Olli: Interessant: bei mir ist alles wie bisher (gefühlt) Lollipop @motox 2014 / lg g3

  8. germanrooster says:

    Mir wird immer noch die alte Version im Playstore mit Feeling Lucky angeboten… 🙁
    Version 3.0.2
    Muss ich erst die updaten, um die neue zu bekommen??

  9. boah, wie se alle rumheulen. Niemand zwingt euch auf feeling lucky zu klicken -.- mi mi mi mi

  10. Savantorian says:

    Wer Apps heute noch automatisch updaten lässt, sollte mit Smartphone Entzug für 1 Monat bestraft werden. ;-))

  11. Ich hab die automatischen App-Updates sowieso immer deaktiviert, weil ich DSL 2000 hab und wenn dann während ich iwas im Internet mach Android mit Updates loslegt geht garnichts mehr ^^ . Deswegen mach ich das lieber von Hand.

  12. Ich bin bei Nova Prima. Gibt es irgendwie bessere Performance oder andere Gründe Apex zu nutzen?

  13. Robin_Herrmann says:

    Bei mir bekommt der Entwickler keine Chance mehr. Bin auf den Nova Launcher umgestiegen.

  14. „Wird aber wohl kaum einer machen“. Ich schon, schaue mir immer vorher an was geändert wurde, insbesondere wenn neue Berechtigungen verlangt werden und mache ggf kein Update.

    Diesem Entwickler würde ich jedenfalls nicht mehr trauen.

  15. DerReinhard says:

    Auch ich habe das automatische Update von Apps schon vor langer Zeit abgestellt, weil ich erst die changelogs und die ersten Überweisungen im PlayStore dazu lese. Sollte ich dennoch mal einen Reinfall erleben, so ist das auch kein Problem, weil ich alle Apps vorher sichere und immer auf die alte Version zurück kann ?

  16. DerReinhard says:

    Aus Überweisungen mache Bewertungen. ??

  17. Wie HiPhi schon schrieb:

    Man kann automatische Updates auch für *einzelne* Apps deaktivieren. Dazu im Play Store auf der App-Seite auf die 3 Punkte und den Haken wegmachen.

    Könnte man oben im Artikel noch ergänzen. Da klingt das so, als könnte man das nur allgemein. 😉

  18. Habe aus mehreren Gründen die automatischen Updates deaktiviert. Zu oft schon nachträglich geärgert, weil keine Backups. Und wenn eine unerwünschte Funktion gestrichen oder hinzugefügt wird, oder die App nach Update gar unbrauchbar wird, wird halt solange die alte Version benutzt, bis sich daran was geändert hat. Dafür sind die Backups immer gut.

  19. Habe die Free Version. Bei mir ist „Feeling Lucky“ noch da, lässt sich aber bei Apex Einstellungen – Drawer – Versteckte Apps ausblenden.

  20. @CreeTar: Super. Am besten zu allem einfach den Mund halten. Wozu auch was sagen ist man doch eh immer selber schuld. Aber hey du bist perfekt dir kann nie ein Fehler passieren, du würdest nie auf etwas fälschlicher Weise klicken.

  21. Ich würde auch lieber den Nova auf meinem Handy nutzen, aber leider haben dir Widgets dort ein teilweise komplett anderes Aussehen.
    Von daher für mich nicht nutzbar.
    Umgekehrt ist der Apex auf meinem Tablet leider zu langsam.

  22. Ich hatte noch niemals automatische Updates aktiviert, warum sollte ich auch? Wer zu faul für die paar Klicks ist, dem ist eh nicht mehr zu helfen.
    Apex ist mein Standard-Launcher und natürlich hab ich das Update nicht eingespielt. Und falls Apex nochmals sowas abzieht, wechsle ich einfach zu Nova. Ich hab von beiden Launchern die Premiumversion und die Unterschiede sind sowieso äusserst gering.

  23. Ich update auch manuell, wer das nicht macht weiß doch nicht über die Vor- bzw. Nachteile des updates bescheid. Meiner Meinung nach ist automatisches updaten unlogisch.

  24. Also ich habe die Funktion nicht bemerkt. Trotz allem scheint das eine Funktion gewesen zu sein die einem denkenden Nutzer nicht ‚das Geld aus der Tasche‘ gezogen hätte. Auch hat der Eneicker vergleichsweise schnell reagiert. ABER das hat in der PRO Version nichts zu suchen!

  25. Also bei mir war „Feelin‘ Lucky“ nie weg! Und zu allen Überfluss funktionieren seit dem letzten Update auch keine Go/ ADW-Themes mehr, obwohl es in der Feature-List noch immer grosspurig behauptet wird. Die erscheinen auch noch nicht mal mehr in der Design-Liste! Naja, geht man eben „Back To The Roots“, nämlich back to Nova….Das war’s wohl mit Apex…:-(

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.