Angehört: Samsung Level On Kopfhörer

Im April 2014 stellte Samsung neue Audio-Produkte vor, mit einer neuen Premium-Serie will man die Kunden ansprechen. Ich hatte die Gelegenheit, die Kopfhörer zur Probe zu hören und möchte euch einen – lediglich kurzen und subjektiven  – Euindruck hinterlassen. Anfangen möchte hier in diesem Beitrag mit dem Samsung Level on (OG900B), einem On-Ear-Kopfhörer, welcher kabelgebunden daherkommt und derzeit um 130 Euro kostet.2014-07-15 11.49.34

Der Samsung Level On O900B kommt in schicker Verpackung daher, die neben dem Kopfhörer noch eine Schutztasche enthält. Der Kopfhörer ist abhängig vom Kabel, an diesem hängt noch einmal eine Fernbedienung, die offiziell mit Samsung-Geräten ab dem Baujahr 2012 läuft und auch S-Voice nebst Mikrofon anbietet.2014-07-15 11.47.58

Der Test an einem LG G3 und Spotify ergab: Funktioniert auch dort – mit einer Ausnahme: ich konnte Tracks überspringen und auch die Lautstärke regeln – allerdings nur lauter. An einem Motorola Moto G wollte bei Google Music hingegen gar nichts funktionieren. Der Kopfhörer ist damit sicherlich etwas für Die-Hard-Samsung-Fans, die schon jetzt wissen, dass ihr nächstes Gerät auch von Samsung kommt – denn sonst würde man sich wahrscheinlich keinen Kopfhörer kaufen, dessen Kabelfernbedienung nur mit Geräten von Samsung funktioniert.2014-07-15 11.48.45

Rein optisch entsprechen die Kopfhörer Samsungs Designsprache, der mit dem Samsung Galaxy S5 eingeführte Hansaplast-Look ist auch beim Samsung Level On zu finden. Das Ganze hat dieses Mal nicht nur die Optik eines Pflasters spendiert bekommen, on top gibt es noch einmal die Farbe des Ganzen. Das wirkt aber keinesfalls hässlich, sondern geht mit dem in cremeweiß gehaltenem Rest eine optische Symbiose ein.

2014-07-15 11.47.50

Der Samsung Level On verfügt über Gelenke, damit er zum Transport besser verstaut werden kann, wie erwähnt – eine Transporttasche ist dabei. Der Tragekomfort des 210 Gramm schweren Kopfhörers ist phänomenal, der Samsung Level On liegt extrem leicht auf dem Kopf und ist dabei aber noch stabil. Macht einfach Spaß, ihn auf den Ohren zu haben.

2014-07-15 11.48.07

Doch was nützt die beste Haptik, die nette Optik und die Bequemlichkeit beim Tragen, wenn der Sound nicht stimmt? 130 Euro stehen beim Samsung Level On derzeit auf der Uhr (schwankt um sehr viele Euro, bei Testsieger.de sah ich das Modell für 96 Euro) und hier muss man sagen, dass es einfach Kopfhörer gibt, die mit einem besserem Preis- Leistungsverhältnis daherkommen, wenn man den Sound als einziges Kriterium nimmt.

2014-07-15 11.48.30

Nein, der Sound ist nicht schlecht, der Samsung Level On hat einen kräftigen Bass und kann auch in den Höhen und Mitten mit seiner 40 mm Membrane punkten – keine Frage. Aber rein vom Gefühl her sage ich, dass ein Jabra Revo keinen schlechteren Sound aufs Ohr abgibt. Nein, der ist haptisch nicht so gut und auch der Tragekomfort ist nicht so hoch, wie beim Samsung Level Nn – dafür kostet der Revo aber momentan „nur“ ab 45 Euro. Wer allerdings der Meinung ist, dass ein Kopfhörer ein Style-Objekt ist, zudem sich von der Optik, dem guten Tragekomfort, dem Sound und der S-Voice-Funktionalität überzeugen lassen möchte, der sollte den Samsung Level On zur Probe hören.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

10 Kommentare

  1. „denn sonst würde man sich wahrscheinlich keinen Kopfhörer kaufen, dessen Kabelfernbedienung nur mit Geräten von Samsung funktioniert.“

    Gibt es denn Kopfhörer mit einer Kabelfernbedienung, die auf allen Geräten funktioniert? Ich kenne da eher nur Produktbeschreibungen a la „funktioniert mit iPhone/iPod und Samsung XYZ, aber nicht HTC“.

  2. Ts die Kiddies und ihre bunten Spielzeugkopfhörer. Ich habe mich vor Jahren für einen Sennheiser HD800 entschieden, was sich als beste Kaufentscheidung meines Lebens herausgestellt hat. Es gibt halt auch noch Menschen, die mit einem Kopfhörer hören wollen und nicht nur gut aussehen. 😛

  3. anzensepp1987 says:

    @Mike S.: Super Vergleich. Preisklasse perfekt getroffen.

  4. also auf den Bildern sieht das Plastik aber arg günstig aus?
    also vor allem auf dem ersten Bild?

  5. Das was anzensepp1987 schreibt

  6. Das war jetzt auch nicht explizit auf den Samsung-KH bezogen, sondern auf die Welle der stylischen Kopfhörer im Allgemeinen, für die man teilweise ja sogar schon 400+ Euro ausgeben kann. Eine Summe, für die man bereits einen wirklich sehr gute KH deutscher Hersteller bekommt.

  7. also soundtechnisch vergleichbar mit 40€ kopfhörer? passt dann ja wirklich wie „aufs ohr“ zu samsung. sieht billig aus, hört sich billig an.

  8. Etwas bzw praktisch das beste in einer ähnlichen Preisklasse: beyerdynamic dt770/880/990

  9. Siehen von oben fast 1:1 wie die (soundtechnischt nicht guten) Beats aus. Samsung halt xD

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.