Android-x86: Release Candidate 1 auf Basis von Android 9 veröffentlicht

Eine neue Version von Android-x86 (eine Android-Portierung auf die x86-Architektur) wurde veröffentlicht, wie die Entwickler auf der offiziellen Seite verkünden. Damit ist es möglich, Android 9 recht einfach auf dem PC oder Notebook in einer virtuellen Maschine zu testen, oder diese auf einem USB-Stick zu installieren. Da es sich hierbei um einen Release Candidate 1 zu Android 9 handelt, können natürlich noch Fehler auftreten, allerdings sollten die meisten mittlerweile ausgemerzt sein. Mit einem aktuellen Smartphone oder Tablet kann die Performance vermutlich nicht mithalten, zum Testen einiger Apps kann man Android-x86 aber sicherlich mal anschauen. Hier einmal eine Liste der neuen Funktionen, den Download gibt es derweil hier als ISO-Datei:

 

  • Support both 64-bit and 32-bit kernel and userspace with latest LTS kernel 4.19.80.
  • Support OpenGL ES 3.x hardware acceleration for Intel, AMD, Nvidia and QEMU(virgl) by Mesa 19.0.8.
  • Support OpenGL ES 3.0 via SwiftShader for software rendering on unsupported GPU devices.
  • Support hardware accelerated codecs on devices with Intel HD & G45 graphics family.
  • Support secure booting from UEFI and installing to UEFI disk.
  • A text based GUI installer.
  • Add theme support to GRUB-EFI.
  • Support Multi-touch, Audio, Wifi, Bluetooth, Sensors, Camera and Ethernet (DHCP only).
  • Auto-mount external usb drive and sdcard.
  • Add Taskbar as an alternative launcher which puts a start menu and recent apps tray on top of your screen and support freeform window mode.
  • Enable ForceDefaultOrientation on devices without known sensors. Portrait apps can run in a landscape device without rotating the screen.
  • Support arm arch apps via the native bridge mechanism. (Settings -> Android-x86 options)
  • Support to upgrade from non-official releases.
  • Add experimental Vulkan support for newer Intel and AMD GPUs. (Boot via Advanced options -> Vulkan support)
  • Simulate WiFi adapter by Ethernet to increase app compatibility.
  • Mouse integration support for VMs including VirtualBox, QEMU, VMware and Hyper-V.

 

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

3 Kommentare

  1. Nutze das schon lange auf dem alten Laptop funktioniert super freue mich auf die neue Version

  2. Richard Rosner says:

    Vielleicht ist der erste Satz etwas irreführend: „eine Android-Portierung auf die x86-Architektur“
    Android selbst kann prinzipiell auf Intel Prozessoren laufen, gab’s ja einige Zeit Mal Smartphones und Tablets mit.
    Es ist eher eine Android-Portierung auf normale Computer Hardware. Wie der changelog auch zeigt beherrscht Android selbst viele Funktionen wie UEFI nicht, da sie auf Smartphones und Tablets nicht zum Einsatz kommen. Außerdem wird auf Seite der Treiber vieles getan, da Android natürlich keine normalen Desktop CPUs oder gar Grafikkarten unterstützt, da in Smartphones und Tablets weder Platz für diese noch für entsprechenden Stromspeicher oder Kühlung Vorhaben ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.