Android 5.0 Lollipop Basics: Apps anpinnen

Aus dem Bereich der Basics kommt dieser Tipp für Android 5.0 Lollipop. Mit Android 5.0 Lollipop gibt es nicht nur einen Gast-Modus und Mehrbenutzer-Unterstützung, sondern auch viele andere Dinge. Eines von diesen Dingen ist das Anpinnen einer App. Warum das Ganze? So könnte man beispielsweise auf einer Party Google Play Musik anpinnen und so das Smartphone jeden in die Hand drücken, ohne dass diese Person aus Versehen mal eben in einer anderen App landet.

android1

Oder man gibt jemandem das Smartphone in die Hand, um eine spezielle App zu zeigen, will aber sicherstellen, dass nicht zufällig eine andere App, wie zum Beispiel der Mail-Client, geöffnet wird. Im Bereich Sicherheit findet ihr die Möglichkeit, Apps anzupinnen. Bildschirm anheften heißt der Spaß und muss von euch aktiviert werden.

montage

Habt ihr dies getan, so muss die App, die als einziges gesehen werden soll, aufgerufen werden. Im Anschluss wechselt ihr in die App-Übersicht und seht nun eine Stecknadel, mit der ihr die App anheften könnt. Ist dies getan, kann via der Menütasten nicht mehr in eine andere App gewechselt werden. Um diese App wieder abzuheften und den normalen Betrieb wieder sicherzustellen, muss einfach die Taste Zurück mit der Task Switcher-Taste etwas länger gedrückt werden.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

13 Kommentare

  1. Bei einer bestehenden Bildschirmsperre (Muster, Pin) muss wird diese beim Verlassen der angepinnten App abgefragt. So kann nun tatsächlioch kein Partygänger schnell noch ein bischen Unfug treiben.

  2. So ne Art Kiosk-Modus wie damal unter Window scheint es mir. Das wäre so wie beschrieben ideal für Vorführgeräte die in großen Märkten a la Saturn od. Media Markt rumliegen und oft null funktionieren.

  3. Danke Markus, die Info hatte in dem Beitrag noch gefehlt

  4. Das scheint ja fix einstellbar zu sein. Bisher brauchte man dafür das Xposed-Framework + das Modul Appsettings. Dort kann/konnte man schon länger einstellen, dass eine eine bestimmte App den Sperrbildschirm überlagern darf.

  5. Scheinbar gibt es unterschiedliche Methoden angepinnte Apps wieder zu lösen. In der Entwickler-Preview musste man noch länger den Recents Button drücken, seit der Release Version von Lollipop musste ich dann Recents und Zurück drücken. Und plötzlich (noch immer auf Release Version) muss ich wieder nur Recents drücken. Siehe Screenshot.

    https://docs.google.com/a/blockhausmedien.at/file/d/0B4KVHuG6fWqcSm4tSmpkbjdhSHc/edit?usp=docslist_api

    Hat das sonst noch jemand beobachten können?

  6. @David Schreiber

    Dein docs Link führt bei mir zu ‚Erforderliche Berechtigung fehlt‘, unten ist ein Button Zugriffsanfrage. War sicher nicht so gedacht … 🙂

  7. Finde ich eine gute Idee und Dank Bildschirmsperre auch nicht aushebelbar 🙂

  8. Hat hier irgendein Nexus 5 Nutzer Lollipop schon OTA bekommen? Bei mir ist noch nichts angekommen.

  9. @ Pietz: Hab das OTA-Update für das Nexus 5 am Donnerstag Abend gegen 20:30 erhalten

  10. „… und so das Smartphone jedeM in die Hand drücken“
    😉

  11. Ich finde diese Toast Nachricht „um die Fixierung dieses Bildschirms aufzuheben, drücken und halten Sie gleichzeitig Zurück und Übersicht“ nervig, vor allem da sie bei jeder Berührung eines der drei Buttons erscheint…

  12. Hallo ich weis nicht ob das der richtige Ort ist hoffe trotzdem das mir einer helfen kann ich habe ein Problem mit dem update auf lollipop auf mein nexus 5 es wird heruntergeladen und es wird installiert aber dann rotes Ausrufezeichen und es steht Fehler da was soll ich tun ? Bitte bitte helft mir

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.