Anti-Malware: kostenloses Sicherheitspaket Emsisoft Emergency Kit 2.0 veröffentlicht

Freunde der geneigten Sicherheitssoftware – Emsisoft hat das Emergency Kit 2.0 veröffentlicht. Dabei handelt es sich um einen portablen und für den privat Einsatz kostenlosen Notfallkasten für den PC. Dinge, die man sich gerne mal auf den USB-Stick packt – wobei mir das Sonntag auch nicht geholfen hätte.

Mit Version 2.0 des Emergency Kit bietet Emsisoft gleich vier Tools als kostenfreies Komplettpaket – insbesondere der Dual-Engine Scanner arbeitet nun noch schneller und effizienter – so die Aussage des Herstellers. Das Hilfstool gegen Malware-Infektionen aller Art ist komplett portabel, muss also nicht installiert werden, sondern kann direkt von einem Speichermedium wie einem USB-Stick aus gestartet werden. Sogar Read-only Medien wie CD-ROMs stellen kein Problem für das Emergency Kit dar.

Das Emsisoft Emergency Kit 2.0 besteht aus den folgenden Komponenten:

Emsisoft Emergency Kit Scanner
Der Malware-Scanner nutzt den bewährten Emsisoft Anti-Malware Scanner samt grafischer Benutzeroberfläche. Dabei erkennt das Programm mit seiner dualen Scan-Engine weit über fünf Millionen Schädlinge

Emsisoft Commandline Scanner
Dieser Scanner bietet die gleiche Funktionalität wie der Emergency Kit Scanner, verzichtet aber auf die grafische Oberfläche. Stattdessen lässt sich das Programm mit Kommandozeilen-Parametern steuern. Professionelle Anwender integrieren das Programm somit effizient in selbstablaufende Batch-Aktionen.

Emsisoft HiJackFree
Erfahrene Nutzer greifen auf dieses Tool zurück, um Malware ganz gezielt aufzuspüren und zu entfernen. Dabei ist es möglich, die volle Kontrolle über das PC-System zu übernehmen, um direkt auf alle aktiven Prozesse, Treiber, Dienste, Autostarter und offenen Ports zuzugreifen.

Emsisoft BlitzBlank
Malware lässt sich im laufenden Betrieb nicht immer einfach löschen. BlitzBlank schafft hier Abhilfe und entfernt Dateien, Registry-Einträge und Treiber gleich beim Booten, noch bevor Windows und andere Programme geladen werden.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

3 Kommentare

  1. Naja zumindest nachträglich hätte man den PC damit zusätzlich auf weiteren Schrott untersuchen können.

    Leider ist/war das Programm insbesondere auf älteren PC mit nur einem CPU-Kern recht langsam, weshalb ich das Programm immer über Nacht laufen ließ.

    Außerdem gab es hier und da doch ein paar „false positives“. Jemand der da zu rigoros löscht, könnte vllt. auch mal das System zerschießen.

    Trotzdem brauchbar.

    Hylli

  2. Danke. Gleich mal Testen…

  3. Bei mir hat das Ding fast das ganze System lahmgelegt und avast deaktiviert…(w7)

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.